Dicke Waden- Gemobbt von der Hosenindustrie

    Hallo Ihr


    an sich bin ich mit meinem Körper zufrieden :-) . Nur leider sind meine Waden im Verhältnis zu meinen Oberschenkeln recht kräftig. Nun wollte ich mir letztens eine neue Jeans und eine Stoffhose kaufen. Ich war in 7 (!!) Läden und ALLE Hosen sahen doof aus. Sie passten zwar obenrum alle sehr gut, auch die Oberschenkel waren gut verpackt aber sie waren immer an den Waden zu eng :-/ . Das kann doch nicht sein. Klar, könnte ich auch Marlenehosen tragen oder Schlaghosen, aber ich möchte einfach eine rel. enganliegende Hose, nur soll sie eben auch mal über meine Waden passen.


    Letztes Jahr hatte ich kein Problem, da waren die Hosen noch nicht so eng, dass sie unten aussagen wie Leggins, sondern haben schön meine Unterschenkel umschmeichelt :(v


    Habe weder zugenommen noch sonst was :|N Deswegen meine Frage. Wo kauft Ihr eure Hosen? Es kann ja nicht sein, dass mir keine von Mango, H&M, Zara passt :°(

  • 27 Antworten

    Achja, ich habe keine besonders breiten Waden, es ist nur so, dass die Proportionen nicht ganz stimmen. Bei meinen Oberschenkeln müsste die Waden einfach schlanker sein bzw. bei den Waden bräuchte ich dickere Oberschenkel ;-D

    Die meisten Läden verkaufen hauptsächlich Skinny-Schnitte. Die sehen bei 'strammen' Waden nicht so doll aus. Hast du schonmal bewusst nach geradem Schnitt gesucht? Evtl. auch über den Tellerrand von Zara, Mango und H&M (deren Hosen mir bei einer absoluten normalen Figur ohnehin nicht passen, weil sie für Frauen mit ohne Figur und ohne Muskeln sind).

    joa.. gibt halt so Körperformate die nicht richtig passen. Ich hab auch richtig Probleme vernünftige Anzüge zu finden. 102 passt in der Schulter, ist im Becken meist zu weit. 98 genau umgekehrt


    Da hilft dann nur Maßkonfektion. Bei Jeans ist es ähnlich.. mittlerweile hat der hiesige C&A (da kaufe ich gerne meine Freizeitgammeljeans) nicht mal mehr Hosen in 36er Länge – dafür aber 40er Weite mit 28er Länge.. die ganze Stadt hier scheint klein und fett zu sein ]:D

    Zitat

    es ist nur so, dass die Proportionen nicht ganz stimmen. Bei meinen Oberschenkeln müsste die Waden einfach schlanker sein bzw. bei den Waden bräuchte ich dickere Oberschenkel

    Ach, das Problem kenne ich. Diese Aussage könnte auch von mir stammen, mir gehts nämlich genauso. Bei Stiefeln ist das auch so ein Problem. Finde auch nie welche, die mir passen.


    Hosen/Jeans von H&M kann ich vergessen, obwohl ich fast ausschließlich bei H&M einkaufe.


    Ich hab keine speziellen Läden, wo ich Hosen kaufe. Ich laufe beim Shoppen – wie du – fast durch alle Läden die zur Verfügung stehen. Wenn ich Glück habe, dann finde ich auch mal eine. Leider selten. :(v :-(

    :-/ Ich liebe H&M, Hosen kaufe ich da aber nie. Letztes Jahr habe ich mir Mango eine Hose gekauft. Kaum zu glauben, die passte oben UND unten. Leider wohl nur ein seltener Glücksgriff.


    Ich werde bei S.Oliver mal schauen :-)

    Oh du bist sicher nicht allein :)_


    Ich hab genau das umgekehrte Probleme und leide zwar so nicht unter Jeans, sondern unter Stiefeln, aber doof ist es trotzdem.

    Zitat

    Evtl. auch über den Tellerrand von Zara, Mango und H&M (deren Hosen mir bei einer absoluten normalen Figur ohnehin nicht passen, weil sie für Frauen mit ohne Figur und ohne Muskeln sind).

    Von deren Kleidern und Oberteilen wollen wir erst gar nicht sprechen ;-D

    Zitat

    Hast du eine Idee, wo es Hosen gibt die einigermaßen gerade sind?

    Hosen mit geradem Schnitt gibts grad bei Promod. Die sind auch verhältnismäßig günstig und passen sogar über – man höre und staune – Beine mit Muskeln dran :=o


    Ansonsten würd ich es an deiner Stelle mal direkt in Jeansläden probieren, die ganz unterschiedliche Marken anbieten. Da dürfte dann die Hose aber auch locker mal über 100€ kosten.

    Zitat

    Von deren Kleidern und Oberteilen wollen wir erst gar nicht sprechen ;-D

    Ich brauch H&M mittlerweile z.T. obenrum Konfektionsgröße 34 und untenrum 42 (wiege 57kg auf 1,64...und nein, die 57kg hängen nicht alle am Hintern!) :-X

    Die Zeit der Wadenwürger-Hosen geht doch sowieso zu Ende, also das Problem ist endlich. Und außerdem finde ich, dass es auch aktuell jede Menge Hosen gibt, die nicht wie eine Leggins geschnitten sind. Bei Jeans muss man nach Straight-Leg-Modellen fragen, zum Beispiel Levis hat Varianten mit gerader Beinweite, die schmal an der Wade, aber eben nicht auf der Haut anliegend sind. Und bei sonstigen Hosen nach Chinos gucken.