• Botox nach Nasenop?

    Hallo ... Ich plane seit ein paar Wochen schon, mir in die Stirn und um die Mundgegend herum Botox spritzen zu lassen, da ich unheimlich viel die Stirn runzel. Also auf der Stirn und auch um den Mund herum kann man jetzt schon, obwohl ich erst 18 bin, leichte Konturen von Falten erkennen, bzw., dass da in 10 Jahren sicherlich mal Falten sein werden. Und…
  • 57 Antworten
    Zitat

    Ich finde aufgespritzte Lippen aber schön und ein faltenfreies Gesicht auch. Ist ja nicht so das ich dann nichts mehr bewegn kann.

    Ja dann viel Vergnügen in den nächsten 50 Jahren, wenn du schon mit 18 meinst Falten zu haben, dann wird da bestimtm noch die eine oder andere OP nachkommen. aber du scheinst bei den Plänen ja im Geld zu schwimmen :=o

    hey einproblemnamensich


    man sieht sich selber völlig anders, als die anderen einen wahrnehmen. 1. sehen andere menschen dich so, wie du dich auf einem foto siehst (spiegelverkehrt und so). 2. sieht man sich viel genauer an, jeden millimeter sozusagen kennt man an sich. das ist etwa so, wie wenn du das gesicht eines anderen menschen auf 5 cm abstand stundenlang studierst. da fallen dir auch viele sachen auf, die du sonst niemals gesehen hättest. manchmal fällt es einem schwer, sich selber objektiv zu betrachten. geht jedem mal so. hast du nicht manchmal tage, an denen du dich ganz ok findest, und an anderen tagen einfach nur zum heulen?


    also ich finde das schon etwas gefährlich was du da vorhast. vor allem in dem alter. da kann sich auch sowas wie eine sucht daraus entwickeln. wieso probierst du nicht, mit äusserlichen mitteln das beste rauszuholen. mach doch mal eine professionelle typveränderung. das bringt manchmal schon ganz schön viel. ansonsten gesunde ernährung, sport, wellness, gesichtsmasken, massagen, kosmetikprodukte etc. wegen der botoxcreme: die ist relativ neu auf dem markt, deshalb gibt es wahrscheinlich immernoch viele die sich das lieber spritzen lassen. ausserdem schau dir doch mal die botoxpatienten an, das sind meist ältere (frauen), die das schon jahrelang machen und natürlich immer wieder nachspritzen lassen müssen. also ich wär da vorsichtig, weil man nichts rückgängig machen kann. könntest ja die creme zumindest mal ausprobieren. aber naja, musst du selber wissen schlussendlich. ich wünsche dir jedenfalls, dass du damit nicht einmal noch viiiiiel unglücklicher sein wirst. @:)

    Zitat

    Ich finde aufgespritzte Lippen aber schön und ein faltenfreies Gesicht auch. Ist ja nicht so das ich dann nichts mehr bewegn kann.

    Genau so wirkts aber auf andere. Mimik ist ja nicht nur ein Verziehen der Mundwinkel nach oben oder unten, bei all den gebotoxten Leuten find ich das Lachen einfach so unecht, weil die sekundären Merkmale einfach nicht mehr gegeben sind.

    Zitat

    Mag ja sein, aber wichtig ist es ja auch, das ich mir selber gefalle. Es hat auch noch nicht einer gesagt "Bor wie hässlich bist du denn", aber es ist halt meine Meinung, das ich nicht gut enug aussehe.

    Wenn du schon mit 18 meinst beginnende Falten zu sehn, dann werden deine "Ansprüche" später sicher nicht sinken. Du solltest _jetzt_ lernen, mit dir zufrieden sein, sonst wird das nie der Fall sein (vielleicht die Tage direkt nach einer OP, aber selbst da überlegst dann ja wieder, was sich als nächstes machen ließe).


