also entweder 80D(DD) oder 85B. die könnten passen.

    Zitat

    ich habe meine brust zu doll abgequetscht beim Messen

    beim unterbrustumfang darf man quetschen, aber bei der brust so locker wie möglich messen.

    naja,das Körbchen einer 85A ist ungefähr so groß wie das einer 80B...oft ist aber die Form anders (z.B. tiefer oder flacher) und der BH passt dadurch besser/schlechter...wie gesagt,ausprobieren...dann merkst du ja,ob du der Sache näher kommst oder nicht;-)

    auf jeden fall mess erst richtig. und kauf dir deine bhs vllt nicht unbedingt bei h&m und co. ich hatte auch mal bhs von den. nicht schlecht verarbeitet, aber von teureren hat man meist länger etwas schöner, und die passen meist auch besser.

    Zitat

    naja, A war wohl auf die 92cm bezogen.

    nö,war es nicht...bei 3cm Unterschied brauchts wohl nichtmal ein A-Körbchen...


    snuki hat 13cm Differenz zwischen Unterbrustumfang und Brustumfang...das ist nach dieser Körbchen-Tabelle sogar eindeutig ein A-Körbchen...in Kombination käme bei den Rechnern allerdings vermutlich ein 90A raus,was dann wiederum 85B wäre...oder eben 80C...

    irgendwo in dem forum hat jemand mal den tipp gegeben, vom unterbrustumfang etwa 10% abzuziehen. ich habe dann denn unterbrustumfang genommen und die körbchengröße nachgeschaut. da kam bei mir eben was anderes raus.


    am besten wirklich mal sich eine expertin suchen und dann bhs anprobieren.

    Zitat

    also bei 89cm hast du ne 90. 79 bis 82 ist ne 80. 83 bis 87 ist ne 85 und so.

    jo,laut herkömmlichen Rechnern...aber bisher hat mir immer noch niemand erklärt,wie ein BH,der weiter ist als der Unterbrustumfang,irgendwas halten soll...:=o

    Also wenn die Brust rausfällt oder du so eine Doppelbrust hast, dann probier wirklich mal C... ich hatte auch immer 80-85B und nix hat gepasst... dann hatte ich C... und nun D...


    Und ehrlich, ich kenne total viele, die C haben und richtig schlank sind, also damit hat das gar nichts zu tun. Genauso mit dem Umfang, mann muss doch nicht dick sein, wenn man 80 oder 85 hat, manchmal ist der Brustkorb einfach breiter als bei anderen... hauptsache das Teil passt.:)z

    Ui cool, so viele Antworten ;-)


    Sehr interessant, dass man bei der Brust so locker wie nur möglich lassen soll, wusste ich natürlich noch nicht :)^ weil sonst hätte ich ja gleich ganz anders gemessen!


    Hm... kann mir denn mal wer sagen, wo man BH's her bekommt, die auch mal 85 haben?? Weil, dass findet man so verdammt selten :-/ Tja und an sich möchte ich auch nicht unbedingt mehr als 20 oder 25 Euro für einen BH bezahlen, obwohl BH's doch die Kleidungsstücke sind, die man am längsten behält. Bei mir gehen Hosen nämlich schnell kaputt, weil meine Beine Löcher rubbeln >:(


    Na, wenn der BH-Umfang genauso ist wie der richtige Umfang, quillt das nicht so hässlich! Ich nutze nun schon den Äußersten und finde das persönlich immer noch zu eng. Lieber zwischen den Verschlüssen variieren können, als nur den äußersten Verschluss nutzen zu müssen.

    @ snuki

    Wenn sich eine Doppelbrust bildet, die Brüste raushüpfen, sich Punkte bilden, etc. ists die falsche Größe.


    Die meisten Frauen tragen den falschen BH: meist in der Unterbrust zu weit und im Körbchen dann wiederum zu klein.


