• Brustwarzen piercing, eure Erfahrungen?

    Hallo alle zusammen ich möchte mir gerne die Brustwarze piercen lassen. Im internet finde ich nur leider nicht so viele erfahrungsberichte die mich da weiter bringen. Was mich besonders interessiert ist, wie gut ist es bei euch verheilt und vor allem wie lange hat es gedauert? Ich habe gelesen das es 3-12 Monate (!) dauern kann bis es verheilt ist! ua…
  • 49 Antworten

    Hallo,


    ich habe ein Zungenpiecing auch ich kann noch sehr gut schmecken. Ich habe auch 2 BW-Piercings und hatte keine großen Probleme damit. Hab die jetzt 3 Jahre. Die Verheilung ist bei jedem unterschiedlich. Bei mir geht das immer ziemlich schnell. Kommt auf die allgemeine Verfassung an, wenn man z.B. gerade eine Erkältung hatte dauert das bestimmt länger, und auch auf die Veranlagung.

    Hallo@all

    Ich hatte schon ein Nasenpiercing, ein Augenbrauenpiercing und ein Muschipiercing.Am schmerzhaftesten war das Muschipiercing(hallelulja,tat das weh).Am schnellsten verheilt ist das Muschipiercing8und es sieht geil aus).Mein Freund hat es aber vor nem Jahr ausversehen bei oral rausgerissen;-((.Ist zwischen den Zähnen hängengeblieben.Jetzt hab ich nur noch das Bauchnabelpiercing und überlege mir die Brust zu piercen oder evtl. nochmal die mumu

    hab mir heute beide BW piercen lassen (und muss mich ziemlich doll zusammenreissen, nicht allen, die ich kenne ne sms zu schreiben um das mitzuteilen :-) :-):-)


    tuts weh: Ja! .. Aber nur so ca. eine sekunde.. und ja, die zweite hat mehr wehgetan als die erste..


    Jetzt hoff ich, dass es einigermassen schnell verheilt, war aber bei meinen anderen piercings kein problem, also bin ich zuversichtlich..


    Zu den Horrorstories: bin auch sicher, dass in 99% der Fälle der gepiercte schuld ist, weil er/sie's entweder nicht richtig gepflegt hat, oder sich, z.B. um geld zu sparen, von jemandem unqualifizierten piercen hat lassen..


    (JUHHUUII, HAB MICH ENDLICH GETRAUT!!!!)

    Ich hab mir vor zwei Tagen meine rechte Brust piercen lassen.


    Zu aller Erst, also ich hab mit Betäubung stechen lassen. Gab irgendwo ein Spray (Kein Eisspray!!) Hätte mich wohl ohne Betäubung net getraut. Daher tat das stechen bei mir gar nicht weh! Nur dannach als das desinfektionsmittel dran kam brannte es ein wenig.


    Seit dem hab ich NULL Probleme. Klar ist es empfindlich aber es ist nicht angeschwollen oder zickt in irgendeiner anderen Art!


    Zum Thema Schlupfwarzen. Ich hatte an der rechten Brust eine Schlupfwarze, und die ist dadurch weg. Jetzt sehen meine Nippel endlich gleich aus *freu*


    mein Piercer meinte auch das sich die Brust ein wenig strafft durch das Piercing. kann ich mir allerdings net wirklich vorstellen, aber mal schauen ob die Brust sich noch strafft.


    Wenn man es sich gut überlegt und zu dem Entschluss kommt sich ein BWP stechen zu lassen ist es eines der schönsten Piercings, wie ich finde..kann mich noch nicht entscheiden ob ich mein KVH oder mein BWP schöner find...*g*

    Ich überlege auch schon seit einer Weile, mir die Brustwarzen piercen zu lassen... bei XY-Chromosomenträgern wie mir ist die Vergrößerung der Nippel da wohl meist deutlich extremer als bei euch XXen, ich hatte mal etwas mit einem Typen, der hatte nur eine Seite beringt, und da war die gepiercte Seite deutlich größer als die andere. Deshalb für mich: Beide oder keine,

    @ Lord Caramac

    Zitat

    ich hatte mal etwas mit einem Typen, der hatte nur eine Seite beringt, und da war die gepiercte Seite deutlich größer als die andere. Deshalb für mich: Beide oder keine

    Mein Freund und mein Verlobter haben beide ein Brustwarzenpiercing, beide links (Ich hab sie mir nicht danach ausgesucht, war aber dabei, als mein Verlobter sich seines hat stechen lassen) und da konnte ich bisher trotz mehrmaliger genauer Inspizierung keine Vergrößerung erkennen. ;-)

    Zitat

    Mein Freund und mein Verlobter haben beide ein Brustwarzenpiercing, beide links (Ich hab sie mir nicht danach ausgesucht, war aber dabei, als mein Verlobter sich seines hat stechen lassen) und da konnte ich bisher trotz mehrmaliger genauer Inspizierung keine Vergrößerung erkennen.

