Kompromissvorschlag: Büstenhebe. Frau hat damit das schöne freie Gefühl, es hängt nichts weil eine gewisse Unterstützung da ist und die Männer erfreuen sich am Anblick weil sich mehr abzeichnet als bei diesen üblen gepolsterten Lustkillern. ;-)

    ...das ist irgendwie immer schmuddelig peinlich, wenn sich KollegInnen, schlimmer noch Vorgesetzte, darüber pikiert mokieren, wenn mal eine Frau keinen BH trägt. Frauen mit nicht passablen Formen werden das sowieso nicht tun.


    Ich stehe übrigens gar nicht auf große Busen (= Titten ;-) ), deshalb finde ich ohne BH schick (chick) und Herz und Augen erfrischend. :-x

    Ich verstehe nicht, warum so viele Männer der Ansicht sind, dass man einen oder keinen BH trägt, damit sie sich an dem tollen Anblick erfreuen können (unter der Kleidung, wohlgemerkt). In erster Linie geht es doch um die Stützfunktion oder eben das Gefühl, nicht eingeengt zu sein.


    Brüste sind doch was ganz normales und sie sind eben da! Allein das Vorhandensein hat ohne entsprechenden Kontext ja nichts mit Sexualität zu tun. ":/

    Zitat

    Ich verstehe nicht, warum so viele Männer der Ansicht sind, dass man einen oder keinen BH trägt, damit sie sich an dem tollen Anblick erfreuen können (unter der Kleidung, wohlgemerkt). In erster Linie geht es doch um die Stützfunktion oder eben das Gefühl, nicht eingeengt zu sein.

    das ist keine männer-Ansicht. hier haben schon mehrere Frauen geschrieben, dass sie einen BH tragen, obwohl sie keine stützfunktion bräuchten, um nicht "zuviel" zu zeigen.

    Ja eben, genau deswegen müssen sie sich ja darüber Gedanken machen. Wenn sie nicht ständiger Beurteilung ausgesetzt wären (Schauen und mögen oder nicht mögen ist nunmal etwas anderes, als eine Meinung, die das Wort "sollte" beeinhaltet), müssten sie auch keine Angst haben "zuviel" zu zeigen.

    Zitat

    In erster Linie geht es doch um die Stützfunktion oder eben das Gefühl, nicht eingeengt zu sein.


    Brüste sind doch was ganz normales und sie sind eben da! Allein das Vorhandensein hat ohne entsprechenden Kontext ja nichts mit Sexualität zu tun. ":/

    Der Meinung bin ich auch. Natürlich sind schöne Brüste nett zum ansehen, das will nicht mal ich als Frau abstreiten. Aber Brüste sind halt auch da, einfach so. Und zwar bei so gut wie allen Frauen und auch bei einigen wenigen Männern. Punkt. Brüste alleine sind jetzt noch nichts sexuell aufgeladenes. Und für mich geht es bei der Frage "BH, ja oder nein?" auch schlicht um meinen persönlichen Komfort.


    Wenn man(n) mir auf die Brüste schaut und sich daran diskret für einen kurzen Augenblick erfreut, dann tut mir das nichts und das sei dem (oder der) Guckenden vergönnt. Unangenehm wird es für mich erst dann, wenn jemand einem minutenlang ohne den Blick abzuwenden auf die Möpse gafft. Und das ist für mich eindeutig ein Zeichen von schlechtem Benehmen.

    Ich finde auch das muss jeder für sich entscheiden.


    Ich trage in der Woche eigentlich auch immer einen.


    Im Urlaub oder auch am WE verzichte ich gerne mal.


    Anfangs ohne war auch ein komisches Gefühl.


    Mittlerweile bin ich auch mal froh ohne. :)^ :)^

    da ich gerne ohne unterwäsche gehe,nutze ich dann natürlich auch keinen bh,habe allerdings auch nicht so große brüste.


    es gefällt mir auch wenn er oder sie mal einen blick drauf werfen und ihnen bewußt wird...die trägt ja nix drunter...hihihi____