    Bei einer Unterbrust von 89cm sollte ein 85er reichen. Achtung: immer auf der weitesten Schließe schließen, enger machen kann man ihn dann immer noch, wenn das Gewebe mal nachgibt. Das Unterbrustband sollte komplett abschließen, darf also kein Spiel haben oder gar zwischen den Brüsten abstehen - dann kann er nämlich nicht halten.


    Es stimmt tatsächlich, dass zu kleine Körbchen oftmals zu groß wirken, weil sich die Brüste da gar nicht richtig reinlegen können und somit besagte "Luftlöcher" entstehen. Trotzdem greifen viele Frauen dann zu nem kleineren Körbchen und gehen dann in der Unterbrust weiter ("ICh hab doch niiiieemals ein C/D/E-Körbchen!?") das mag im ersten Moment erstmal "passender" aussehen - ist aber die komplett falsche Größe. Wenns nicht passt also eher gegen den Impuls arbeiten und ein Körbchen größer gehen und dann ggf. in der Unterbrust schmaler.


    Dann kommt da noch die Frage des passenden Schnitts: bei H&M sind sie meist mit schräg über die Brust verlaufender Einzelnaht und bis 80C selten ohne Kissen zu haben. Diese Form ist eigentlich nur für wenige Frauen die passende Passform - aber gerade die Zielgruppe (jüngere Mädchen) greifen gerne dazu wegen des vermeintlich pushenden Effekts. Hinzu kommt bei H&M, dass dort selbst das gleiche Modell in der gleichen Größe unterschiedlich ausfallen kann wegen schlampiger Verarbeitung.


    Bei mir z.B. pusht und sitzt ein Balconette-BH viel besser als jeder mit schräger Naht und 4 Kissen. ;-)


    Beim Anprobieren: 1. Schauen, ob die Träger auch straff sitzen, erst dann kann man oft erst das Körbchen beurteilen. 2. : Kräftig nach vorne beugen, sodass sich die Brust vernünftig in den Stoff legt. Wieder zurück, 2 Mal hüpfen, sitzt der Stoff glatt auf der Haut, bildet keine Luftlöcher, der BH formt schön und die Brust ist immer noch da, wo sie hingehört und kein Bügel zwickt in der Achsel: Voilá, Sie haben den passenden BH gefunden!

    @ snuki

    gibt lieber mehr geld aus für einen vernünftigen bh. die halten länger, sehen besser aus und für deinen körper sind sie auch besser.

    Zitat

    Na, wenn der BH-Umfang genauso ist wie der richtige Umfang, quillt das nicht so hässlich! Ich nutze nun schon den Äußersten und finde das persönlich immer noch zu eng. Lieber zwischen den Verschlüssen variieren können, als nur den äußersten Verschluss nutzen zu müssen.

    ich habe einen umfang von etwa 75 und trage bhs mit 70 umfang. bei manchen marken könnte ich sogar weiter runtergehen. ein bh mit 75 umfang gibt mir nicht genug unterstützung. bhs müssen fest sitzen und dürfen nicht rutschen oder abstehen.


    es gibt hier einen thread über die richtige bh-größe. vllt wäre es gut, wenn du dir den teilweise zu gemüte führst.

    Zitat

    also bei 89cm hast du ne 90. 79 bis 82 ist ne 80. 83 bis 87 ist ne 85 und so.

    dem stimme ich nicht zu! Das Band ist schließlich dehnbar und stützt dann überhaupt nichts. Man sollte im Ausgeatmeten Zustand sehr eng messen und dann trotzdem eher noch die kleinere Größe nehmen. Das fühlt sich im ersten Moment eng an ist auf lange sicht aber bequemer und stützt.


    Über die Brust wird dann locker gemessen


    Schau doch mal hier nach. Da kannst du dich ausmessen und dann deine Werte angeben und die anderen beraten dich dann


    http://busenfreundinnen.net/


    Übrigens H&M mag ich gar nicht bei BHs ich finde die sind sehr seltsam geschnitten, da fällt bei mir grundsätzlich die Brust halb raus egal welche Größe ich nehme.