    :-o Du hast einen Freund und einen Verlobten?

    ;-D das habe ich auch gerade gedacht...


    aber ich habe da beim mann auch keine vergrößerung des nippels feststellen können... bei keinem, den ich je gesehen habe!


    vielleicht hatte deine bekanntschaft einen dickeren ring drin als den 1,6mm-standard? oder es war entzündet?


    ich kenn das von männern nicht - bei mir hingegen war sofort nach ein paar tagen ein unterschied sichtbar...


    aber generell bin ich ein fan der symmetrie, daher finde ich den entschluß, beide stechen zu lassen, super :)^

    Zitat

    :-o Du hast einen Freund und einen Verlobten?

    Hm, ja. Mit meinem Verlobten bin ich seit einer Woche verlobt und seit ein paar Jahren zusammen. Mein Freund war lange Zeit "nur" mein Freund, aber schon seit anderthalb Jahren in mich verliebt. Da wir eine offene Beziehung haben, schlief ich irgendwann mit besagtem Noch-nur-Freund und verliebte mich auch in ihn... und seit vier Wochen hab ich mit Beiden was, wovon Beide wissen und das Beide in Ordnung finden. Wir sind keine eifersüchtigen Menschen. Die Zwei sind befreundet, wir machen auch zu Dritt was. Ich trenne da scharf zwischen Liebe und Verliebtheit.

    wie's bei männern aussieht wegen asymmetrie, weil eine brustwarze dann grösser ist, kann ich nicht sagen. aber als ich damals zum piercer bin, hat der gleich gesagt, er rate mir beide stechen zu lassen, weil sonst eine grösser wäre. wenn ich jetzt nur eine seite hätte piercen lassen, würd's echt blöd ausschauen, weil dann ein nippel immer steif wäre und der andere nur selten... also, ich würde beide piercen lassen! :)^ gibt auch genügend, die sich im nachhinein noch die zweite bw piercen liessen, um die asymmetrie auszugleichen.

    Ich hatte mal eine Freundin und einen Freund, aber nach einem Monat hatte ich dan gar keinen mehr, und die beiden haben sich seitdem gegenseitig... und er ist der Typ mit dem Brustwarzenpiercing.

    Also, ich hatte selber auch ein Brustwarzenpiercing und muss sagen, dass ich absolut keine guten Erfahrungen damit gemacht habe! Das Stechen tat nicht groß weh... Ein kleiner Stich und fertig. Aber die Verheilungszeit war unglaublich schmerzhaft und nervtötend. Es hat oft geblutet, wenn man einen BH anhatte und es war immer entzündet. Obwohl ich es wunderschön fand, habe ich es nach 7 Monaten rausgenommen. Die Schmerzen waren einfach nicht auszuhalten. Dann war es über Nacht schon wieder fast zugewachsen. Jetzt sieht man gar nichts mehr davon.


    Eine Vergrößerung der Brustwarze ist im Übrigen totaler Blödsinn. Da brauchst du nur einmal einen guten Arzt oder Piercer zu fragen, der kann dir das bestätigen. Habe mich da vorher auch gut erkundigt. Das Risiko wollte ich nicht eingehen.

    Zitat

    Eine Vergrößerung der Brustwarze ist im Übrigen totaler Blödsinn.

    was ist daran blödsinn? ich sehe es doch an mir selber - und bin nicht die einzige

    Zitat

    Piercer zu fragen, der kann dir das bestätigen

    ... und dann frag doch bitte mal einen piercer: der wird es dir nämlich eben nicht bestätigen!

    In nem Piercingforum wurde mir auf meine Frage hin gesagt, dass es sich zwar schon etwas vergrößert, aber eben nur minimal, sind ja auch nur 1,6mm, die ich da drin haben will, nix mit dehnen oder so. Da glaub ich, wird man auch nicht soviel von sehen.