Also ideal ist Messen + Fotos = eigener Beratungsthread.


    Zur Not misst Du 3 Größen, und schaust in diesem Unterforum. Da sind in den Titeln die Größennamen vorne, also wenn man "Nach Diskuttionstitel sortieren" anklickt, kannst Du durchschauen, ob da jemand ähnliche Werte hatte.


    Wenn diese Person dann jedoch wesentlich kleiner, größer, dicker oder dünner ist, kann man es wohl nicht mit den Werten übertragen ;-)

    Meine Freundin hat es nicht verstanden, da sie größere Brüste hat und eine kleinere BH-größe trägt.


    Allerdings trägt sie auch nur diese komischen Soft-BHs ohne Cup (komisch, die stützen doch nicht richtig) bei denen man das Band schön flitschen lassen kann.

    Vielleicht kaufe ich mir mal so einen zum Schlafen, aber im Alltag, das ist doch a) total unbequem, b) macht keine schöne Form, c) drückt irgendwie platt und d) sieht total unhübsch aus und e) öhems... vergessen...


    ich mag die jedenfalls nicht ^^

    Also ich denke, Fotos werd ich keine irgendwo hochladen, mir ist das zu heikel.


    Aber nach Werten schau ich mal. Notfalls geh ich einfach mal ins Wäschegeschäft.


    Ich frag mich ob man überhaupt einen BH tragen soll. Bei mir "hängt" so nix. Und größer schummeln find ich unfair ;-D

    Ich durfte die Freude mit der BH Größe umgekehrt erleben. Obwohl ich immer durchschnittlich ausgestattet war, offenbarte mir die Messmethode, dass ich ein AA Körbchen bräuchte :-o Im Geschäft war ich dann wirklich erleichtert, dass ich nicht mal ansatzweise in so ein A-Ding reinpasse, ohne dass an allen Seiten alles rausquillt.


    Die Messmethode ist Schrott!

    Mein Maßband is mir letztens gerissen, jetzt hab ich nur noch die Zentimeter 65-100 ;-D Aber damit hab ich immerhin eben festgestellt, dass ich damit am Rücken einmal von Pulliseitennaht zu Pulliseitennaht komme, und vorne auch. Das heißt wohl, ich hab 70cm UB-Umfang. Immerhin. Mehr kann ich mit dem Krüppelband nich messen ;-D


    Komisch nur, dass meine 75 (und auch 2 80er) mir ganz gut passen ":/

    Zitat

    Komisch nur, dass meine 75 (und auch 2 80er) mir ganz gut passen

    Das habe ich auch gedacht, bis ich mal 70er anprobierte. Ein Unterschied wie Tag und Nacht.


    Aus purer Verzweiflung (BH-Mangel) hab ich mal zum zu-Hause-putzen einen 80er genommen, da fiel mir dann auf, dass er nicht richtig sitzt. War vorher für mich mit "In den C&A gehen und schöne BHs mal anprobieren"-Methode nie aufgefallen.

    @Aurora

    Zitat

    Ich durfte die Freude mit der BH Größe umgekehrt erleben. Obwohl ich immer durchschnittlich ausgestattet war, offenbarte mir die Messmethode, dass ich ein AA Körbchen bräuchte :-o Im Geschäft war ich dann wirklich erleichtert, dass ich nicht mal ansatzweise in so ein A-Ding reinpasse, ohne dass an allen Seiten alles rausquillt.

    Hast Du Dich beraten lassen oder do-it-yourself gemessen und verglichen?


    Die "Zwillings-Werte" in alten Beratungen sind ja nur fpr Dich selbst aussagekräftig, wenn die auch etwa Deine Figur hat. Falls nicht (größer, kleiner, dicker, dünner) kannste damit nichts anfangen.

    Zitat

    Das habe ich auch gedacht, bis ich mal 70er anprobierte. Ein Unterschied wie Tag und Nacht.

    Kann mir irgendwie schwer vorstellen, dass das dann nicht ziiieemlich eng wäre. Aber ich werd's beim nächsten Shoppingmarathon auf jeden Fall mal ausprobieren.

    Ich habe auch eine ganze Zeitlang 85C getragen, mich dann bei den busenfreundinnen beraten lassen und bin dann auf eine 80G/H gekommen, problemlos. Die BHs saßen erstaunlich viel besser und wenn ich danach die alten anhatte, hab ich mich gefragt, wie ich mit diesen schrecklichen BHs so lange leben konnte.


    Heute, 30kg leichter ist da natürlich nichts mehr mit 80G/H, neu fitten lassen habe ich mich nicht, weil ich jetzt auch keine Probleme mehr mit Rückenschmerzen usw. habe. Allerdings ist mir auch die Sucherei nach passenden BHs zu leidig, obwohl die Busenfreundinnen da tolle Arbeit leisten!

    *:)


    Früher hab ich auch imemr 75B getragen – Standard halt, "passte" auch meiner besten Freundin ;-D


    Irgendwann hab ich dann aber mal gehört, dass das Unterbrustband mir viel zu weit sein müsste und ich mal ne 70 probieren sollte. Und siehe da: Ich fühlte mich in einer 70 wunderbar x:) Ich trug immer 70B – und war jetzt bei Hunkemöller und bin mit drei neuen BHs in Größe 70C rausgegangen. Die Verkäuferin meinte sogar, dass C schon fast grenzwertig sei, aber in ein D Körbchen passte ich auch nicht so recht rein :-/ Also sie meinte zwar, sie fände das sitzt sogar besser als C aber ich kam mir da so verloren drin vor.


    Ich glaub sogar, dass ich mit einem UBB von 65 noch gut hinkommen würd, aber da es dir in Deutschland kaum (gar nicht..) gibt, bleib ich bei meiner 70 – die passt wirklich super.

    Ich hab eine Weile rumprobiert, mich über kneifende, lose, drückende, labbernde, ziepende, rutschende, Falten werfende und abschnürende BH geärgert und daher vor einigen Monaten beschlossen, einfach gar keine mehr zu tragen.


    Ich habe immer noch keine Ahnung, was meine Körbchengröße ist, doch mit diesem Defizit komme ich ganz gut zurecht. ;-) Ich habe sogar den Eindruck, dass ich seitdem seltener Nackenschmerzen habe.


    Aber ein gut sitzender BH ist in der Tat ein angenehmes Kleidungsstück, daher Glückwunsch zur guten Beratung. Vielleicht sollte ich auch mal in ein richtiges Wäschegschäft gehen, gerade für sportliche Aktivitäten hätt ich schon gerne einen richtig passenden.