Zitat

    Wenn jeder so denkt ist es egal wie subjektiv, oder objektiv die Fakten sind.

    Das ist doch gerade das worauf ich hinaus will: du nimmst es so wahr. Ein anderer würde es anders wahr nehmen und was anderes aus der gleichen Situation machen.

    Zitat

    Ich werde so behandelt, also bin ich so.

    Die Logik erschließt sich mir nicht.

    Zitat

    Der Schauspieler Tobey Maguire hat meine Größe und ist auch recht schmal gebaut.


    Das Gesicht ist natürlich nur ein ganz anderes (bei mir jungenhafter)

    Das hilft mir jetzt aber nicht. Bzw. ist besagter Schauspieler attraktiv.

    Zitat

    Aber nicht genug!

    Trotzdem besser als nichts. Das kann dein Körper besser als meiner. ]:D

    Zitat
    Zitat

    Worauf sollte Selbstwertgefühl denn sonst basieren? Auf Nichts? Dann hätten es ja alle in gleichem Maße.

    Ja - im Grunde, aus dem "Nichts". Aus der Luft. In dem du selber und zu dir selbst sagst (und denkst) – so ist es.

    :)z :)^

    Zitat

    Also sind alle anderen Menschen Idioten und damit soll ich meine ewige Einsamkeit mir selbst gegenüber rechtfertigen? Und wie macht mich das glücklich?

    Wer dich blöde anmacht, ist ein Idiot. Das ist zunächst einfach mal eine Feststellung. Und so sind gewiss nicht alle Menschen. Wir kennen uns nicht, aber ich mache niemals jemanden blöde an. Höchsten blöd zurück, wenn man mich blöde anmacht.

    Selbstwertgefühl kommt natürlich nicht aus dem Nichts und hat natürlich auch was mit gegenwärtiger Anerkennung bzw. Ablehnung zu tun. Da kann man Borlag durchaus zustimmen.


    Die Wurzeln sind allerdings die frühe Kindheit und die Frage, wie man von den Eltern behandelt wird. Hier wird einem mitgegeben, ob man "tiefgreifend, fundamental, bedingungslos" wertvoll ist, oder eben nicht. Wenn die Basis hier stimmt, kann man das ganze Leben lang solide darauf bauen und wird recht belastbar, wenn sie nicht stimmt, ist es möglich, aber schwierig, da noch nachzubessern.


    Wenn ich allerdings darüber nachdenke, dass es wohl so ist, dass Anabolika verboten sind, um Leute wie Borlag klein zu halten, muss ich sagen..mmmh.. dann erschließt sich alles doch noch aus einem ganz anderen Blickwinkel.

    Zitat

    Selbstwertgefühl kommt natürlich nicht aus dem Nichts und hat natürlich auch was mit gegenwärtiger Anerkennung bzw. Ablehnung zu tun. Da kann man Borlag durchaus zustimmen. Die Wurzeln sind allerdings die frühe Kindheit und die Frage, wie man von den Eltern behandelt wird. Hier wird einem mitgegeben, ob man "tiefgreifend, fundamental, bedingungslos" wertvoll ist, oder eben nicht. Wenn die Basis hier stimmt, kann man das ganze Leben lang solide darauf bauen und wird recht belastbar, wenn sie nicht stimmt, ist es möglich, aber schwierig, da noch nachzubessern.

    Ja gut, die frühe Kindheit ist so eine Zeit, wovon wir alle (wahrscheinlich) kaum grosse (bewusste) Erinnerungen haben. Zumindest ich - eher nicht. Und das ist etwas, was wir jetzt im Nachhinein auch nicht ändern können. Was gelaufen ist, ist schon gelaufen. Wenn wir aber diese Zeit bis jetzt gut überstanden haben, dann ist schon mal ganz gut so.


