Ob ein Busen straff ist, ist halt nicht nur von seiner Größe abhängig. Ich möchte meinen, ein B-Körbchen ist kein Garant für Straffheit. Mein Mann hat mir da auch schon von seinen Erfahrungen erzählt. ;-D

    Zitat

    Ob ein Busen straff ist, ist halt nicht nur von seiner Größe abhängig. Ich möchte meinen, ein B-Körbchen ist kein Garant für Straffheit. Mein Mann hat mir da auch schon von seinen Erfahrungen erzählt. ;-D

    Ja natürlich. Ich wollte nur sagen, dass der Bleistifttest normalerweise ab einer gewissen Größe einfach schon am Volumen scheitert, unabhängig davon, wie fest oder weich die Brust sich anfühlt.

    Aha und warum sagt man dann nicht 80B? ":/ 65E ist doch bestimmt keine Standardgröße, 80B bekommt man doch so gut wie überall zu kaufen.


    (Ich kapier es übrigens immer noch nicht ;-D Der Buchstabe gibt doch die Körbchengröße an und die Zahl den Umfang .. wie kann dann E genauso groß sein wie B? Meine Schwester ist z.B. sehr viel schmaler als ich. Die hat bestimmt 70 oder so – aber eine sehr viel größere Körbchengröße. BH tauschen können wir nicht. ":/ )

    Zitat

    65E ist 75C oder 80B...Größe ist relativ

    Nun ja, es ist ein bisschen einfach gefasst die Kreuzgrößen einfach weiterzurechnen. Nur weil ich 65E trage, passt mir 80 B noch lange nicht, oder habe ich dann gleich 85 A und in 90 existierte mein Busen nicht mehr, oder wie? ;-)

    Zitat

    Ich begreife immer noch nicht, wie ein E-Körbchen nicht groß sein kann.

    Ich habe einen Unterbrustumfang von 69 und einen Brustumfang von 86... von "groß" kann also keine Rede sein.

    Zitat

    Aha und warum sagt man dann nicht 80B?

    Weil mir 80B nun mal nicht passt... das würde mir zu den Hüften runterrutschen. ;-D Die mir noch passende Kreuzgröße wäre 70D (70 ist aber zu weit) oder zB vielleicht auch 60F/G (60 empfinde ich als unangenehm eng)... aber man kann die Kreuzgrößen nicht einfach bis in die Unendlichkeit weiterzählen.

    Zitat

    Nun ja, es ist ein bisschen einfach gefasst die Kreuzgrößen einfach weiterzurechnen.

    Wollte damit ja nicht sagen, das dir 80B passen würde ;-D . Nur das Körbchen ist doch meines Wissend gleich groß ? Bei mir funktioniert das mit den Kreuzgrößen ganz gut....

    Ja, das Körbchen alleine ist ungefähr gleich groß... wobei ich mir 80B noch nie genauer angesehen habe. ;-D Deswegen behaupte ich ja auch steif und fest, dass 65E nicht groß ist. ;-D Na gut, an einer 1,60 großen Frau, wirkt es unter Umständen durchaus größer als an mir, vermute ich.

    Zitat

    ... sagt der Hersteller von BH in Größen wie 65E, ja?

    Herstseller von BH-Größen wie 65E sind nicht zwingend andere. ;-) Ich habe zB einen Sport-BH von Triumph in 65E... und Triumph ist bekanntermaßen eine übliche Marke. Nur bieten sie hierzulande keine 65er BHs an... ich musste das Ding in UK bestellen. Der Erfolg gibt meinem 65E übrigens recht. Endlich ein BH, der hinten im Rücken nicht hochrutscht und mir auch nicht dauernd vorne über die Titten rutscht, weil er viel zu weit ist. ;-D

    Mir rutschen eher immer die Träger runter. Aber das liegt wahrscheinlich eher daran, dass ich nicht allzu viel Geld in Unterwäsche investiere (lieber öfter mal neue :-)) und daher diese Stellverschlüsse qualitativ nicht so hochwertig sind und nach einer Zeit nicht mehr wirklich gut halten. Meistens nähe ich sie dann zusammen, hab ich bei dem heute nur noch nicht gemacht.. *zuppel* *schieb*

    a.fish

    Zitat

    Ich begreife immer noch nicht, wie ein E-Körbchen nicht groß sein kann. Trägst Du keine BH nach der üblichen Größentabelle oder wie?

    Ich denke, das kommt schlicht darauf an, wie man rechnet (und wie man misst und wie man den Bh gerne trägt). Ich komme zum Beispiel mit Fentas Maßen auf 70 C, was schon gar nicht mehr besonders groß klingt. Aber auch ganz allgemein sind Größen wie D oder E nicht so groß, wie oft geglaubt wird, zumindest nicht an einem schlanken Unterbrustmaß. Woher diese Fehleinschätzung kommt, kann ich nicht sagen, aber ich habe dabei ein wenig den Einfluss der amerikanischen Größen in Verdacht, die grober gestuft sind. Wenn ich beispielsweise meine Körbchengröße nach dem amerikanischen System ausrechne, erhalte ich eine Körbchengröße weniger.

    Wenn ich richtig informiert bin, ist die Körbchengröße als solches immer mathematisch im Verhältnis zur Unterbrustweite zu sehen. Die, ich nenne es jetzt mal ganz poetisch Brustmasse, ;-) von 70A ist also deutlich weniger als z.B. 90A. Demzufolge stimmt auch ganz ungefähr die Faustformel, 70C = 75B = 80A. Sicherlich ist ein E-Körbchen niemals winzig, aber genauso wenig ist der Umkehrschluss korrekt, dass eine Frau mit z.B. 70E eigentlich nur aus Brust besteht.

    Also, ich hab 75D und käm ohne BH gar nicht mehr zurecht. Rein physikalisch – es hat doch bestimmt schonmal jemand von "Trägheit der Masse" gehört, oder? ;-)


    Abgesehen davon hätt' ich z.B. im Winter keine Lust, dass mir die ganze Zeit der Wollpulli über die Nippel juckt. ;-D


    Eigentlich zieh' ich das Teil nur zum duschen und evt. zum schlafen aus.