Braun colorierte Haare auf blonden Strähnen

    Guten Abend ihr Lieben :-)


    Ich habe mir am Samstag letzte Woche meine Haare braun färben lassen, also mit einer Coloration beim Friseur.


    Davor hatte ich einige Jahre immer wieder blonde, goldige Strähnen drin.


    Aus diesem Grund wollte ich es die ersten 2-3 Male beim Friseur machen lassen damit ich kein unschönes Färbeergebnis erhalte.


    Nun folgte aber die Enttäuschung. Mein Friseur sagte mir auch gleich, dass die Farbe auf den blonden Strähnen nur ca. 4-6 Wochen halten wird und wir dann nochmal drüber färben müssen.


    Nun ist eine Woche vergangen und meine blonden Strähnen kommen jetzt schon langsam wieder durch, was mich total nervt, denn der Ansatz und die "Unterhaare" sehen so schön braun aus. Das blonde aschige darüber gefällt mir gar nicht.


    Allerdings traue ich mich auch nicht sie selber jetzt drüber zu tönen....


    Meint ihr, dass ich es tun könnte?


    Meine größte Frage jetzt wäre folgende:


    in 1 1/2 Wochen bin ich zur Hochzeit eingeladen. Und wenn ich mir vorstelle, dass die Strähnen bis dahin noch mehr zu sehen sind, dann kriege ich die Krise.


    Meint ihr, ich kann in 1 1/2 Wochen nochmal zum Friseur und drüber färben lassen statt erst in 3 Wochen? oder ist das zu früh und rausgeschmissenes Geld?


    Dachte ja eig das hält etwas länger :(


    Würdet ihr mir empfehlen nochmal hinzugehen oder es selbst zu versuchen?


    Was haltet ihr von Tönungsshampoo? Oder lieber nicht riskieren?


    Benutze schon ein Shampoo mit Farbpigmenten, hilft aber auch nicht so wirklich.


    Würdet ihr nochmal zum drüber färben gehen? Das sind dann allerdings gerade mal 2 1/2 Wochen Abstand...sie meinte ca. 4 Wochen soll es halten.


    Vllt fällt es auch nur mir so extrem auf, aber ich sehe diese blonden Strähnen total...ich wollte ein schönes gleiches braun und nicht so ein Mix. trage im Moment nur Zöpfe und Dutt :-(


    Wie gesagt, der Ansatz und der untere Haarteil ist super schön. Das Deckhaar nicht :-(


    Mein Friseur fand es total schön...ich am Anfang auch. Mir wäre es fast unangenehm nach 2 1/2 Wochen nochmal hinzugehen....


    Was meint ihr?


    Liebe Grüße und ein großes Danke von einer verzweifelten, neuen Brünetten ;-)

  • 5 Antworten

    Oh mein Gott. Bei was für einem Friseur warst du? Sicher, dass er gefärbt hat und nicht getönt?


    Bei blondierten Haar (was keine Pigmente hat) hält Farbe überhaupt nicht. Du brauchst eine Intensivtönung und ja, du kannst das innerhalb der nächsten Woche noch mal machen. Falls dus selber machen willst: Es gibt im Friseurladen Color Touch von Wella oder anderen Marken. Das mischst du nur mit 4% und dann sollte es halten. Du kannst das öfter wiederholen.

    Eigentlich dachte ich, ich wäre bei einem guten Friseur gelandet.


    Zuvor hatte ich auch ein wenig im Internet geschaut und deshalb habe ich es nicht alleine gemacht, da ich super Angst vor einem Grünstich hatte.


    Es ist ja auch soweit echt schön geworden, eben nur an den blonden Strähnen ist es halt schnell wieder weg...jedenfalls ist so mein subjektives gefühl.


    Darf ich fragen warum Intensivtönung und nicht Coloration? Also das mit den Pigmenten habe ich vorher auch gelesen, deshalb erschien es mir auch so logisch als mir mein Friseur sagte, dass beim ersten Mal colorieren es auf den blonden Strähnen nur wenig halten wird, beim nächsten Mal drüber färben es dann aber besser halten wird.


    Ab da wollte ich dann auch immer selber drüber tönen.


    Aber 2 x wollte ich es einen Fachmann machen lassen.


    Im Internet habe ich es auch eher so verstanden, dass man lieber colorieren sollte bei blonden Strähnen, da die Tönung gar nicht haften würde, auch keine Intensivtönung. Aber ich habe echt keine Ahnung.


    Wäre lieb wenn ihr mir weiterhelft.


    Dann werde ich wohl in 1 1/2 Wochen nochmal hin und drüber colorieren lassen.

    Also ich bin auch kein Fachmann, aber eine Tönung legt sich auf das Haar und umschließt es und eine Färbung dringt in das Haar ein und so kann sie wohl nicht halten, da das blondierte Haar keine Pigmente hat, worin die Farbe halten kann.. Ich kenne es nur mit Intensivtönungen (ich bin 24 und alle meine Freundinnen färben von dunkel zu hell und umgekehrt).


    Ich selbst hatte auch schon blondierte Haare und habe drüber gefärbt und hatte das selbe Erlebnis wie du. Ich habe ungefähr 5 x färben müssen, bis man das blond nicht mehr gesehen hat und das sah immer so ungepflegt aus. Ständiges färben ist halt nicht so gesund - bei einer Tönung ists schonender.