    Ich finds sehr schade, dass jemand in dem Alter schon eine derartige Oberflächlichkeit anstrebt, wo sich irgendwann alles nur noch ums Gesicht und die OPs dreht. Wenn dich jemand fragen würde, was dir in deinem Leben generell wichtig ist und was du später mal erreicht haben möchtest... Was wäre deine derzeitige Antwort?

    Was sagen denn deine Freunde dazu?


    Ich glaube du solltest an dir selbst arbeiten, lernen dich zu akzeptieren. Du denkst dir jetzt sicher dass ich eine bekloppte Tante bin ;-) Nein, ich spreche viel mehr aus Erfahrung. Als ich in deinem Alter war (ich bin jetzt 25) habe ich mein Äusseres wie die Pest gehasst. Obwohl mir alle sagten, dass ich hübsch bin und Kerle mit mir flirteten, fühlte ich mich ecklig, hässlich, langweilig. Wie du wollte ich Sachen an mir verändern. Dazumal war mein Dad gerade gestorben und meine Mutter ist eine ganz normale Verkäuferin und ich konnte mir nichts leisten. (Bin übrigens auch ein Einzelkind ;-) ) Und zum Glück konnte ich es nicht. Ich habe von Brustvergrösserungen, Lidstraffungen, Fettabsaugungen, Nasen- und Kinnkorrekturen geträumt. Und heute sage ich mir, Gott sei dank hatte ich keine Kohle und konnte das nicht machen. Mit 18 verändert sich dein Gesicht noch. Sieh mal, die schönsten Leute sind nicht 18 sondern um die 30, wenn der Babyspeck, die unreine Haut usw. weg ist. Oder war ein Brad Pitt und ein George Clooney mit 18 schön? Nö die sahen aus wie Milchbubis und heute strahlen die vor lauter Schönheit (na ja Brad Pitt könnte sich wieder mal rasieren ]:D ) Eines Tages sah ich ein Fotoalbum einer Klassenfahrt, als ich 19 war. Ich merkte die Veränderungen an mir erst wenn ich das Foto betrachtet habe. Von diesem Tag an, habe ich mich selbst akzeptiert und lieben gelernt.


    Wenn dir hier alle sagen du sollst das nicht machen, ist das vor allem aus dem Grund, da hier die meisten wissen, dass du es mit hoher Wahrscheinlichkeit eines Tages bitter bereuen wirst.


    Den einzigen Rat, den wir dir hir geben können, ist es, dass du dir das gut überlegst und bereit bist die Konsequenzen dafür zu tragen. Weisst du Nasen-Op, Fettabsaugen ist ja nicht so eine Sache, aber ein Gift in einen gesunden Körper zu spritzen ist etwas anderes.


    Überleg es dir wirklich gut.

    @ rockaholic

    ich mag mich aber auch auf Fotos nicht =)


    Typveränderung...nee...also ich hab schon so ziemlich meinen Stil gefunden finde ich. Zumindest habe ich ein Ideal im Kopf, ein anderer Typ werden will ich nicht, meine Vorstellungen davon, wie was sein soll, sind schon ziemlich exakt.


    Werd mich mal schlau machen wegen der Creme, wobei ich skeptisch bin; was reingespritzt wird, wirkt sicherlich immer noch ne Ecke mehr ^^


    Gesunde Ernährung, naja, die hab ich nicht immer. Sport dann und wann mal. Aber den ganzen Wellnesskram schon (gehe auch 2x im Monat zur Kosmetikerin).

    Zitat

    Ja dann viel Vergnügen in den nächsten 50 Jahren, wenn du schon mit 18 meinst Falten zu haben, dann wird da bestimtm noch die eine oder andere OP nachkommen. aber du scheinst bei den Plänen ja im Geld zu schwimmen :=o

    Ich bestreite nicht, dass da noch was kommt, hatte ich ja oben schon geschrieben. Und nein, ich schwimme nicht drin, ich arbeite nur hart dafür.

    @ mea culpa meine Antwort wäre,

    dass ich Erfolg habe , mich wohlfühle und nicht alleine bin. Aber wenn ich scheiße ausseh, dann werd ich alleine sein.

