• BH(-Babydoll) nachts tragen, um die Brüste zu stützen?

    Hallo Frauen mit mittleren bis großen Brüsten! (Ja, soll heißen: keine Männer in diesem Faden, bitte :=o :-D ) Wenn ich nicht rausgehe, laufe ich manchmal gerne in Schlabberklamotten ohne BH herum (BH-Größe 70F). Nun habe ich jedoch bemerkt, dass ich dann so komisch dicke Falten direkt unter den Brüsten habe. Klar, die verschwinden nach eine Weile, mir kam…
  • 70 Antworten

    Ich trag am Tag immer nen BH, denn es sieht nicht nur komisch aus ohne (sie hängen halt doch, bin übergewichtig und meine Brüste sind eh groß, ich hatte auch nie ein A Körbchen, die gingen gleich von nix auf B und so... ":/ ). Also die schwabbeln beim Laufen, da glotzen schonmal alle. Und dann tut es mir sogar bei jedem Schritt weh, wie die da rumhüpfen.


    Aber nachts trage ich keinen BH, ich krieg auch nur Abdrücke von dem Teil. Irgendwelche sonstigen Streifen vom schlafen hatte ich noch nie... ":/


    Übrigens, ich find dieses Brustmuskeltraining bringt was. Ich mach immer so die Hände vor der Brust zusammen, Fingerspitzen nach oben und dann drücken. Da hebt sich dann der ganze "Bruatapparat" beim Drücken ein Stückchen an, die Muskeln über der Brust werden angespannt und ich bilde mir ein es macht zumindest ein strafferes Dekolleté. :)

    Ich würde nachts keinen Büstenhalter oder ein ähnlich stützendes Kleidungsstück tragen, da ich nicht den Eindruck habe, dass diese für die Form der Brüste dauerhaft vorteilhaft sind, starke Belastungen wie beim Sport ausgenommen. Wenn ich lange regelmäßig einen Büstenhalter trage, habe ich eher das Gefühl, dass die Brüste danach weniger fest sind. Meines Wissens nach gibt es auch keinen Hinweis dafür, dass ein Büstenhalter das Erschlaffen der Brüste verhindern oder verzögern kann.


    http://en.wikipedia.org/wiki/Brassiere#Bra_impact_on_sagging

    Ich habe zwar "nur" 65D, aber ich würde um nichts in der Welt nachts einen BH tragen. Der Hängeeffekt, wenn er denn mit BH dauerhaft abgefangen wird, entsteht ja vor allem bei einer aufrechten Haltung. Da wirkt die Schwerkraft nach unten am stärksten auf die Brust. Im Liegen ist das ja nicht der Fall, da ist fast überall ein Kissen, ein Arm, eine Decke, eine Matratze, wo die Brust mehr oder weniger stark aufliegt. Was soll da "ausleiern"?


    Wenn ein BH bequemer gefunden wird, meinetwegen, wer's braucht ... Aber zum Aufhalten einer gewissen Erschlaffung halte ich ihn nachts nicht für angebracht oder gewinnbringend. ":/

    Ich weiß nicht ob das irgendeinen Nutzen hat, aber wenn du schon nachts was tragen willst, wieso denn dann nicht ein bequemes Bustier oder einen ganz weichen BH ohne Bügel? ":/

    Ich könnte nicht ohne BH schlafen...trage 75H und bin Seitenschläfer...bevorzuge BHs ohne Bügel für die Nacht.


    Durch das Gewicht meiner Brust hätte ich sonst das Gefühl, regelrecht beim Ausleiern zusehen zu können.

    bitte keine bhs mit bübel tragen.der ständige druck führt nur zu irritationen des gewebes und kann krebsfördernd sein.

    Zitat

    Druck hat man doch in allen BHs. Letztlich kommt es auf einen guten Sitz an.

    falsch


    ein richtig sitzender BH drückt eben gerade nicht

    Zitat

    ein richtig sitzender BH drückt eben gerade nicht

    Ich meine Druck im Sinne von "stützen, Form geben, zusammenhalten".

    ich bin beeindruckt, dass sich noch kein Mann gemeldet hat. Trotz "Warnung" tauchen sie doch meist trotzdem immer irgendwo auf. ;-D

    druck kann frau am besten so definieren,dass wenn keiner herrscht,frau auch keine abdrücke des bhs(sei es die körbchen,der träger ...) am körper feststellen kann...

    Abdrücke kann man aber bei einer großen Brust nunmal nicht vermeiden, da das Gewicht vom Unterbrustband getragen wird und gerade bei einer schweren Brust muss es eng anliegen, um die Last überhaupt tragen zu können.


    Ein weites Band würde bei mir dann keine Abdrücke hinterlassen, aber im Gegenzug auch nichts halten.

    Zitat

    bitte keine bhs mit bübel tragen.der ständige druck führt nur zu irritationen des gewebes und kann krebsfördernd sein.

    Hast du dazu eine medizinisch repräsentative Quelle oder ist das nur Hören-Sagen? ":/


    Im Gegenzug müsste man auch Krebs vom Hosen- und Sockenbund bekommen?