• Dauerwelle - Missglückt oder normal?

    Hallo zusammen, mal ne kurze Frage: Wenn die Haare direkt nach einer Dauerwelle wie Wolle sind und fast gar keine definierten Locken zu sehen sind...ist das dann einfach Pech weil die Haare nicht mitspielen oder kann man das als missglückt bezeichnen? Ich wollte große Locken und habe Wolle/ Watte auf dem Kopf ":/ Wurde mit feuchten Haaren entlassen, dachte…
  • 37 Antworten

    Unterschied ja, aber sieht schon sehr stark nach Wolfgang Petry aus ;-D


    Nass sah es gestern beim Friseur auch so aus...nur trocken dann gaaaanz schlimm. Aber ich bin guter Hoffnung dass es vllt besser aussieht und ich umsonst Sorgen hatte.

    Hast du noch ein Bild von trocken?


    Werden das immer so kleine Löckchen bei ner Dauerwelle? Ich hätte gerne so große Wellen...

    Meine letzte Dauerwelle hatte ich in den 80ern. Modell "Pudel". ;-D Bin seither wirklich geschädigt. ES wurd ehlat nie so, wie ich es wollte.


    Aber:


    Große Locken sind auch mit Dauerwelle (und ein wenig eigenem Aufwand) möglich. Ausschlaggebend dafür ist, wie groß die Wickler waren, die verwendet wurden. Kleine Wickler = Modell Pudel, große Wickler = schon eher großzügige Locken. Mit entsprechender Bearbeitung.


    Deoin Foto sieht aus, als ob es eher kleinere Wickler waren (wenn auch nicht die ganz kleinen/dünnen). Dann liegt da zumindest ein Teil des Problems. Wenn ich das Wunschbild angucke: Da hätte man richtig dicke Wickler nehmen müssen; die bei Dir verwendeten waren dünner. Entsprechend mehr "Kringel" und weniger "Welle".


    Man muss sich auch bewusst sein, dass die ersten Tage mit Dauerwelle immer die schlimmsten sind. Nach ein paar Tagen wird's vorzeigbarer. Leider gerade wenig Trost...

    ch hatte das auch mal. Ich brauchte mir aber bloß die Haare bissl nass zu machen, um diese richtigen Locken zu haben... oder so Feuchtigkeitsspray rein zu tun.

    hab jetzt das 2. Bild (nass) geschaut .... völlig normal .... also missraten ist die DW nicht ;-)


    Für richtige Locken mit ordentlich Volumen musst du sie halt aufdrehen – dann sind sie von Naturlocken nicht zu unterscheiden (kann ich definitiv sagen, denn ich hatte früher Naturlocken und muss nun "nachhelfen") – und sie hängen sich nicht bei jedem feuchten Lufthauch gleich wieder aus.


    Mit großen Wicklern während der DW gibts eher etwas schlaffe Wellen ... die immer irgendwie künstlich aussehen, weil halt die Spitzen so gerade sind.

    Hi snoepje!


    Klar hat das mit der Dauerwelle nicht so funktioniert, wie auf dem Foto von Gwyneth Paltrow.


    Die Frau hat ja auch keine Dauerwelle, sondern die Haare wurden sehr wahrscheinlich so aufgedreht.


    Ich wollte auch mal solche Locken. Meine Friseurin hat sie mir dann auch gemacht, allerdings mit einem Lockenstab und nur für einen Abend. Die Sprungkraft ist bei gesunden, nicht chemisch behandelten Haar, so wie auf dem Bild von Gwyneth Paltrow. Mit einer Dauerwelle erreichst du das leider nicht. Diesen Wunsch habe ich auch abgehakt. Deshalb glätte ich jetzt immer, wenn ich schon keine schönen Locken haben kann.


    Ich will ja jetzt nichts sagen, aber ich sah damals auf wie ein Mopp und habe mir meine Haare abschneiden lassen.


    LG

    Also ich hatte in den 90gern Dauerwelle, die habe ich mit einem Diffuser und ein bisschen Wachs strukturiert. Auf dem Bild sieht das aus, wie eine heraus gewachsene, leichte Dauerwelle oder halt nur eingedrehte Haare. Das bekommt der Friseur so nicht hin...überhaupt hat der Friseur nie das hin bekommen, was ich an Locken wollte (Nicole Kidmen) ;-D ;-D

    Zitat

    Klar hat das mit der Dauerwelle nicht so funktioniert, wie auf dem Foto von Gwyneth Paltrow.