    Wir können aber mit dem "arbeiten", was wir haben. Um evtl. irgendwelche Gefühle aus der Vergangenheit ändern zu können. Es ist ja etwas, was sich in uns befindet. Also sind nur wir diejenigen, die das auch ändern können.


    Oder was meinen da die anderen? Habt ihr gute Erinnerungen aus der Kindheit, und wie seid ihr vorgegangen "damals", als es irgendwelche "Probleme" mit der Umwelt gab?

    Naja, ein Elternhaus, das in der frühen Kindheit schädlich ist, wird nicht abrupt auf einmal ganz anders werden so dass all die Jahre danach gut sind.. das merkt man auch als Erwachsener noch, wenn da der Wurm drin ist, denke ich.

    Zitat

    Wir können aber mit dem "arbeiten", was wir haben.

    Borlag hat aber nix.

    Zitat

    Wenn ich allerdings darüber nachdenke, dass es wohl so ist, dass Anabolika verboten sind, um Leute wie Borlag klein zu halten, muss ich sagen..mmmh.. dann erschließt sich alles doch noch aus einem ganz anderen Blickwinkel.

    ich würde ja eher vermuten, dass anabolika und co wegen potentiell gesundheitsgefährdender nebenwirkungen verboten sind. :=o aber wer möchte darf natürlich gerne an eine gesellschaftliche verschwörung der "genetisch gesegneten" glauben, die die genetisch weniger gesegnete konkurrenz im wahrsten sinne des wortes "klein" halten möchten.

    Anabole Steroide wären vermutlich auch nicht das, was Borlag bräuchte. Die Wirkung dieser Präparate, gerade bei den wirklich wirkungsvollen, ist meist von kurzer Dauer. Ein Profi-Bodybuilder etwa muss quasi fast dauerhaft "on" sein, um seine Kraft und Muskelmasse zu halten. Was das für die Gesundheit bedeutet ist klar.


    Insofern wäre das hier wenig ratsam - was hättest du davon, wenn du ein halbes Jahr massig aussiehst und dann wieder "schrumpfst"?


    Allerdings gibt es auch im legalen Bereich Dinge, die, abhängig von Training und Ernährung natürlich, das eigene Level ein wenig pushen können (Weight Gainer für Leute, die schwer an Masse zulegen, und natürlich das erwiesenermaßen wirksame und ungefährliche Creatin).


    Wenn man dauerhaft nicht weiterkommt, liegt es oft an Ernährung und Training. Im Februar schriebst du noch in einem anderen Faden, dass du zu wenig isst. Ist das immer noch so? Denn dann baust du nicht auf, weder Kraft noch Muskeln.


    Um Muskeln aufzubauen, brauchst du einen Kalorienüberschuss. Gerade wenn es einem schwer fällt, viel Nahrung aufzunehmen, bietet sich die Unterstützung mit oben genannten Weight Gainer-Shakes an.

    Zitat

    Das sagt sich halt so leicht, als nicht-Betroffener..

    ich kann das leid sehr klein gewachsener oder schmächtiger männer durchaus nachvollziehen. das ist aber kein grund, sich in irgendwelche kruden verschwörungstheorien zu stürzen. ("die großen und muskulösen enthalten uns die anabolika vor, damit wir kleiner und schmächtiger als sie bleiben")

    Zitat

    Mit x meinte ich - dein"Selbstwertgefühl". Es ist ein "Gefühl" - oder viel mehr deine Überzeugung, oder "Sicherheit" - dass du was besonderes bist. Das ist auf jeden Fall - unsichtbar. Es ist meiner Meinung nach, auch keine Eigenschaft wie die Haarfarbe, die Augenfarbe oder deine Körpergröße. Sondern etwas, was nur du beeinflüssen kannst. Deshalb meinte ich "aus der Luft". Denn, es existiert nirgendswo in der Natur. Man kann es nicht anfassen, es kann aber existieren.