    Zitat

    Mit 18 verändert sich dein Gesicht noch. Sieh mal, die schönsten Leute sind nicht 18 sondern um die 30, wenn der Babyspeck, die unreine Haut usw. weg ist.

    Das stimmt schon, ohne Chemie würde ich auch aussehen wie ein Streuselkuchen (habe von Natur aus Akne, aber krieg Medikamente dagegen und benutzt auch zig Mittelchen, sodass man davon nichts mehr sieht, mit Make Up erst recht nicht).


    Aber naja, das Gift wirkt ja nicht ewig, es wird ja auch wieder abgebaut.

    na das ist doch schonmal was, kosmetikerin und so. mit einer typberatung meinte ich jetzt nicht klamottentechnisch, sondern vielleicht haartechnisch, farbe und schnitt, vielleicht kann man mit make-up auch noch was machen etc.... das macht scho viel aus.


    ach ja und sagen "boah siehst du scheisse aus..." wird dir wahrscheinlich keiner, weil sich die leute das nicht trauen, aber was die leute sagen und was sie dann wirklich denken, ist was anderes.


    ja ne ecke mehr wirkung, das will ich ja sagen dass genau das dein problem ist. würde sagen, fang erstmal was softer an. ich meine, was willste denn dir geben mit 30, 40, 50, wenn die falten mal wirklich da sind? :[] hey, niemand ist perfekt, und viele die perfekt aussehen (stars, promis) sind innerlich so kaputt wie du nicht sein möchtest glaub mir. werd einfach mal bisschen entspannter mit deinem äusseren, das ist jetzt nicht abschätzig gemeint, mach mir halt nur bisschen sorgen um dich. *:)

    Nee, Sorgen machen muss sich keiner um mich :)


    Und "perfekt" hin oder her...jeder hat eh ne andere Definition davon, allen recht machen können werde ichs nie^^ Aber ich will halt für mich selber gut aussehen, wenn ich in den Spiegel guck sagen können "SO gefall ich mir".


    Und Haar- und Klamottentechnisch..naja, ich geh jede Woche zum Friseur und werde nach den Sommerferien auch ne Ausbildng anfangen, also Ahnung von Haaren habe ich ;-) und mein Haarschnitt ist auch gut (momentan auf jeden Fall, hatte natürlich bei den zig Schnitten die ich schon hatte auch mal nen Griff ins Klo^^).


    Klamotten bin ich auch sehr pingelig, ich mag meine Klamotten und würde auch nichts anderes tragen wollen. Das wäre ja das einfachste, aber daran liegt meine Unzufriedenheit nicht.

    Weil das jeder glaubt das das die letzte OP war und dann kommen immer weitere und weitere und weitere .....kennt man ja. jemand der meint er wird mit sich selber zufriedener wenn er sich immer wieder operieren lässt und eminte seine Probleme mit dem Skallpell lösen zu müssen, wird nie zufrieden sein, weil immer was neues kommt was man an sich ndern will, weil danahc ist man ja ja wirklic perfekt ....

    Zitat

    und wieso glaubst du dass du dir danach gefallen wirst?

    weil es einzelne stellen sind, die mich stören - nicht ich als Ganzes. Also es ist nicht Hopfen und Malz verloren ;-) Von der Figur her und so ist ja alles gut , ich bin superschlank (muss ich für meinen Sport auch sein), und vom Gesicht her gibts zwar Makel, aber die lassen sich ja ausbessern. Ich denke schon das ich mir danach gefallen werde.

    Habs mir heute spritzen lassen..der Doc war zwar nicht überzeugt von meiner Idee, aber nunja.


    Hab aber nicht die volle Dröhnung bekommen, die ich gerne gehabt hätte, er meinte, er würd es nur sparsam anwenden weil er mir nicht das Gesicht festspritzen will.


    Mal abwarten wie es wird :-) :-) :-)