Auch auf die Gefahr dass ich mich jetzt in die Nesseln setzte, ich finde sie gar nicht so unattraktiv.


    Also sie hat das Barbie-sein im Gegensatz zu vielen anderen perfekt hingekriegt und sieht trotzdem noch recht ansehnlich aus. Ob das nun gesund ist oder ob das jemandem als Frau gefällt lasse ich mal dahingestellt.


    Heirate würde ich sie nicht, meine Frau trägt nichtmal viel Make Up und sieht trotzdem toll aus, das ist mir lieber...

    Jedem das Seine!


    Mir gefällt das aber nicht.


    Klar, sie hat schöne, lange, schlanke Beine und "eine gewisse" Oberweite, aber der Rest sieht einfach nur künstlich/übertrieben aus, finde ich.


    Ich mag Frauen mit weiblichen Kurven! :)^

    Zitat

    Was denkt ihr über einen Mann, der sowas sagt? So ganz spontan?

    Schade, dass er so weit der Realität entrückt ist.

    Zitat

    Mich macht es traurig, weil die Frau sich einfach komplett aufs Objekt-Sein reduziert.

    Mich auch.

    Auf mich wirkt das jetzt nicht gruselig, aber irgendwie gestört.


    Warum reduziert sich Frau auf's Objekt-Sein? Wie leer muss es in ihr aussehen, dass sie so auf ihr Äußeres setzt, und zwar so, wie es der Außenwelt (wohl überwiegend der männlichen) gefallen könnte. An Beschützer-Instinkte appellieren wirkt auf mich generell etwas abstoßend, weil so aus Frau Weibchen wird. Und Weibchen haben es nur bis zu einem bestimmten Alter leichter....


    Und was denke ich über einen Mann, dem das gefällt?


    Da denke ich, dass ein solcher Mann nichts von Frauen versteht. Dass er nicht weiß, was für eine wunderbare Fülle an wahrer Schönheit eine Frau zu bieten haben kann. Dass er Frau für austauschbar hält. Wie ein Möbelstück. Kein Tiefgang.


    Fazit: Der Mann, der auf diese Art Frau steht, hat sie verdient und sie ihn. ]:D

    Ach du grüne Neune...als ich den Bilderkatalog vom Eingangsartikel durchblätterte, dachte ich wirklich, dass es doch eine Barbie ist und kein Mensch. Diese Person sieht total nach Plastik aus. Auch die Haut sieht aus wie Plastikbarbie. Hättet ihr jetzt nicht gesagt, dass die echt ist, hätte ich halt gedacht, die haben eine Barbie in Lebensgrösse hindekoriert.


    Never ever mit einer Barbie.

    Man muss nun aber auch bedenken, dass die Fotos von ihr auch ziemlich tot Gephotoshopped sind, damit eben der Barbie-Look verstärkt wird. Dadurch fehlt der Haut eben auch komplett die Struktur und sie sieht eben aus wie aus Plastik.


    Naja, ich finde es eher skurril und interessant das anzusehen statt schön. Eigentlich finde ich es schade, denn als nicht Barbie war sie ja hübsch.

    Zitat

    Gruslig??

    Ja.

    Zitat

    Was denkt ihr über einen Mann, der sowas sagt? So ganz spontan?

    Nicht nachvollziehbar.

    Zitat

    Ich werde nie verstehen, was eine Frau zu sowas treibt. :|N

    Naja, sie ist jetzt weltberühmt. :-/

    Ich finde es immer ein bisschen bedenklich, solche Extreme zu verurteilen.


    Es gibt ja auch Menschen, die sich bewusst Tattoos ins Gesicht machen lassen, 300 Piercings mit sich umher tragen, sich auf 250 Kilo hochfressen, weil sie es oder ihr Partner attraktiv finden usw..


    Optische Extreme gibt es viele. Große Gedanken mache ich mir darüber keine. Nur, weil jemand anderes ist als die Masse, ist er noch lange nicht schlecht oder dumm oder psychisch gestört! ;-)


    Jeder kann doch so aussehen, wie er möchte. Wieso muss man den alles mit einer Wertung vershenen?

    Zitat

    Nur, weil jemand anderes ist als die Masse, ist er noch lange nicht schlecht oder dumm oder psychisch gestört!

    Na, gegen "anders sein" hat hier wohl niemand was. Aber wenn man sich selbst zum Objekt umoperieren lässt, ist das schon mehr als nur einfach "anders".

    Zitat

    Jeder kann doch so aussehen, wie er möchte.

    Klar. Und jeder kann sich auch eine Meinung darüber bilden, ob mit oder ohne Wertung.

    Zitat

    Na, gegen "anders sein" hat hier wohl niemand was. Aber wenn man sich selbst zum Objekt umoperieren lässt, ist das schon mehr als nur einfach "anders".

    Das ist mir gerade zu schwammig. Was genau definierst du als "Objekt"?


    Woher weißt du, dass dieses Aussehen nicht genau ihrer inneren Vorstellung von Schönheit entspricht? Dass sie ihrer selbst Willen so aussieht, wie sie aussieht?


    Macht sich jede Frau zum Objekt, wenn sie sich die Brüste operieren lässt? Wenn sie sich sexy in der Gesellschaft zeigt? Wenn sie blonde Haare oder eine schmale Taille hat?


    Was ist mit den Frauen, die ihre Optik bewusst den Vorlieben der Männer anpassen? Erst letztens kam auf RTL2 eine Dame, die 300 Kilo wiegen wollte, weil ihr Mann sie nur so für sexy empfand und sie im Internet Geld mit ihrer adipösen Erscheinung verdiente. Sie macht sich bewusst zu einem Objekt – wobei ich auch hier denke, dass diese Form der Körperverletzung nicht nur ein externer Wunsch sein kann. Sie muss sich doch wenigstens halbwegs mit einem BMI über 30 wohlfühlen müssen.


    Ist sie auch "gestört", genauso wie die Männer, die die attraktiv finden?


    Unumstritten ist aber, dass jeder ein Subjekt ist – ganz egal, wie er aussieht.

    Zitat

    Klar. Und jeder kann sich auch eine Meinung darüber bilden, ob mit oder ohne Wertung.

    :-o


    Sowas kenne ich eigentlich nur aus der Bildzeitung. Da zerreißt man sich auch anhand eines Bildes das Maul über Fette, Dünne, Kranke, Andersartige – einfach, um sich selber ein erhabenes Gefühl zu verpassen. Andere abzuwerten, ist immer der erste Schritt dafür, sich selber abzuwerten. Ich bin kein Bibelfan, aber die Sache mit dem ersten Stein verfolgt mich auch ohne jede religiösen Hintergrund.