    Es fällt meiner Meinung nach dennoch in die Kategorie Eigenschaft. Die Eigenschaft sich selbst zu mögen. Eine Eigenschaft muss ja nicht sichtbar sein.


    Und wie entscheide ich mich dazu mich trotz aller anderen zu akzeptieren?

    Zitat

    Sind aber alle Menschen, die wenig Muskeln oder herausragende Fähigkeiten haben - alle einsam?

    Natürlich. Zumindest alle in derselben gesellschaftlichen Situation.

    Zitat

    Das scheint mir irgendwie, nicht ganz richtig zu sein..

    Warum nicht?

    Zitat

    Wenn jeder so denkt ist es egal wie subjektiv, oder objektiv die Fakten sind.

    Zitat

    Das ist doch gerade das worauf ich hinaus will: du nimmst es so wahr. Ein anderer würde es anders wahr nehmen und was anderes aus der gleichen Situation machen.

    Hm, genau das Gegenteil ist doch das worauf ich hinaus will: Es gibt niemanden, der es anders wahrnimmt. Deswegen ist die Diskussion, ob wir über Subjektivität, oder Objektivität sprechen hinfällig: Jeder nimmt es gleich wahr. Also besteht kein Unterschied.

    Zitat

    Die Logik erschließt sich mir nicht.

    Warum nicht? Wenn ich alle spezifischen Vor- und Nachteile einer Eigenschaft erfahre, dann lässt sich darauf schließen, dass ich diese Eigenschaft auch habe. Wenn mir jeder sagt, dass ich unmännlich bin und mich entsprechend behandelt, dann bin ich es eben. Denn Menschen definieren wie ein Mann zu sein hat, also zählt nur ihre Entscheidung.

    Zitat

    Das hilft mir jetzt aber nicht.

    Du meintest doch du könntest dir das gar nicht vorstellen? Jetzt weiterhin gar nicht?

    Zitat

    Bzw. ist besagter Schauspieler attraktiv.

    Ja, vom Gesicht her. Das ist, wie gesagt, bei mir ganz anders.

    Zitat

    Wer dich blöde anmacht, ist ein Idiot. Das ist zunächst einfach mal eine Feststellung. Und so sind gewiss nicht alle Menschen.

    Bisher waren alle Menschen so zu mir.

    Zitat

    Wir kennen uns nicht, aber ich mache niemals jemanden blöde an. Höchsten blöd zurück, wenn man mich blöde anmacht.

    Und doch würdest du auf mich herabblicken. Auch ganz ohne direkte Beleidigung merkt man das als Betroffener und es hat eigentlich dieselbe Wirkung.

    Zitat

    Selbstwertgefühl kommt natürlich nicht aus dem Nichts und hat natürlich auch was mit gegenwärtiger Anerkennung bzw. Ablehnung zu tun. Da kann man Borlag durchaus zustimmen.

    :)^ :-|

    Zitat

    Die Wurzeln sind allerdings die frühe Kindheit und die Frage, wie man von den Eltern behandelt wird. Hier wird einem mitgegeben, ob man "tiefgreifend, fundamental, bedingungslos" wertvoll ist, oder eben nicht. Wenn die Basis hier stimmt, kann man das ganze Leben lang solide darauf bauen und wird recht belastbar, wenn sie nicht stimmt, ist es möglich, aber schwierig, da noch nachzubessern.

    Das ist aber eigentlich ein ganz anderes Thema. Mit Menschen, die nur in der Kindheit keine Liebe und Anerkennung erfahren haben würde ich gerne tauschen. Denn solche sind wenigstens ausreichend befähigt und erreichen später im Leben etwas. Sie haben nur Probleme damit zu leben.


    Mir hingegen ist es unmöglich ausreichend viel zu erreichen, weil ich zu schlecht bin. Und deswegen erfahre ich keine Liebe und Anerkennung.

