Zitat

    ich schmeiß meinem Beitrag da oben mal noch ein "e" hinterher :=o

    wo hat da überhaupt ein e gefehlt? ???

    Zitat

    Hier nochmal meine Maße:


    Brustumfang: 85/86


    Unterbrustumfang: 65/66

    Hallo Daruma! @:) Ich habe den gleichen Unterbrustumfang wie du, allerdings nen geringeren Brustumfang und daher reicht bei mir 70C. Theoretisch, das wurde mir hier nahegelegt, müsste sogar ein 60er BH ran, der ist allerdings in der Tat schwierig zu kriegen (und Deutschland fast gar nicht). Ich kann mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen, einen solchen zu tragen, weil ich 70 doch schon ganz schön stramm finde - komisch, da du sagst, das rutscht bei dir. Aber vielleicht liegt es auch an der Marke. Meiner 70er sind von H&M und Hunkemöller, anprobiert hatte ich auch einen bei C&A.


    Der Rechner sagt bei dir dazu 60G, vielleicht willst du es ja aber erstmal mit 65F probieren. Aber selbst das wird schwierig zu bekommen sein und leider sicherlich auch nicht in deinem Preissegment. :-( Mir gehts ähnlich, ich bin Studentin und habe auch nur sehr wenig Geld zur Verfügung.

    Zitat

    Hallo Daruma! @:)

    Huhu :-)

    Zitat

    Ich habe den gleichen Unterbrustumfang wie du, allerdings nen geringeren Brustumfang und daher reicht bei mir 70C. Theoretisch, das wurde mir hier nahegelegt, müsste sogar ein 60er BH ran, der ist allerdings in der Tat schwierig zu kriegen (und Deutschland fast gar nicht). Ich kann mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen, einen solchen zu tragen, weil ich 70 doch schon ganz schön stramm finde - komisch, da du sagst, das rutscht bei dir. Aber vielleicht liegt es auch an der Marke. Meiner 70er sind von H&M und Hunkemöller, anprobiert hatte ich auch einen bei C&A.

    Also nach einiger Zeit tragen sind die 70er schon sehr locker, obwohl ich sie im strammsten Häkchen trage. Ist ja eigentlich auch logisch, wenn man einen 65er Unterbrustumfang hat.


    Ich habe auch BHs von H&M, aber die passen mir eigentlich so gut wie gar nicht, weil bei H&M die Körbchen sehr platt sind. Da ist mir ein C deeeeutlich zu klein. Außerdem habe ich festgestellt, dass es nur bei ziemlich wenigen Modellen 70C gibt, dass meiste endet bei 70B.


    Und bei C&A auf der Internetseite gibt es ebenfalls keinen 70C.


    Deswegen habe ich ja immer bei Otto bestellt, weil es da sehr viele verschiedene Modelle gibt, aber ich würde nun gerne mal einen 65er anprobieren, die gibt es dort aber leider nicht. :(

    Zitat

    Der Rechner sagt bei dir dazu 60G, vielleicht willst du es ja aber erstmal mit 65F probieren. Aber selbst das wird schwierig zu bekommen sein und leider sicherlich auch nicht in deinem Preissegment. :-( Mir gehts ähnlich, ich bin Studentin und habe auch nur sehr wenig Geld zur Verfügung.

    60G? Kann ich mir irgendwie gaar nicht vorstellen. Aber 65F findet man ja auch nicht. Habe schon probiert, einen in 65D zu finden, aber das ist ja auch nicht möglich irgendwie o.o.


    Und da ich nur 25 Euro Taschengeld im Monat bekomme, ist ein BH über 30 Euro für mich zu teuer. Das würde meine Mutter auch nicht mitmachen.


    Ich verstehe sowieso nicht, wieso ein BH in so einer eigentlich ja kleinen Größe, teurer ist als z.B. einer in 80C. Oder warum viele mit Umfang 70/65, aber Körbchengröße C und mehr ausgeschlossen werden, weil es einfach nur A&B bei den kleinen Umfängen gibt. Das frustriert immer so.


    Ich wollte letztens mit meinem Freund zusammen Unterwäsche für mich kaufen, habe nix gefunden. H&M hatte die schönen Teile nur bis 70B, New Yorker hatte nichtmal 70, ebenso wie C&A kein C hatte. Von 65 ganz zu schweigen. >:(


    Aber vielen Dank für deine Antwort @:) aber ich befürchte mittlerweile, dass ich wohl bei meinem ewigen 70C bleiben muss.

    Zitat

    Also nach einiger Zeit tragen sind die 70er schon sehr locker, obwohl ich sie im strammsten Häkchen trage.

    Das kann ich nicht beurteilen, ich habe meine erst einige Wochen. Bisher sitzen sie auch noch auf dem mittleren Häkchen ganz gut.

