Weisst du Vitalboy, so erreichst du gar nichts. Diese Angst vor dem Verlieben macht dich nur noch unfähiger. Manchmal muss man einfach ein Risiko eingehen, so ist das im Leben. Und es ist nicht wichtig wie viele Male man auf die Fresse fliegt, sondern dass man einmal mehr aufsteht!

    Vermutlich, dass eine Frau von sich aus auf ihn zukommt und alles in die Hand nimmt. Das ist aber vollkommen aussichtslos...eine Freundin von mir vertrat die gleiche Ansicht und hatte dann erst mit 18 ihren ersten Kuss!!!


    Frauen wie Männer wollen, dass man etwas tut um mit ihnen zusammen zu sein. Verständlicherweise. Einfach zurückziehen und abwarten ist auch dem andern gegenüber ungerecht.

    Das kann ich so unterschreiben!


    Ich kann dich verstehen Vitalboy, jedoch musst du erkennen, dass sich noch nichts durch passives Verhalten geregelt hat. Wenn du etwas an deiner Situation verändern willst, dann musst du halt selbst die Zügel in die Hand nehmen, das Glück küsst nur selten jemanden.

    uiuiui, da gehts ja zu in diesem Thread, hab meinen eigenen Beitrag garnicht mehr gefunden!


    Ich weiß jetzt leider nicht was ihr mit dem "Jungmann-Gen" meint, aber meine "Theorie" hat jedenfalls nix damit zu tun ob man(n) Jungfrau/-mann ist oder nicht.


    So ganz kurz gefasst wollt ich damit eigentlich einfach nur sagen: Manche haben Glück und manche haben Pech und es macht keinen Sinn sich mords rumzuquälen warum man zu den einen und nich zu den anderen gehört.


    Da gibts wohl leider meistens keine rationalen Gründe dafür


    und @vitalboy. Seit ich aufgehört hab ständig darüber nachzudenken klappts mit den Männern besser und meistens lern ich die genau dann kennen wenn ich gerade in einem zustand bin den ich persönlich nicht gerade als ansprechend beurteilen würde, also hundemüde, schlecht gelaunt, alte Klamotten an...


    Also: Quäl dich net rum, vergiss das Thema einfach und denk dir: Die Frauen die dich net wollen, die würdest du auch net wollen ;-)

    Ich bin ein einfälltiges WEsen? :-o Hast aber vielleicht Recht, weisst du, du wirfst mich hier in einen tiefen Abgrund, ich muss deine Aussage jetzt nach ihrem Wahrheitsgehalt durchforschen und dann vielleicht mit einer Persönlichkeitsveränderung konkluieren. Die Frage, die sich bei mir aber vorallem stellt, ist, warum du das gesagt hast (?) ;-D


    Ich sollte die Texte die ich unterschreibe, besser durchlesen, ist mir aufgefallen;-D


    Stimmt, mann kann das nicht erwarte, Frau schon. ( erwarten oder fürchten...)

    Zitat

    Ich hab mich nie, aber auch wirklich nie gegen die Kritik gewehrt, auch wenn so etwas wie "bohnenstange" von der dicke fiel, mein Gott, ihre Meinung und die akzeptier ich. Ich habe kein Problem damit, fühle mich weder angegriffen, noch beleidigt

    och, marsi...du bist aber wirklich empfindlich:(v


    ich bin selber ne bohnenstange, das ist doch besser als wenn ich dich pummelchen nenne, oder???

    Brav @:)! Naja, man sollte natürlich eine gesunde Portion Selbstbewusstsein haben (die du auch sicher hast) aber zuviel bei den falschen Männern ist gar nicht gut. Ich habe schon die ein oder andere Ohrfeige verteilen müssen, wenns zu bunt wurde.

    Selbstvertrauen hab ich schon:-) Wie hast du denn das erkannt? Manchmal ein bisschen zu viel, aber nie bei Frauen, dort hab ich eher ein bisschen zu wenig, bin so schüchtern;-D naja, besser schüchtern als aufdringlich;-)


    Wow, ne Ohrfeige, dann muss das aber ein ziemlich unverschämter gewesen sein:-o>:(