    Zitat

    Doch, er hat viel. Er kann lesen, schreiben, frei denken und sich bewegen können. Und das ist auf jeden Fall, viel mehr als nix.

    Wow, das bringt mir offensichtlich sehr viel %-|


    Wir beurteilen uns, unser Leben immer im Kontext der Gesellschaft. Weil diese Dinge hier beinahe jeder kann ist das alles quasi nichts. Es ist der Standard, mit dem allein man nicht weit kommt. Du kannst genauso gut jeder Person, der es schlecht geht sagen, dass sie ganz viel hat: Beispielsweise die Luft zum atmen. Das bringt auch niemanden weiter.

    Zitat

    ich würde ja eher vermuten, dass anabolika und co wegen potentiell gesundheitsgefährdender nebenwirkungen verboten sind.

    Klar, deswegen sind Alkohol, Nikotin und andere Medikamente auch alle verboten :=o

    Zitat

    Anabole Steroide wären vermutlich auch nicht das, was Borlag bräuchte. Die Wirkung dieser Präparate, gerade bei den wirklich wirkungsvollen, ist meist von kurzer Dauer. Ein Profi-Bodybuilder etwa muss quasi fast dauerhaft "on" sein, um seine Kraft und Muskelmasse zu halten. Was das für die Gesundheit bedeutet ist klar.


    Insofern wäre das hier wenig ratsam - was hättest du davon, wenn du ein halbes Jahr massig aussiehst und dann wieder "schrumpfst"?

    Würde tatsächlich in jedem Fall 100% der dadurch 'geboosteten' Masse wieder verloren gehen? Ansonsten müsste man eben dauerhaft 'on' sein.

    Zitat

    Allerdings gibt es auch im legalen Bereich Dinge, die, abhängig von Training und Ernährung natürlich, das eigene Level ein wenig pushen können (Weight Gainer für Leute, die schwer an Masse zulegen, und natürlich das erwiesenermaßen wirksame und ungefährliche Creatin).

    Nehme ich beides schon :)z

    Zitat

    Wenn man dauerhaft nicht weiterkommt, liegt es oft an Ernährung und Training. Im Februar schriebst du noch in einem anderen Faden, dass du zu wenig isst. Ist das immer noch so? Denn dann baust du nicht auf, weder Kraft noch Muskeln.

    Ja, meine finanzielle Situation hat sich leider noch nicht geändert.


    Ich denke aber auch langfristig: Sobald das Nahrungsproblem gelöst ist kann ich bestimmt noch ein paar Kilo zunehmen. Aber es müssen ja noch ganze 10-15kg weiter drauf. Und ich fürchte, dass das auch bei guter Ernährung nicht funktionieren wird.

    Zitat

    ich kann das leid sehr klein gewachsener oder schmächtiger männer durchaus nachvollziehen. das ist aber kein grund, sich in irgendwelche kruden verschwörungstheorien zu stürzen. ("die großen und muskulösen enthalten uns die anabolika vor, damit wir kleiner und schmächtiger als sie bleiben")

    Ich glaube an keine groß geplante Verschwörungstheorie. Ich weiß nur wie Menschen geringschätzend über schmächtige Männer denken und auf sie herabblicken. Diesen Hintergedanken wird also auch jeder Entscheidungsträger bei einer Diskussion über die Legalität von Anabolika haben und somit entscheiden "Ach die haben einfach Pech gehabt. Fertig."

    Zitat
    Zitat

    Also du glaubst, "Einsamkeit" entsteht, weil man keinen starken und muskulösen Körper hat?

    Einsamkeit entsteht, wenn man abartig aussieht und keine anderen herausragenden Fähigkeiten zur Kompensation hat.

