Ich habe auch an allen möglichen Stellen welche, weil ich mal so dick war :=o


    Die sind aber mittlerweile auch soweit verblasst und der Vorteil ist, dass ich nun hoffentlich in der Schwangerschaft nicht mehr so "kaputt gehe" ;-D


    Ich finde das nicht schlimm. Das gehört dazu und ist etwas völlig Normales. Jeder hat so seine eigenen kleinen "Makel" und ich kenne niemanden der wie im Katalog aussieht ;-D Habe auch noch nie mitbekommen, dass sich daran ein Mann gestört hätte. Und meiner schonmal garnicht, der hat nämlich auch welche, weil er mal dicker war ]:D


    Mach Dir nicht so einen Kopf und genieß das Leben wie es ist. Jeder noch so perfekte Körper wird irgendwann Spuren vom Leben tragen. :)*

    Ich auch. Vom Bauch bis zu den Knien. Die Streifen stören mich überhaupt nicht (Nina auch relativ dünn), aber die blöde Fragerei.


    "Was ist das? "


    "Warum hast du das?"


    "Stört dich das?"


    "Du bist doch gar nicht dick?"


    %-|


    Bikini, Shorts und Kleider tragen ich trotzdem. Wäre ja noch schöner, wenn ich mich wegen ein paar blöden Streifen verstecke!

    Zitat

    Vielleicht könnte man es auch kürzer halten und ihnen einfach freundlich den Finger zeigen.

    Ich denke ja noch darüber nach die von Shojo mal erwähnten Karten drucken zu lassen. Das berücksichtigt die Vorbildfunktion in ausreichenderweise.

    Ich habe Dehnungsstreifen am Po (interessanterweise nur rechts), unter der Brust und an den Innenseiten der Oberschenkel. Finde es ziemlich unschön, auch wenn sie verblasst sind und man sie ja nicht dauernd sieht. Aber ich bin etwas eigen. Natürlich trage ich trotzdem Bikini und kurze Hosen, aber schön ist was anderes.


    In der Schwangerschaft habe ich übrigens keine Streifen bekommen! Es kann also nicht am Bindegewebe liegen.

    Ich habe auch so ziemlich überall Dehnungsstreifen: Brüste, Hüfte, Po, Oberschenkel bis in die Kniekehle und am linken Oberarm. Und einen einzigen am Bauch, aber so weit unten, dass man den nicht sieht. :=o Nun ja man gewöhnt sich an alles. ;-D Ich gebe zu ein wenig stört es mich, aber mehr weil die Haut an den Stellen nicht mehr straff ist sondern wellig. Trotzdem verstecke ich sie nicht, ich trage was ich will. :)z

    Ich habe sie seit der Pubertät (Wachstumsschub) seitlich Höhe Po/Oberschenkel und fand sie immer ganz entzückend. Sind halt meine Tigerstreifen :-D . Ganz blass und leicht glänzend. x:). Wellig wird es nur, wenn man die Haut zusammen presst.


    Mein Freund hat welche am unteren Rücken und (ich glaube) am Po. Finde sie anbetungswürdig.


    Liebe TE, das, was Du beschreibst ist völlig normal. Gibt halt kein Photoshop für den Alltag.

    Ich hab Dehnungsstreifen als Erinnerung an meine Schwangerschaften bekommen. Nach der ersten an den Brüsten, die beim Milcheinschuss der 1. Schwangerschaft regelrecht explodiert sind. Die zweite hat mir ein paar wenige, kurze um den Bauchnabel gebracht.


    Sieht sicher nicht sooo toll aus, trage aber trotzdem Bikini.


    Hab irgendwann mal interessehalber nachgelesen, ob und wie man die wegmachen lassen kann, aber das ist extrem teuer (finde ich jedenfalls), das Geld geb ich dann doch lieber für andere Dinge aus und leb mit meinen Streifen.


    Da ich ein sehr heller Hautty bin sieht man die an den Brüsten kaum. Und mein Mann, der ja wusste, wie die damals nach dem Milcheinschuss ausgesehen haben, hätte das gar nicht in Verbindung gebracht, der hielt das für Alterserscheinungen. :=o :-X :-o

    Ich muss sagen, dass ich am ganzen Bauch, fast hoch bis zur Brust hin, mit Dehnungsstreifen u. A. durch Übergewicht in der Jugend aber eben auch wegen wir Schwangerschafften habe, die jedesmal eine solche Kugel aus meinem Bauch machten, dass man dachte, ich bekäme mindestens Zwillinge.


    Nun ich habe sie nie als Makel oder Schöhnheitsfehler angesehen, denn jedesmal wenn ich sie sehe, jedesmal wenn ich meinen Bauch betrachte, denke ich immer sofort daran, diese Streifen habe ich, weil ich Leben geschenkt habe, weil meine Kinder da sind, das wundervollste, was man als mensch für die Nachwelt hinterlassen kann.


    Dadurch sind für mich diese Streifen schon fast ein Schöhnheitsideal, denn was gibt es schöneres, asl das Lächeln Deines Kindes, was vielleicht auch noch dem Deinem Lächeln so ähnlich ist, dass Dein Lächeln auch noch in jahrzehnten auf der Welt sein wird, wenn Du schon lange gegangen bist.


    Ich habe übrigens vor 5 Jahren eine B ;-D inamüputation gehabt und selbst das empüfinde ich nicht als Makel oder trage deshalb keine Röcke mehr oder Co, nein das gehört zu mir und macht mich und gerade deshalb auch meine Schönheit aus.

    Es mag vielleicht etwas Off-Topic wirken, aber nach nunmehr drei Fehlgeburten würde ich Dehnungsstreifen geradezu herbeisehnen, wenn ich dafür ein Kind haben dürfte .... ich finde es grundsätzlich nicht schlimm, weder bei mir, noch bei anderen.

    Habe [Dehnungsstreifen (Link entfernt)] and er Hüfte und am Po und kann mich nicht wirklich daran erinnern wann ich die bekomme habe - denke mal während der Pubertät. Die sind mittlerweile relativ "alt" und schon sehr verblasst. Man sieht sie nurnoch wenn man genau hinschaut.