Beratung was zu dem Kleid passt

    Bei mir steht bald das Standesamt an ( x:) )... und ich möchte nicht in meinen normalen Klamotten heiraten. Da ich aber auch keine Tussi-Frau bin, ist es schwer was passendes zu finden.


    Bin groß (1,73) und wiege 80 kilo, Kleidergröße 44.


    Nun habe ich ein nettes Teil gefunden (mag etwas den Hippie-look) und weiß nicht, wie ich das kombinieren soll:


    http://www.hm.com/de/product/4…e=44633-A#article=44633-A.


    Es muss ja was an die Beine... da ich keine Strumpfhose will... eine Jeggings (Jeanslook)?


    Dazu schwarze Treter...


    Und oben rum? Jeansjacke oder was anderes?

  • 173 Antworten

    Ich kann nicht so sehr viel beitragen, leider - aber ich hab das Kleid selbst anprobiert und es ist so schön! x:)


    Wieso möchtest du keine Strumpfhose anziehen? Ich würde es nicht mit eine Jeggins "kaputt" machen, Feinstumpfhose würde ich persönlich da wirklich schöner finden.


    Eine Jeansjacke kann dazu sicher schön sein, dann würde ich aber keine schwarzen Schuhe tragen, sondern eher etwas weisses oder ...jeansfarbenes?

    Ich würde auch zur Strtumfhose raten, sieht doch aus, wie schöne braune Beine und ein kleines Jäckchen drüber ...was luftiges (ev. nur Bollero)


    Jeansjacke kann dem ganzen ein zu alltäglichen Look geben...für eine Hochzeit, vielleicht zu schade, für später sicher o.k.

    Strumpfhose ist nicht so meins; ich habe sehr kräftige Waden und mit einer hellen Strumpfhose würde die noch dicker aussehen. Deswegen Jeggings...


    Und es ist ja sonst niemand dabei ausser mein Mann und unsere 2 Töchter. Es gibt keine Feier und nix. Von daher: schlicht, zu mir passend und dennoch mal was spezielleres...

    Also ich habe vom Stil her nichts gegen das Kleid (ob ich es mir für mich vorstellen könnte ist ja egal), aber die Länge, besonders wenn du schon bei den Waden ein Problem hast, finde ich jetzt eher gewagt. Schau dir mal den undurchsichtigen Saum mal an, der ist echt knapp unter "Unterkante Unterhose" - ums mal provokant auszudrücken. Und eine Jeggins dazu, ich fürchte das könnte aussehen wie 2 verschiedene Outfits und du konntest dich nicht für eines entscheiden.

    Hallo!


    Habe ähnliche Masse/ Maße wie du. :-)


    Finde das Kleid schön, jedoch unpraktisch...denn eine Jeggings macht dieses Kleid zu casual. Und eine Jeansjacke kann man super dazu kombinieren, nur nicht zur Trauung. Ich persönlich finde, der schicke Touch geht dann verloren.


    Entweder "dein" Kleid mit dünnen Feinstrumpfhosen oder vorher paar Mal Solarium und ohne was an die Beine?


    Als Jacke würde ich auch einen luftigen Bolero oder ein Chiffonjäckchen aus flatterigem, leichten Stoff wählen.


    Oder du noch nimmst das Kleid von Zero. Das ist auch schön und wirkt etwas "angezogener."


    Allerdings sind schwarze Schuhe ein No Go zu beiden Kleidern. Zu Kleid 1 würden Wedges im gleichen Naturfarbton gut passen. Oder Sandaletten mit Absatz...


    Zu Kleid 2 passen auch klassische Pumps im gleichen Farbton.


    Was ich persönlich toll finde, ist wenn sich eine besondere Farbe oben und unten wiederfindet. Das macht das Outfit rund und ist ein Hingucker. :)z


    Wie wäre es mit einen farbigen Tuch um die Schultern/ Bolero in deiner Lieblingsfarbe und dann Wedges/Sandaletten/Pumps in der gleichen Farbe. Das wäre bei mir sicher blau. Es kann aber jeder andere Farbe sein, die nicht zu blass ist. Denn zu einem cremefarbigen Kleid kannst du jede kräftige Farbe kombinieren.


    Da muss man natürlich ein bisschen suchen und kombinieren. Aber das Internet macht es möglich. ;-)


    Viel Erfolg und eine tolle Trauung!

    hm, ich habe echt keinen Plan.


    War 17 Jahre in der schwarzen Szene unterwegs und trage nun seit einigen Jahren nur noch Jeans und ein schwarzes Shirt...


    Ich will mich nicht verkleiden, aber eben auch was tragen, was für mich besonders ist. Und die Mädels haben beide ein weisses Spitzenkleid an... da müsste ich mich doch auch mal ein bisschen rausputzen. Aber vlt ist ein Kleid nicht das richtige und ich suche weiter nach ner Tunika. Und es sollte auch nicht mehr als 35€ kosten... ist ja nur für den einen Tag...

    Bei 80 Kilo würde ich solch ein Kleid auch nicht anziehen.


    Und schon gar nicht bei strammen Waden.


    Wenn Du nach 40 Jahren Deinen Enkeln das Foto zeigen willst, wirst Du mit zum Bsp. dem Kleid von Mango Violet


    sehr viel mehr hermachen.


    Das Argument, es sieht ja sonst niemand, ist so billig wie was von Dir gezeigte Kleid. Willst Du an solche einem tollen Tag wirklichlich soooo aussehen??? :-X


    Auf dieses Kleid wirst Du immer zurückblicken.

    @ Wintersonne

    Huhu!


    Finde es etwas gewagt pauschal zu sagen, dass man mit 80kg kein kurzes Kleid tragen kann. ":/ Später schreibt sie, dass sie kräftige Waden hat-ok.


    Aber es kommt auf die Verteilung des Gewichts an und nicht die Kilozahl.


    Ich selbst bin etwas kleiner, etwas leichter als die Themenstellerin...das Verhältnis Gr/Gewicht ist aber ähnlich... Trage auch Konfektion 42/44, kann aber total gut Röcke/Kleider tragen, da ich schön-schlanke Beine habe , trotz nicht Idealgewicht.


    Dafür kann ich obenrum nichts enges tragen, weil ich "Bauch-lastig" bin und breites Kreuz habe. Aber das ist ein andres Thema... ;-D


    Wahrscheinlich bist du selbst eher leichtgewichtig und 80kg klingen für dich einfach furchtbar viel/dick? Das ist es aber nicht zwangsläufig.


    Nix für ungut! ;-)