    Einsamkeit entsteht, wenn man nur mit sich beschäftigt ist. Wenn man nur nörgelt oder rumheult. Wenn man jede entgegengebrachte Idee plattbügelt, jeden Vorschlag mit einem "ja, aber.... " entwertet. Menschen, die sich nur um sich selbst drehen und keine Augen für irgendwen anders haben - außer mit Neid und Mißgunst - die sind wahrhaftig einsam. Wer möchte schon die Gesellschaft von jemandem, der einen systematisch vollheult und runterzieht? Wer möchte schon befreundet sein mit jemandem, der jeden Mißerfolg auf sein Äußeres schiebt? Wer möchte schon seine Zeit an jemanden vergeuden, der eigentlich nur einen Mülleimer zum Auskotzen braucht? Einsamkeit hat nichts mit dem Äußeren zu tun sondern mit der eigenen selbstmitleidigen und egozentrischen Welteinstellung.

    Zitat

    Einsamkeit entsteht, wenn man nur mit sich beschäftigt ist. Menschen, die sich nur um sich selbst drehen und keine Augen für irgendwen anders haben

    Kann nicht sein, denn dann wäre die gesamte Menschheit einsam ;-)


    Sich Gedanken um andere machen zu können ist ein Privileg. Nichts weiter. Wer sich nicht so viel mit sich selbst beschäftigen muss, der hat Zeit seine Gedanken jemand anderem zu widmen. Außerdem muss es dazu auch andere Personen im Leben dieser Person geben. Egozentrik kann man mir also wohl kaum als negative Eigenschaft andichten.

    Zitat

    Wenn man nur nörgelt oder rumheult.

    Tue ich nicht.

    Zitat

    Wenn man jede entgegengebrachte Idee plattbügelt, jeden Vorschlag mit einem "ja, aber.... " entwertet.

    Diese Ideen entwerten sich selbst, weil sie nicht auf meine Situation anzuwenden sind. Würde ich sagen, dass sie mir helfen würde ich lügen.

    Zitat

    - außer mit Neid und Mißgunst - die sind wahrhaftig einsam.

    Mit Mißgunst hat das nichts zu tun.

    Zitat

    Wer möchte schon die Gesellschaft von jemandem, der einen systematisch vollheult und runterzieht?

    Tue ich nicht.

    Zitat

    Wer möchte schon befreundet sein mit jemandem, der jeden Mißerfolg auf sein Äußeres schiebt?

    Tue ich nicht.

    Zitat

    Wer möchte schon seine Zeit an jemanden vergeuden, der eigentlich nur einen Mülleimer zum Auskotzen braucht?

    Würde ich nie mit einer Person tun.

    Zitat

    Einsamkeit hat nichts mit dem Äußeren zu tun sondern mit der eigenen selbstmitleidigen und egozentrischen Welteinstellung.

    Das stimmt offensichtlich nicht. Dass sich jemand, der nur verspottet wird zurückzieht sollte eigentlich klar sein. Aber die meisten Menschen rennen ja mit Scheuklappen durch die Welt. Das ist übrigens höchst egozentrisch. "Mir geht es gut, die anderen sind selbst Schuld und können mir deswegen egal sein." Bist du also auch einsam? Oder etwa nicht?

    Das "Problem" scheint also vielleicht das hier zu sein:

    Zitat

    Wir beurteilen uns, unser Leben immer im Kontext der Gesellschaft… Wenn ich alle spezifischen Vor- und Nachteile einer Eigenschaft erfahre, dann lässt sich darauf schließen, dass ich diese Eigenschaft auch habe. Wenn mir jeder sagt, dass ich unmännlich bin und mich entsprechend behandelt, dann bin ich es eben. Denn Menschen definieren wie ein Mann zu sein hat, also zählt nur ihre Entscheidung.. Bisher waren alle Menschen so zu mir.

    Was aber noch unbekannt ist: mit wie vielen Leuten sprichst du jeden Tag, und wo genau findet das statt?