    Zitat

    Außerdem habe ich festgestellt, dass es nur bei ziemlich wenigen Modellen 70C gibt, dass meiste endet bei 70B.

    Da hast du leider Recht.

    Zitat

    Und bei C&A auf der Internetseite gibt es ebenfalls keinen 70C.

    ne, der, den ich da anprobiert habe, war auch ein 70 B, der überhaupt nicht gepasst hat und habe den versehentlich gekauft |-o hab ihn dann zurückgebracht. Habe da auch keinen 70C gefunden. Ich schätze, dass 70B bei mir von den Körbchen her so sitzt wie bei dir 70 C.

    Zitat

    60G? Kann ich mir irgendwie gaar nicht vorstellen.

    klingt auch größer, als es ist, vom Körbchen her ist es gar nicht so groß

    Zitat

    Und da ich nur 25 Euro Taschengeld im Monat bekomme, ist ein BH über 30 Euro für mich zu teuer. Das würde meine Mutter auch nicht mitmachen.

    Kann ich verstehen. Hatte zu der Zeit auch nur 20 Euro Taschengeld im Monat und das ging ja schon fast komplett für die Handyrechnung drauf (damals noch keine Flatrate oder sowas gehabt) und von meiner Mutter habe ich nur die Kleidung bezahlt bekommen, die ich wirklich brauchte. Hab mir dann irgendwann allerdings pro Woche in der besten Zeit 24 Euro durch Nachhilfe dazu verdient. Da sah es natürlich schon besser aus finanziell, aber teure Unterwäsche hätte ich mir wohl trotzdem nicht gekauft! ;-) Habe das Geld gespart und bin auch froh drüber! :-)

    Zitat

    Ich verstehe sowieso nicht, wieso ein BH in so einer eigentlich ja kleinen Größe, teurer ist als z.B. einer in 80C.

    also das kenne ich eigentlich nicht.... zumindest nicht bei H&M oder so... da hat ein Modell doch eigentlich immer den gleichen Preis, egal in welcher Größe

    Zitat

    Oder warum viele mit Umfang 70/65, aber Körbchengröße C und mehr ausgeschlossen werden, weil es einfach nur A&B bei den kleinen Umfängen gibt.

    Tja, aber das ist doch immer bei Kleidung so... die "Standardgrößen" gibts ganz oft, aber bei sehr großen oder sehr kleinen Größen sieht es dann anders aus. Wenn nicht gerade die etwas "jugendlicheren" Läden sind, dann hab ich echt Schwierigkeiten irgendwas in 34 zu kriegen und manchmal sind die Sachen selbst dann noch zu groß.

    Hallo,


    vielleicht kann mir mal jemand von euch helfen.


    Ich habe mal gemessen und folgendes ist raus gekommen:


    Oberbrustweite: 80/81cm


    Unterbrustweite: 70/71cm


    1. Welche Größe ist das?


    2. Wie misst man richtig? Vor allem die Unterbrustgröße, beim Einatmen oder beim Ausatmen???


    Sorry, wenn die Fragen jetzt zum x-ten Mal kommen, aber den ganzen Thread lesen, war mir echt zu viel...


    lg,

    Zitat

    2. Wie misst man richtig? Vor allem die Unterbrustgröße, beim Einatmen oder beim Ausatmen ???

    Beim Ausatmen möglichst straff und das Maßband gerade um den Brustkorb herum geführt.


    Den Brustumfang misst du, indem du das Maßband ebenfalls um den Oberkörper herumlegst, aber eher locker und dann vor den Brustwarzen entlang führen.

    Hi Anonyme,


    wenn Du Deine Maße hier eingibst: http://www.atlastravel.nazwa.pl/mini/


    kannst Du unten mit den Pfeilen die UBB-Länge ändern und es wird die entsprechende Cupgröße angezeigt.


    Arkascha, Du kannst 65B oder 65C probieren.

    Zitat

    Das kann ich nicht beurteilen, ich habe meine erst einige Wochen. Bisher sitzen sie auch noch auf dem mittleren Häkchen ganz gut.

    Ich habe noch nie, wirklich noch nie, einen BH von mir im mittleren oder lockerstem Häkchen getragen. Alle immer im strammsten, aber wirklich fest sitzen tun die trotzdem nicht. Kann den locker ziemlich weit vom Brustkorb wegziegen. Manche rutschen sogar was auf die Brust rauf, wenn ich die Arme hebe. (Weil: Band zu weit und Körbchen zu platt.)

    Zitat

    also das kenne ich eigentlich nicht.... zumindest nicht bei H&M oder so... da hat ein Modell doch eigentlich immer den gleichen Preis, egal in welcher Größe

    Nein, also ich meinte, z.B. diese 'Sondergrößen' wie jetzt z.B. 60G oder so. Die kosten meistens ein halbes Vermögen,d abei verwendet man da doch viel weniger Stoff als z.B. bei 90D oder so.

