@ Smaragdauge

    Ich finds immer noch total krass. Wenn ich mich richtig erinnere, hast du doch selber Übergewicht. Findest du es okay, wenn andere Menschen, die sich 1 Minute auf einem einzigen Bild gesehen haben und zu dir sagen:


    "Boah, ist die fett. Die frisst den ganzen Tag nur Chips und bewegt ihren fetten Arsch nicht!"


    Ich kann mir nicht vorstellen, dass du das wirklich befürworten kannst. Findest du es wirklich in Orndung, wenn jemand meint, so über andere urteilen zu können, ohne die geringste Ahnung davon zu haben, wie es wirklich ist?

    @ PowerPuffi,

    ich weiss jetzt nicht genau, was Dich so aufregt? Du musst doch anderen ihre Meinung lassen. Für mich (und einige andere hier wohl auch) hat die Frau sich zum Objekt umfunktionieren lassen, zum Objekt Barbie. Barbie ist keine Frau sondern eine Puppe, also ein Ding, ein Objekt.

    Zitat

    Ich finds immer noch total krass. Wenn ich mich richtig erinnere, hast du doch selber Übergewicht. Findest du es okay, wenn andere Menschen, die sich 1 Minute auf einem einzigen Bild gesehen haben und zu dir sagen:


    "Boah, ist die fett. Die frisst den ganzen Tag nur Chips und bewegt ihren fetten Arsch nicht!"

    Ich stehe zu meinem Gewicht. Und wenn Menschen mich auf einem Foto sehen und dann sagen, dass die abgebildete Frau fett ist, dann ist das doch ihr Recht. Was ich esse und was nicht, können sie nicht beurteilen. Aber das Offensichtliche natürlich schon. Warum sollte man um den heißen Brei herumreden?


    Auf Chips stehe ich übrigens nicht. Eher auf Schokolade ]:D

    @ SmaragdAuge

    So wie ich es verstanden habe wurde nicht deine Meinung kritisiert, sondern deine Spekulation darüber warum diese Person so aussehen möchte, also was sie dazu treibt.


    Sieht aber schon gruselig aus die Frau. Die Figur ist aber gar nicht so schlecht ;-D

    Schön finden ist so total subjektiv ":/


    Die Ähnlichkeit zu einer Barbie ist im Vergleich zu anderen Frauen, die diesem Ideal – meist vergebens – zu entsprechen versuchten, zumindest bemerkenswert. Wenn man sowas schön findet, dann könnte man sie wohl als schön bezeichnen.


    Jedoch finde ich sie nicht sexuell anziehend, noch käme sie für mich als Partnerin in Betracht. Meinen ansonsten doch recht breit gefächerten Geschmack trifft sie nicht.

    Ich find das Make-Up total übertrieben, also alleine um diese Haut zu bekommen! :-o Ansonsten: künstliche Brüste sind halt auch nix :(v (natürlich hätte die niemals im Leben solche... ]:D ) und ... es ist halt echt ein krasses Faschingskostüm, muss ich schon sagen. ;-D

    Ja verstehe. Aber wir sind uns ja sicher einig, dass kein Mensch etwas ohne Grund, ohne Motivation, tut.


    Gerade wenn es um Äußerlichkeiten geht, wird viel getan, um dem anderen/bevorzugten Geschlecht zu gefallen und der Konkurrenz den Rang abzulaufen. Und ab einem bestimmten Grad finde ich das persönlich nicht mehr gesund.

    Ich möchte die scharfen Kritiker trösten: Die Bilder der Dame sind 'gut aber heftig' mit Photoshop bearbeitet.


    Wer Fotograf, Visagist und Grafiker auf seiner Seite hat kann jeder Zeit so ausschauen. ;-)

    Zitat

    Gerade wenn es um Äußerlichkeiten geht, wird viel getan, um dem anderen/bevorzugten Geschlecht zu gefallen und der Konkurrenz den Rang abzulaufen.

    Du kannst dennoch nicht beurteilen, ob sie das (nur) deswegen tut. Und selbst wenn kannst du nicht beurteilen, ob sie versucht etwas Anderes (etwas das fehlt) versucht zu kompensieren.


    Eventuell will sie ja tatsächlich nur Aufmerksamkeit, hat sie damit ja geschafft ;-D

    @ PowerPuffi

    Zitat

    Ich finde es immer ein bisschen bedenklich, solche Extreme zu verurteilen.


    [...] Wieso muss man den alles mit einer Wertung vershenen?

    Man muss auch nicht immer zu allem Beifall klatschen, damit sich niemand beleidigt, diskriminiert, verurteilt oder abgewertet fühlt.


    Wo hört die Meinung auf, und wo fängt die Verurteilung an?


    So ein Bild fordert doch zu einer Wertung heraus. Warum sollte man sie nicht abgeben?

    Zitat

    Man muss auch nicht immer zu allem Beifall klatschen, damit sich niemand beleidigt, diskriminiert, verurteilt oder abgewertet fühlt.

    richtig, außerdem ist es ein Unterschied ob ich sage " ihr äußeres finde ich absolut nicht schön und evtl. sogar hochgradig unattraktiv" oder ob ich sage " diese * mit ihren hässlichen Plastiktitten"


    ersteres kann man doch sagen, ich gehe auch nicht davon aus dass jeder meinen Stil schön findet, mein Tattoo, meine Haare etc

    Ich persönlich beschäftige mich gedanklich anders mit solchen Bildern; Denke da zum Beispiel überhaupt nicht an ein evt. 'Männerbild' oder in Kategorien wie 'schön oder fies'. Sobald in meinem Gehirn 'unnatürlich' ankommt, wenn ich so ein Bild sehe, denke ich automatisch an eine Kunstfigur ... und dann ist's wie mit Comicfiguren oder Gemälden. *schulterzuck*


    Find ich dann entweder gut gemacht und aussagekräftig, oder platt und überzogen. Dann kommt der Deckel drauf.