    Es ist mitnichten ein Privileg sich auch um andere zu kümmern. Die meisten Menschen sind nicht egozentrisch. Du bist es. Alles in dir dreht sich nur um dich. Anteilnahme an anderen würde deine Probleme relativieren. Du würdest erkennen dass jeder Sorgen hat und deine nur eine von vielen verschiedenen und noch nicht mal was besonders gravierendes. Dein Charakter ist dein Problem, nicht die Körpergröße. Aber offensichtlich hast du einen Gewinn daraus, dass du etwas wie das aufklärt und dir damit Aufmerksamkeit generierst. Du wirst auch hier alles negieren und vermeiden was dazu führen würde das Problem zu lösen oder zumindest zu relativieren denn das würde dir die Aufmerksamkeit ja entziehen um die es dir eigentlich geht.


    Da du keine Lösung willst bleibt dir nur zu sagen: du wächst nicht mehr - deal with it. Du hast psychische Probleme - geh zum Therapeuten.

    Zitat

    Da du keine Lösung willst bleibt dir nur zu sagen: du wächst nicht mehr - deal with it. Du hast psychische Probleme - geh zum Therapeuten.

    Also ich seh das so: Irgendwann hat Borlag sich entschlossen, Kopfmensch zu werden. So wie andere ins Fitneß oder in die Berge Wandern gehen, denkt Borlag sich ein Fadenthema aus und erfreut sich am Disput. Wie viel Glückshormone dies im Vergleich zu anderen Betätigungen produziert weiß ich nicht zu beurteilen. Gehirne arbeiten ja durchaus unterschiedlich. :p>

    Zitat

    Was aber noch unbekannt ist: mit wie vielen Leuten sprichst du jeden Tag, und wo genau findet das statt?

    Nicht mehr vielen. Nur noch im Alltag. Aber auch damals als ich noch soziale Kontakte hatte war das auch so.

    Zitat

    Es ist mitnichten ein Privileg sich auch um andere zu kümmern.

    Doch, habe ich ja schon erklärt. Menschen denen es gut genug geht denken auch hier und da an andere.

    Zitat

    Die meisten Menschen sind nicht egozentrisch.

    Aber sicher doch :)z


    Schreibst du in jeden Faden, dass die Leute egozentrisch sind, weil sie ein Problem haben?

    Zitat

    Du bist es. Alles in dir dreht sich nur um dich.

    Mein Leben und meine Probleme drehen sich um mich. Anders kann das gar nicht sein.

    Zitat

    Anteilnahme an anderen würde deine Probleme relativieren. Du würdest erkennen dass jeder Sorgen hat und deine nur eine von vielen verschiedenen und noch nicht mal was besonders gravierendes.

    Meine Probleme sind weitaus schwerwiegender als 90% der Problemchen, die hier im Forum beschrieben werden.

    Zitat

    Aber offensichtlich hast du einen Gewinn daraus, dass du etwas wie das aufklärt und dir damit Aufmerksamkeit generierst. Du wirst auch hier alles negieren und vermeiden was dazu führen würde das Problem zu lösen oder zumindest zu relativieren denn das würde dir die Aufmerksamkeit ja entziehen um die es dir eigentlich geht.

    Aufmerksamkeit ist mir sowas von egal. Was mir nicht egal ist, wenn Leute meinen 'tolle' Tipps zu geben, die vollkommen am Thema vorbeigehen und dann meinen eingeschnappt sein zu müssen, wenn man erklärt, dass die nichts bringen.

    Zitat

    Dein Charakter ist dein Problem, nicht die Körpergröße.


    Da du keine Lösung willst bleibt dir nur zu sagen: du wächst nicht mehr

    ??? Mit meiner Körpergröße habe ich kein Problem

    Zitat

    - deal with it. Du hast psychische Probleme - geh zum Therapeuten.

    Bin ich schon. Der wird aber wohl kaum die Menschheit ändern.

    Zitat
    Zitat

    Es ist mitnichten ein Privileg sich auch um andere zu kümmern.

