Bauchnabelpiercing eitert immer noch,

    Hi ich hab mir vor 3 monaten ein BNP stechen lassen und es verheilte schön....


    ich bekam octenisept und baneozin...habs immer gepflegt


    wurde eitrig...ich ging zum arzt bekam baneozin ..(antibiotikum)


    jetzt eitert der dreck immer noch....


    ich hab schon verschiedene stecker versucht....dann mit alkohol spülen von der apotheke...usw. aber nix hilft#


    es ist nicht enzunden und tut nicht weh nur täglich morgens und abends wenn ich leicht dran zieh kommt eiter raus...

  • 34 Antworten

    Hallo!


    Hab meins schon fast ein Jahr und es eitert hin und wieder auch noch! Hab alles versucht Salben, Salzwasser, Kamille... hat nix geholfen.


    Habe auch alle möglichen Stäbe ausprobiert Titan, Silber...


    Nur wenn ich einen Ring drin habe, geht es. Bei einem Stab entzündet es sich ganz doll! Weiß nicht warum! Einige Freundinnen von m ir hatten auch so probleme!


    Habe gehört, dass es bis zu einem Jahr dauern kann! Ich warte jetzt noch etwas, wenn es gar nicht besser wird, neheme ich es raus!


    Aber nach drei Monaten würde ich noch etwas warten!

    warte noch ab. bei ner freundin hats 1 jahr gedauert. das ist auc h so ne abstossreaktion vom körper und teilweise nicht wirklich richtiger eiter.


    kauf dir mal tyrosur gel, das ist gegen entzündunen und mach das morgens und abends drauf. aber nicht länger als 10 tage.


    wenn man zu viel pflegt, ist das auch nicht gut ,weils piercing so nie ruhe hat.


    bei mir hat am besten octenisept + tyrosur gel geholfen. und immer mit frischen wattestäbchen und sauberen fingern!!!

    bei mir hat octenisept auch gute dienste geleistet.


    später hab ich es einfach komplett in ruhe gelassen und nicht mit den fingern dran rumgespielt. mittlerweile trag ich es seit 2 jahren und es ist unproblematischer als bei manchen menschen stinknormale ohrringe. wenn man natürlich ständig mit keimfingerndranfasst braucht man sich nicht wundern wenn es eitert und nie richtig abheilt. je länger und stärker es entzündet ist, desto größer ist die wahrscheinlichkeit dass sich der stichkanal zusammenzieht und das ding rauswächst. wenn man dann irgendwann nur noch bei 5 mm ist, kann man es aufgrund von verletzungs bzw. raußreiß-gefahr sowieso rausnehmen.

    ich lass es ja in ruhe nur

    wenn i duschen geh und an der stelle auf die haut drücke ....also ober dem verschluss auf die hautfalte ganz leicht drücke ...dann kommt das zeugs raus....


    der stichkanal hat sich schon zusammengezogen auf 8 mm...aber net so schlimm


    es tut net weh und enzunden is ja auch net

    Lass es auf jeden Fall drin. Wenn man ein entzündetes Piercing entfernt, kann der Eiter nicht mehr abfließen und verkapselt sich u.U.


    Wechsel bitte nicht ständig den Schmuck, das reizt nur unnötig. Wenn du hast, nimm PTFE, ansonsten Titan.


    Ich würde es mit Salzwasser spülen, Tyrosur Gel benutzen und es ansonsten in Ruhe lassen.


    Kamillentee oder Kamillosanlösung ist auch sehr gut.


    Wichtig ist, dass es mal zur Ruhe kommen darf. So schwer das auch ist, aber geh nicht öfter als 2x am Tag zum reinigen dran.

    baden das piercing , insbesondere stichkanal ,mit bepanthen salbe abdichten , mind. 3 monate lang!


    3 täglich , 6 tagelang mit jodtinktur spülen , danach ein bis zweinmal täglich mit octenisept reinigen,


    solane bis es verheilt ist.


    und nicht daran rumfutscheln.


    lg


    holy

    Zitat

    insbesondere stichkanal, mit bepanthen salbe abdichten,

    Davon wurde mir entschieden abgeraten. Das verstopft den Stichkanal und Wundflüssigkeit kann nicht gut ablaufen.


    Wenn das Piercing gut heilt, mag das kein problem sein, aber wenn es eh schon entzündet ist, halte ich den Nutzen für sehr fraglich...@:)

    ich weiß nicht -


    ich hatte in der schule auch jmd neben mir sitzen , die ein jahr lang probleme mit dem bnp hatte...


    ich hab ihr dann mal mein blättchen vom piercer mitgeben und nach 4 wochen war ruhe.


    ob sie jetzt das mit dem abdichten gemacht hat , kann ich nicht sagen.


    aber grundlegender tip: wenn das bnp nicht ordentlich verheilt ,wäre für mich der piercer die erste anlaufstelle , nicht der arzt.


    denn es kan auch einfach sein , dass der stecker nicht ordentlich sitzt , sowas erkennt der arzt meist nicht.*:)

    1. hat mir meine Ärztin das gestochen und die hat schon viele gepierct unter anderem sich selbst ein paar mal.


    2. es ist NICHT enzunden es sieht total normal aus nur wenn ich es reinige am abend dann kommt das zeugs halt raus...


    3. zurzeit hab ich chirurgenstahl drinnen


    4. ich hab baneozin bekommen das wirkte solang ich es nahm danach nimma..


    5. ich spülte den wundkanal mit alkohol.....half nix...


    6. salz hab ich auch schon probiert....


    soll ich es einfach mal komplett lassen?? oder raus geben und zuwachsen lassen=?

    Zitat

    1. hat mir meine Ärztin das gestochen und die hat schon viele gepierct unter anderem sich selbst ein paar mal.


    2. es ist NICHT enzunden es sieht total normal aus nur wenn ich es reinige am abend dann kommt das zeugs halt raus...

    1. never ver beim arzt ein piercng stechen lassen.


    denen fehlt ausbildung und erfahrung.


    2. ist es denn wirklich eiter oder nur dreck..also talgähnlich?