    Ich finde interessanter: Wie viel Meinung kann man überhaupt zu so etwas haben? Man sieht doch nur ein Bild. Und ... sagt die Meinung zu einem Bild etwas über die Komplexe Persönlichkeit eines Menschen aus, oder nicht eher die Art wie er sie äußert?

    Das sieht man doch auch, dass es heftigst bearbeitet wurde.


    Aber selbst wenn sie in echt so aussehen würde, ich fände sie nicht gruselig. Blaue Kontaktlinsen. Die Augen wurden professionell so geschminkt, dass sie extrem groß wirken. Nasen-OP.


    Der Rest wurde am PC "gestaltet".


    Ich finde das jetzt alles nicht wirklich aufregend.

    Zitat

    Sie sieht ja gar nicht mehr wie ein lebendiger Mensch aus, man könnte sie genauso in ein Schaufenster stellen und jeder würde glauben, sie sei eine Puppe...

    Das ist vermutlich auch die Intention dahinter. Quasi ihr Job. So gesehen könnte man das halbe Showbiz als psychisch gestörte Aufmerksamkeitsgeile definieren. Und was bringts? Ohne Schminke und Nachbearbeitung wirkt das ganze eh nur noch halb so wild.

    Zitat

    Mich macht es traurig, weil die Frau sich einfach komplett aufs Objekt-Sein reduziert. Und es auch noch positiven Anklang findet.

    Es degradiert sie der gesamte Faden bzw. eine Vielzahl der Beiträge darin zum Objekt. Nicht etwa nur die Kerle, die sie geil finden. Oder wolltest du über ihren Charakter quatschen? Mensch, dann sag das doch...

    Zitat

    richtig, außerdem ist es ein Unterschied ob ich sage " ihr äußeres finde ich absolut nicht schön und evtl. sogar hochgradig unattraktiv" oder ob ich sage " diese * mit ihren hässlichen Plastiktitten"

    :)^

    Zitat

    über die Komplexe Persönlichkeit eines Menschen aus, oder nicht eher die Art wie er sie äußert?

    Nicht alle Menschen haben "komplexe Persönlichkeiten". Und ich lege mich hier fest: Diese Person hat mit Sicherheit keine "komplexe Persönlichkeit". Sie ist einfach gestrickt und unterjocht sich selbst einen unnatürlichem Schönheitsideal, das höchst fragwürdig ist.


    Ich gehe auch soweit und verurteile sie dafür, da sie die Verkörperung eines Trends ist, den ich zutiefst verachte, weil dieser Trend Auswirkungen auf das Leben aller Frauen und Männer hat. Viele junge Frauen wollen anscheinend nicht mehr schlau sein/werden, sondern "schön".

    @ 1abc

    Es geht doch nicht um Schönheit. Es geht darum auszusehen wie die Plastics – das ist der Trend. Mir gefällt dieser Trend nicht. Aber das ist für mich kein Grund, Menschen zu verurteilen, die diesem Trend hinterherlaufen.

    Zitat

    Es geht doch nicht um Schönheit. Es geht darum auszusehen wie die Plastics – das ist der Trend.

    Finden sie das etwa nicht schön?

    Zitat

    Aber das ist für mich kein Grund, Menschen zu verurteilen, die diesem Trend hinterherlaufen.

    Wenn es keine Auswirkungen auf andere und zwar uns allen hätte, wäre es mir auch scheißegal.

    Zitat

    Wenn es keine Auswirkungen auf andere und zwar uns allen hätte, wäre es mir auch scheißegal.

    Welche Auswirkung hats denn auf mich? – ist mir piepegal. Deshalb bekomme ich keine weibischen Komplexe, falls fu auf sowas hinauswillst.

    @ 1abc

    Verstehst du den Begriff 'Kunstfigur'? Kunst und künstlich sind nicht umsonst wortverwandt. ;-)


    Diese Frau nimmt keinen Einfluss auf Ideale, das tun die Leute die es 'toll' finden und es auf einer Ebene ernst nehmen, auf der es nicht ernst gemeint ist.


    Das dieses Bild von einem Menschen absolut unrealistisch ist, ist klar erkennbar. Allein unser Hirn sagt uns schon, dass die Proportionen nicht stimmen etc. pp.. Dazu ist nicht mal anatomisches Wissen nötig.


    Die Menschen, die sich durch so etwas leiten und anschmachten lassen, würden auch auf alles andere anspringen, was sie als ideal empfinden. Da steckt immer der innere, heimliche Wunsch nach Größe der nachgeeifert wird, wenn man sich unerbittlich nach unerreichbaren idealen richtet. Da stecken dann tiefere Probleme.


    Aber wer sich selbst durch reines kopieren aufarbeiten will, der braucht nur irgendein Bild, das ihn anfixt. Plakative Ideale fallen nur mehr auf, weil sie eben was sind? ... Plakativ.