    Doch, habe ich ja schon erklärt. Menschen denen es gut genug geht denken auch hier und da an andere.

    Du kannst es noch so oft "erklären" (eigentlich nur behaupten), davon wird es nicht richtiger. Es gibt sehr viele Menschen, denen es nicht gut gut, und die sich trotzdem für andere interessieren. Ich sage es Dir noch mal: Wer sich nur für sich selbst interessiert, wird nur seine eigenen Probleme sehen und meinen, es wären die schlimmsten auf der Welt. Durch Deine Egozentrik stellen sich Deine Probleme absolut. Im Prinzip ist das die "Strafe" dafür, wenn Menschen nur an sich denken.

    Zitat
    Zitat

    Die meisten Menschen sind nicht egozentrisch.

    Aber sicher doch :)z

    Nein. Nur weil sich nicht alles um Dich dreht, sind andere Menschen egozentrisch. Sie wollen nur einfach nicht jemanden wie Dich um sich haben, weil Du ihnen Energie abziehst und nix zurückgibst.

    Zitat

    Schreibst du in jeden Faden, dass die Leute egozentrisch sind, weil sie ein Problem haben?

    Zitat

    Du bist es. Alles in dir dreht sich nur um dich.

    Nein nein, nur bei Dir. Du bist schließlich was ganz ganz ganz besonderes. ]:D

    Zitat

    Mein Leben und meine Probleme drehen sich um mich. Anders kann das gar nicht sein.

    Doch. Dein Leben sollte sich nicht nur um Dich drehen. Da ist Dein Fehler.

    Zitat

    Anteilnahme an anderen würde deine Probleme relativieren. Du würdest erkennen dass jeder Sorgen hat und deine nur eine von vielen verschiedenen und noch nicht mal was besonders gravierendes.

    Zitat

    Meine Probleme sind weitaus schwerwiegender als 90% der Problemchen, die hier im Forum beschrieben werden.

    Das ist eine Unverschämtheit. Oder ein Zeichen, wie dringend Du therapeutische Hilfe brauchst. Es gibt so viele Menschen hier im Forum, die haben echte Probleme, da können Du und ich froh sein, doch eher mit Kleinigkeiten zu kämpfen zu haben. Von dem, was ich hier im Forum lese, siedele ich Dich mal im oberen Drittel der Unbedeutsamkeit an.

    Zitat
    Zitat

    Aber offensichtlich hast du einen Gewinn daraus, dass du etwas wie das aufklärt und dir damit Aufmerksamkeit generierst. Du wirst auch hier alles negieren und vermeiden was dazu führen würde das Problem zu lösen oder zumindest zu relativieren denn das würde dir die Aufmerksamkeit ja entziehen um die es dir eigentlich geht.

    Aufmerksamkeit ist mir sowas von egal. Was mir nicht egal ist, wenn Leute meinen 'tolle' Tipps zu geben, die vollkommen am Thema vorbeigehen und dann meinen eingeschnappt sein zu müssen, wenn man erklärt, dass die nichts bringen.

    Dann wird es Zeit für Dich, diesen Faden und ähnliche Fäden zu verlassen. Dir kann keiner helfen, denn Du wirst Dich mit Deiner Statur abfinden müssen. Du wirst auch nicht männlicher werden, weil Du den Biß dafür gar nicht hast. Egal warum. Es ist so. Du wirst immer der Typ bleiben, der Du bist. Unmännlich, selbstmitleidig, penetrant, unzufrieden, neidisch und egozentrisch. Vielleicht wirst Du dank der Hormone jenseits der 30 oder 35 etwas in die Breite gehen, aber das wird kein Vorteil, denn eine Wampe macht auch nicht männlicher.

    Zitat

    Bin ich schon. Der wird aber wohl kaum die Menschheit ändern.

    Nö, warum auch. Du musst Dich ändern. Nicht die Menschheit.