    Ist das nicht Kate Hudson?

    Danke für die ganzen Beiträge und sorry für die Pause^^


    Ja, meine Wickler werden wohl zu klein gewesen sein...ich hätt den MUnd aufmachen sollen.


    Jup, Kate Hudson^^


    Also...das mit dem Foto ist son Ding...man sieht im trockenen Zustand mit dieser dummen Cam nix.


    Ich muss mein Übertragungskabel suchen.


    Auf jeden Fall bin ich nun schon eeeeeeeeeeeetwas zufriedener...nach ein paar Ölkuren und viel Pflegezeug geht es.


    Ich dreh sie nun alle 2 Tage auf Papilotten auf...also ich feuchte die trockenen Haare an und drehe sie auf. Nehme nicht viele Papilotten, vllt maximal 10...mach das alles sehr grob.


    Jedenfalls reichen schon 15-20 Minuten und es sieht gaaaaanz anders, viel besser aus. Im Zopf jedenfalls ]:D


    Muss mal noch ein bisschen rumpflegen und hoffen es wird noch besser...meine Farbe ist weg, das ist doof. Glaube das hat ganz schön viel Farbe rausgezogen...aber Färben wollt ich eigentlich nicht mehr.

    hallo snoepje


    wie dir gings mir auch für über einem jahr. ich hab mir ne dauer, eigentlich sogar nur eine volumenwelle machen lassen (ausschlaggebend waren mein platter haaransatz und dass ich schon soviel probiert habe für etwas volumen) und ich hab gehofft, durch etwas wellen etwas volumen in meine haare zu bekommen. allerdings sah ich aus wie von dir beschrieben, als hätte ich wolle am kopf. es war grauenhaft.


    ich habe es auf jeden fall tierisch bereut und die struktur ist kaputt auch wenn die haare nach ner zeit wieder "glatter" werden, sie müssen leider rauswachsen, um so zu sein wie früher. ich hab damals gelitten wie ein schwein und mich kaum mehr rausgetraut, sag ich dir. hab dann meine haare jeden tag ewig gekämmt beim föhnen, somit waren sie immerhin schön weich. auch das muss ich heute noch machen, die wellen sind zwar weg, aber die struktur ist naja wie gesagt kaputt und irgendwie sind sie ohne das kämen beim föhnen fisselig... ich vermisse meine alten haare, die ich kopfüber föhnen konnte ohne kämmen und sie superweich waren... also ein fehler, den ich nie wieder mache, definitiv!

    Im nassen Zustand sahen meine Haare meist auch so aus. Hab schon etliche bei mir machen lassen. Aber die Besten hat meine Mutter immer bei mir gemacht. Bis auf eine, da sah ich aus wie ein Dackel! :-(


    Die Volumenwelle war bei mir ruck zuck wieder draußen, was ich schade fand, da ich sehr dünne Haare habe. Laufe jetzt auch nur mit Zopf rum. Egal was für "Wundermittelchen" reinmache, ich bekomme da einfach nicht mehr Volumen rein. :°(


    Ich spare jetzt aber wieder auf eine Dauerwelle, üerlege da schon seit über einem Jahr ob ich es machen soll oder nicht. Mal sehen, ob das dann klappt!


    Kann Dir auch nur sagen, daß Du Pflegeprodukte nehmen sollst. Vielleicht sieht das Ganze nach ein paar Wochen schon anders aus, wenn es sich etwas "gelget" hat. ;-)

    @ Incognito:

    Ja, irgendwie vermisse ich meine alten Haare auch. Ich hab jetzt zwar nen voluminöseren Zopf...aber das sieht auch nur im Dutt ok aus, weils sonst nur ein Wolleschwänzchen ist :-/


    Würdest du es auch nicht mit sehr großen Wicklern nochmal machen?

    @ Stinchen78:

    Oh da bin ich mal gespannt wie es bei dir wird...falls du es machst. Aber du willst dann große Locken haben, oder?


    Ja Pflege hilft wirklich sehr viel. Früher hab ich mir Unmengen Zeug gekauft und konnts nie benutzen weil meine Haare dann direkt überpflegt waren und noch platter....jetzt kann ichs wenigstens alles aufbrauchen^^

    @ fettnaepfchenhueper:

    Ja, damit siehts dann einfach nur wuschelig aus |-o Das Grundproblem scheinen wirklich die zu kleinen Locken zu sein...mit großen Wicklern hätts echt was werden können.