Ich hab nen Barttrimmer, der sehr gute Drei-Tage-Bärte hinkriegt. Das ist der Riesenvorteil davon. Im Grunde reicht es, sich ne Woche nicht zu rasieren, dann Trimmer drüber und schon hat man nen vernünftigen Drei-Tage-Bart. Kostenpunkt 50€, aber die sind echt gut angelegt. :)^

    Kann man so sehen. Sorglos ist es ja auch, morgens mit strubbeligen oder ungekämmten Haaren das Haus zu verlassen, aber ich kenne nur wenige Frauen, die das interessant finden. Beim Bart scheint das aber anders zu sein, warum auch immer...

    Da haste natürlich recht, ein Drei-Tage-Bart ist nicht Jedermanns Sache und sieht oftgenug ungepflegt aus. Aber ich denken bei deinem dichten bartwuchs und deiner einstellung zur Bartpflege hätte das eine Menge mehr hergemacht als der Vollbart, der dich (wie Krähe schon bemerkt hat)eher ernst und älter aussehen lässt.

    Solang die Haare sauber sind, sind strubbeligen Haare toll. Gibt ja genug Gelzeug, das den Strubbellock imitiert. Ich glaube der Schlüssel liegt darin, gepflegt zu sein (sauber, gut riechend, gepflegte Hände/Nägel, saubere Kleidung), ohne gestriegelt auszusehen. Der Mann "soll" so aussehen, als würde er gerade von Jagd aus dem Wald kommen, riecht aber toll und hat saubere Nägel ;-D

    Zum Vergleich: Mein Bart von gerade eben. Seit Freitag nicht rasiert (2-Tage-Bart also). http://s1.directupload.net/file/d/2910/ob6lfe62_jpg.htm


    Das sieht extrem ungepflegt aus. Liegt aber vielleicht auch an der Ausprägung des Bartes. Wie man sieht, ist der Hals hier stark bewachsen und bildet fast eine Einheit mit den Brusthaaren. Ich würde so nicht aus dem Haus gehen.

    Beatis: ich stehe total auf Bart und deshalb sieht das für mich nicht ungepflegt aus. Mein Freund trägt jetzt nur Bart weil ich da drauf stehe :=o Seine Familie hat ihn aber verarscht, er würde wie ein Penner rumlaufen :-/ Ich finds einfach nur scharf mit Bart ]:D Wenn ich jetzt von dir die Erlaubnis bekommen würde was zu ändern wie ich möchte, dann wäre das: Bart ein bisschen länger, Brusthaare etwas stutzen (mag einfach die Länge von 3-Tagebart, eben auch bei Brusthaaren), Kontaktlinsen statt Brille (sie steht dir, aber denke ohne wärs besser. Oder evtl Brille mit dickerem schwarzen Rand?!) und die Haare ein bisschen verstrubbelter. Du wirkst auf mich äußerlich ein wenig spießig. Und darauf steh ich halt nicht, deswegen würd ich dich so umformen. Aber wie gesagt, nur meine Meinung und mein Geschmack ;-)

    Ja, bin optischer Spießer. Am wohlsten habe ich mich so gefühlt: http://s14.directupload.net/file/d/2910/bhg6pjjw_png.htm


    Scheitel, Short boxed Beard, Hemd und ein Pulli darüber. Aus beruflichen Gründen verzichte allerdings ganz auf Bart und die Haare sind auch etwas angepasster, um nicht so "altbacken" zu wirken. Wenns nach mir ginge, würde ich aber wieder so rumlaufen.

    Sieht extrem viel besser aus als mit dem Vollbart!!! :)^ Ich würde die Augenbrauen ein bisschen schmälern die sind schon sehr am wuchern ( versteh mich hier bitte nicht falsch : keine 3 millimeter dicken striche über den Augen, nur ein wenig die Ausreißer wegzupfen.) Und den Bart ein wenig höher ansetzten damit die brusthaare und die bartehaare sich nicht zu eienm großen Teppich vereinen (aber das weißte ja selber) ;-)


    Ansonsten hast du ein echt hübsches Gesicht hätte ich unter dem Rauschebart garnicht erwartet! Und ich bin reichlich neidisch auf so einen dichten Bartwuchs.. :)

    musste auch grad beim bild von Beatis mit vollbad an sido denken! ^^

    @ Beatis

    der vollbart aufm ersten bild steht dir nicht, aber ich denke ein auf 2-3mm gestuzter 3-tage-bart koennte gut kommen, auch bartlos steht dir besser als der dichte vollbart. auch schon andere bartformen getestet?

    So ich hab dann auch mal ein Anliegen:


    mir sagt man immer, ich würde öko oder alternativ aussehen. Ich versuche immer mich nicht so zu kleiden, auch wenn mich Kleidungsstücke in Erdtönen magisch anziehen :-/ Aber ich mag nicht alternativ aussehen. Andere die sich ähnlich kleiden wie ich, sehen auch nicht öko oder alternativ aus :-( Mittlerweile glaube ich, dass meine Haare daran Schuld sind. Hab von Natur aus dunkelbraune Haare und ich finde ich seh nur "normal" aus, wenn ich sie glätte. Sonst mache ich mir über Nacht Zöpfe für Wellen oder ich lasse es einfach nur so trocknen oder föhne mal trocken. Dann sehen sie halt scheiße aus und so... durch den Wind. Genau wie bei den Wellen. Immer so kleine Strähnen oder Haare die rumstehen. Das ist auch schwierig wenn ich sie zusammenbinde, der Wind verstärkt den Effekt ja und ich hab dann einen unordentlichen Haarbusch rumhängen (ihr wisst schon wie ich das mein ;-D ). Mag aber auch nicht immer glätten. Mach das alle paar Monate mal. Und sonst tu ich mir außer Shampoo nix ins Haar (außer beim Glätten den Hitzeschutz).


    Hier also ein Foto mit einem Frisurenmix. Oben die Wellen mit verschiedenen Scheiteln und unten die Geglätteten. Irgendeinen Tipp wie ich weniger öko aussehe? Wie die Strähnen und einzelnen Haare weniger rumfliegen? Vielleicht ne andere Farbe? Strähnen? Anderer Schnitt? (wobei ich mir wohl nie kurze Haare schneiden lasse weil dann hätte ich das gleiche Problem wie jetzt, nur dass sie kürzer sind. Ordentlich sehen sie eben nur geglättet aus). Mein Gesicht trau ich mich übrigens nicht zu zeigen |-o

    @ Ella:

    Ich musste gerade erst mal lachen! Sehr kreativ beim Nicht-Gesicht-zeigen! ;-D ;-D ;-D Also, ich finde eigentl. beides schön: Gelockte und glatte Haare! Du hast sehr schöne Haare u. auch die Haarfarbe finde ich toll! x:) x:) x:) :)^ Ein bisschen besser gefallen mir allerdings die glatten Haare. Die Locken hängen sich durch die Haarlänge u. damit -schwere zu sehr aus.


    PS.: Wenn du magst, kannst du mir ja mal eine PN, damit ich dein Gesicht auch mal sehen kann, so kann man das besser beurteilen oder per Mail.


    LG! @:)