    Zitat

    Du kannst es noch so oft "erklären" (eigentlich nur behaupten), davon wird es nicht richtiger. Es gibt sehr viele Menschen, denen es nicht gut gut, und die sich trotzdem für andere interessieren.

    'Nicht gut gehen' ist so schwammig. Menschen, denen es zu schlimm geht können mit den kleinen Problemen anderer nichts anfangen. Das hat nichts mit Desinteresse an anderen Menschen zu tun. Ich interessiere mich für andere Menschen, nur nicht für die kleinen Sorgen, die sie so im Alltag haben. Weil ihr Iphone mal wieder nicht funktioniert, oder der 4k Fernseher zurückgeschickt werden muss, oder die Frau mal wieder eingeschnappt ist. Sorry, aber da kann man wirklich nur antworten, dass sie sich nicht so anstellen und das Positive sehen sollen.

    Zitat

    Nein. Nur weil sich nicht alles um Dich dreht, sind andere Menschen egozentrisch.

    Ich will gar nicht, dass sich alles um mich dreht. Ganz im Gegenteil.

    Zitat

    Sie wollen nur einfach nicht jemanden wie Dich um sich haben, weil Du ihnen Energie abziehst und nix zurückgibst.

    Komisch, dass ich dennoch immer schnell einen Freundeskreis finde in dem ich bleiben kann ":/


    Aber das waren wohl alles bisher selbstlose Menschen, die mich ertragen nicht wahr?

    Zitat

    Nein nein, nur bei Dir. Du bist schließlich was ganz ganz ganz besonderes. ]:D

    Aha, also willst du mich persönlich angreifen. Dann verlasse doch bitte diesen Faden.

    Zitat

    Doch. Dein Leben sollte sich nicht nur um Dich drehen. Da ist Dein Fehler.

    Es gibt niemanden sonst um den es sich drehen könnte. Das ist kein Fehler, das ist tragisch.

    Zitat

    Das ist eine Unverschämtheit. Oder ein Zeichen, wie dringend Du therapeutische Hilfe brauchst. Es gibt so viele Menschen hier im Forum, die haben echte Probleme, da können Du und ich froh sein, doch eher mit Kleinigkeiten zu kämpfen zu haben.

    Ich habe bisher höchstens ein oder zwei Beiträge gelesen in denen es Personen ähnlich schlimm ging wie mir. Mit allen anderen würde ich ohne zu zögern tauschen. Das ist eine Tatsache.

    Zitat

    Dann wird es Zeit für Dich, diesen Faden und ähnliche Fäden zu verlassen. Dir kann keiner helfen

    Das merke ich schon, aber ich bin Optimist und Kämpfer.

    Zitat

    denn Du wirst Dich mit Deiner Statur abfinden müssen. Du wirst auch nicht männlicher werden, weil Du den Biß dafür gar nicht hast.

    Und was für ein 'Biß' soll das bitte sein?

    Zitat

    Egal warum. Es ist so. Du wirst immer der Typ bleiben, der Du bist. Unmännlich, selbstmitleidig, penetrant, unzufrieden, neidisch und egozentrisch.

    Nein

    Zitat

    Vielleicht wirst Du dank der Hormone jenseits der 30 oder 35 etwas in die Breite gehen, aber das wird kein Vorteil, denn eine Wampe macht auch nicht männlicher.

    Eine Wampe kann man wegtrainieren, ist also kein Problem.

    Zitat

    Nö, warum auch. Du musst Dich ändern. Nicht die Menschheit.

    Ach, echt? Plötzlich soll ich mich doch wieder ändern? Hier schreibt aber auch jeder etwas anderes. Zuvor wurde ich kritisiert, weil ich genau das will. Mich anpassen, damit mich andere in Ruhe lassen. Aber nein, ich soll mich ja damit abfinden, dass mich andere nicht in Ruhe lassen. . . ist wohl auch eine Art sich selbst zu verändern ":/