    Zitat

    Tja, aber das ist doch immer bei Kleidung so... die "Standardgrößen" gibts ganz oft, aber bei sehr großen oder sehr kleinen Größen sieht es dann anders aus. Wenn nicht gerade die etwas "jugendlicheren" Läden sind, dann hab ich echt Schwierigkeiten irgendwas in 34 zu kriegen und manchmal sind die Sachen selbst dann noch zu groß.

    Das kenn ich auch. Ständig laufe ich frustriert aus Läden heraus, weil die nur ab Größe 36 führen und das ist mir meistens einfach zu weit.


    Auch bei Hosen. Ich kann nur eine 34 oder 26 anziehen, aber die sind dann auch häufig zu kurz (bin ca. 1,72m). Das ist echt blöde. Oder die Sachen in 34 sind so geschnitten, dass Mädels mit Taille und Oberweite nicht hereinpassen. Weil obwohl ich sehr schmal bin, habe ich durchaus gut ausgeprägte Hüften und Taille (86 - 60 - 88). Da ist Klamotten und BH finden schwierig :(.

    Zitat

    Ich habe noch nie, wirklich noch nie, einen BH von mir im mittleren oder lockerstem Häkchen getragen. Alle immer im strammsten

    ja bei den 75ern war das bei mir auch so, aber bei den 70ern ist es mir momentan zu eng auf dem engsten.

    Zitat

    Kann den locker ziemlich weit vom Brustkorb wegziegen. Manche rutschen sogar was auf die Brust rauf, wenn ich die Arme hebe. (Weil: Band zu weit und Körbchen zu platt.)

    Das ist bei mir überhaupt nicht der Fall.

    Zitat

    Nein, also ich meinte, z.B. diese 'Sondergrößen' wie jetzt z.B. 60G oder so. Die kosten meistens ein halbes Vermögen,d abei verwendet man da doch viel weniger Stoff als z.B. bei 90D oder so.

    das hat ja nix mit der Menge des Stoffes zu tun. Liegt wohl eher daran, dass davon ausgegangen wird, dass die Standard-Frau (die es natürlich nicht gibt) 75B hat und wenn man ne andere Größe haben will, ist das eben was Besonderes und man muss dafür draufzahlen.

    Zitat

    Auch bei Hosen. Ich kann nur eine 34 oder 26 anziehen, aber die sind dann auch häufig zu kurz (bin ca. 1,72m).

    Hehe das ist bei mir genau umgekehrt. Muss etwa 27 tragen, aber bin sehr klein und die meisten Hosen (und auch Röcke) sind einfach zu lang.

    Zitat

    Oder die Sachen in 34 sind so geschnitten, dass Mädels mit Taille und Oberweite nicht hereinpassen.

    :)z das bedauere ich besonders bei Hosen. Aha, die Durchschnittsfrau hat also eine Hüfte, die genauso breit ist wie ihre Taille? Sehr logisch. %-|

    Zitat

    Weil obwohl ich sehr schmal bin, habe ich durchaus gut ausgeprägte Hüften und Taille (86 - 60 - 88).

    jap ich auch. 82-61-92. Und manche Oberteile sind komischerweise so eng, dass sie zwar von der Länge her passen und auch am Rest des Oberkörpers, nur an den Brüsten zu eng sind. Und dabei sind meine gar nicht so groß, aber ich hab ne Bluse, naja die saß schon vorher eng und seit meine Brüste in den letzten Monaten aus unerfindlichen Gründen größer geworden sind, springt die ständig oben 1-2 Knöpfe auf, wenn ich nur atme oder mich ein bisschen strecke (sind Druckknöpfe). Deswegen trage ich sie eigentlich fast nur noch offen mit nem T-Shirt oder so drunter.

    hey mädels!


    ich stell mal kurz meine bilder hier rein, aber nur bis heute abend, muss ja nich jeder spanner meine brüste betrachten ;-D


    also, der rechner hier rechnet mir 70D aus. hatte da mal einen an, der war aber wirklich eng und auch wenn man sich daran evtl gewöhnen könnte, schneidet das doch schon sehr ein und das sieht unterm tshirt nicht wirklich gut aus, wenn man am rücken auf einmal speckpolster hat ;-D


    der hier is nu 75C (trage ich eh immer) und passt denke ich ganz gut, oder?


    http://i6.photobucket.com/albums/y221/isi_rockz/DSC07562.jpg


    http://s6.photobucket.com/albums/y221/isi_rockz/DSC07561.jpg


    http://s6.photobucket.com/albums/y221/isi_rockz/DSC07560.jpg (hier hab ich mal das rechte körbchen fotografiert, weil die rechte brust leider kleiner ist :-( deshalb steht das da immer etwas ab. aber das liegt noch im ok-en bereich oder? wobei mich das immer tierisch nervt %-|