Waren sie nicht.


    Mich hat man übrigens auch nicht verschont, wenn ich nicht allein war. Ein fremder Junge hat mir mal vor den Augen meiner Eltern mein Spielzeug weggenommen. Erst als einer meiner Brüder ihn vom Fahrrad gezogen und ihm eine verplättet hat, hat er mir mein Spielzeug wiedergegeben.


    Zumindest kann ich mir ausmalen, woher ich es habe, nicht respektiert worden zu sein: Denn das Schicksal haben meine Eltern offenbar geteilt, den Jungen hat es ja überhaupt nicht interessiert, dass sie dabei waren…

    So viele mit derselben Ausstrahlung wie ich kannte ich nicht. Aber ich kannte einen relativ groß gewachsenen, auch nicht schmächtigen (normal gebauten) Jungen, dessen Ausstrahlung ähnlich gewesen sein muss wie meine - der wurde auch geärgert und sogar verhauen von Jungs, die aus Klassen unter ihm waren und kleiner als er.

    Zitat

    Und nehmen wir mal an meine 'Ausstrahlung' wäre das Problem. Und dann? Was bringt mir diese 'Erkenntnis''?

    Dass Du eher an Deiner Ausstrahlung als an Deinem Aussehen arbeiten solltest. Denn mein problemfreies Aussehen hat mir, wie Du siehst, nicht geholfen. Also würde es Dir auch nicht helfen. Das bringt Dir diese Erkenntnis.

    Und wie arbeitet man an seiner Ausstrahlung? Mal ganz abgesehen davon, dass das Aussehen ein elementarer Bestandteil dieser ist und ein vernünftiges Aussehen den Pöblern auch den Wind aus den Segeln nehmen würde :=o