@ fossy

    Zitat

    "alten" rosafarbenen Omaschlüpfer von innen angerauht

    meine Oma legte Wert darauf, dass die Farbe "lachsfarben" genannt wird - klein Amselchen sagte mal "rosa", als Oma mit ihr die Farben der Kleider im Wäschekorb aufzählte. Auch "violett" (Omas Unterrock) durfte man nicht sagen, sondern "fliederfarben"...


    Nicht nur für Chrom, sondern auch für's Fahrradputzen sind Omas Schlüpfer unschlagbar.

    Unterhose. Slip hört sich künstlicher an als Analogkäse schmeckt, Schlüpfer klingt in meinem Ohr schlüpfrig oder wie eine Steilvorlage um mit meinem Ostdeutsch zu brillieren und ich mag keine Verniedlichungen Unterhosen betreffend (Schlüppi, Höschen).


    Deshalb: Egal welcher Schnitt, alles Unterhosen ;-D

    Ich finde "Slip" auch ätzend. Allerdings passiert es nur selten, dass ich mit irgendwem über Unterwäsche spreche. Die Teile, die Gegenstand dieser Diskussion sind, bezeichne ich ausschließlich mit "Unterhose".


    Inkonsequenterweise habe ich aber kein Problem damit, Slipeinlagen auch als solche zu bezeichnen. Wohl, weil das der einzig gängige Begriff für diese Klebedinger ist, die man in die Unterhose legt... ;-D

    Ich nenne die Höschen niemals nie nicht Slip, das kommt nicht über meinen Mund. :-X SLIP S_L_I_P furchtbares Wort, da habe ich nur Perverslinge im Kopf und ich bekomme eine grausame Gänsehaut meinen kompletten Körper über. Ich habe richtig im Ohr wie... ah neee, Thema wechsel, bzw. Wortwechsel, sonst kotz ich meinen Laptop voll. %:| :°(


    Ich benenne es als Höschen oder "Underhuuusn", innerhalb der Familie mit tiefstem Dialekt.


    Noch eher Schlüpfer, wie dieses grausame Wort.

    Ich sag Unterhose. Draußen bin ich mit der Bezeichnung allerding ein wenig unsicher, da es nun wirklich nicht feminin oder reizvoll klingt. Das Wort ist eher so ein Abturner.


    Slip möchte ich allerdings auch nicht sagen. Das klingt nach hübsch und niedlich mit Blümchen drauf.


    Schlüpfer finde ich recht lustig, erinnert an weiße Baumwollhosen von Oma ;-D

    Es wundert mich, dass ihr alle was gegen den "Slip" zu haben scheint. "Schlüpfer" geht ja gleich gar nicht, das ist die totale Oma-Sprache, und die Unterhose klingt völlig unsexy. Was bleibt ist - so leid es mir tut - der....... Slip.

    Welche Begriffe verwendet man denn in anderen Sprachen (von Englisch abgesehen), und wie heißen sie auf Deutsch übersetzt?


    Beleuchten wir dieses spannende Thema doch mal von den unterschiedlichsten Seiten... ;-D

    Es ist echt interessant, zu lesen, welche verschiedenen Bilder aufgrund unterschiedlicher Sozialisation und Erziehung die Menschen hier anhand der Begriffe für diese Bekleidung benutzen.


    Ich bin mit dem neutralen Begriff der Unterhose groß geworden. Klar, super sexy ist das nicht, aber ich benutze das auch nicht, um irgendjemanden anzuturnen, sondern mehr wenn ich etwas packe z.B. für das Schwimmbad und dann so etwas sage wie "habe meine Unterhose auch schon eingepackt"... Sexy klingen muss ich nicht immer und will ich auch nicht immer. Manchmal habe ich eben auch hässliche Unterhosen an, dann passt das auch ]:D Wenn ich allerdings eine besondere Form anhabe wie z.B. den String, dann benenne ich das auch so. Das ist für meine Vorstellung dann keine klassische Unterhose mehr.


    Höschen klingt immer irgendwie pervers für mich wie aus Sexstories entnommen ("Oh Süße, zieh' dein kleines Höschen aus..."), und Slip...Mh. Joa, geht schon, aber ich bin einfach nicht damit aufgewachsen. Ich verwende es selten, wenn ich mal anders klingen will.


    Schlüpfer finde ich schrecklich. Ich kenne nur zwei Personen, beide aus dem tiefsten Osten, die das benutzen. Mit dem schönsten Dialekt behaftet ]:D Naja, ich verbinde damit alte, weiße lapperige Unterhosen, die auch an die Beine gehen und grauenvol aussehen. Sexy muss man nicht sein, hässliche Unterwäsche (ich habe z.B. schwarze mit gelb-pinken Streifen...) kann auch mal sein, aber solche Unterhosen, wie ich mir bei Schlüpfer vorstelle, ist das schrecklichste vom schrecklichsten.


    Wow, um 1 Uhr nachts noch über die Bezeichnungen von Unterhosen zu philosophieren, große Leistung... ;-D

    Na, im tiefsten Osten wird der Schlüpfer (die Schlüpfer? für mich ist das "der") aber ganz fix zum Schlübbor :=o . Das Wort Slip mag ich auch nicht sonderlich, verwende es aber im sexuellen Kontext. Ansonsten sag ich oft (Unter)Buxse...hat meine Mutter immer gesagt, wenn ich mit dem An-/Aus-/Umziehen getrödelt habe ;-D "Du hast ja noch nicht mal die Buxen an..."

    Jetzt wos gesagt wird, ich finde, dass Slip so klingt wie "Nimm mich sofort!" (Ohne jetzt umgangssprachlich zu werden)

    Zitat

    Wenn dann die Dame sagt "Zerreiß mir den Omischlüpper", schlägt mein Herz schneller als Gabba-Techno |-o ;-D ;-D

    Cool. ^^


    GEfällt mir, dass der Faden euch so zusagt. Aber weiter gehts mit der Schlüpperdiskussion. 8-)

    ist doch echt egal wie jemand dieses kleidungsstück nennt.


    bei mir heißt es "unterhose" und auch bei der frau. weil man es unter der hose oder unten drunter trägt. man kann slip oder schlüpfer sagen oder alles mögliche. das hat doch nichts mit altmodisch oder sonst was zu tun.


    rein theoretisch könnte man auch arschverpackung sagen, aber das hört sich halt nicht so gut an