Zitat

    Mir passen mit UB 65 auch die 75 bei H&M, die können irgendwie nicht messen

    Oder sie machen es wie viele Mainstreamhersteller und passen die Größen der breiten Masse an. Bei den Schuhen wurden vor ein paar Jahren auch die Größen hochgeschraubt, weil Frauen einfach gerne lieber eine 39 als 40 kaufen, selbst wenn´s drückt. Ich bin so von 39 auf 38, teilweise sogar 37 gekommen.

    Zitat

    Oder sie machen es wie viele Mainstreamhersteller und passen die Größen der breiten Masse an. Bei den Schuhen wurden vor ein paar Jahren auch die Größen hochgeschraubt, weil Frauen einfach gerne lieber eine 39 als 40 kaufen, selbst wenn´s drückt. Ich bin so von 39 auf 38, teilweise sogar 37 gekommen.

    Vor ungefähr 8 Jahren oder so (oder 10 ??? ) wurden die Jeansgrößen auf einmal hochgeschraubt – da kam diese Annäherung der Jung-Teeniemode (11, 12 Jahre) auf die normalen Jeans.


    Ich hatte definitiv nicht zugenommen oder sonst was und meine normale Jeansgröße passte auf einmal nicht mehr – ich hab sogar 3 anprobieren müssen, bis ich eine hatte, die passte. (Da war ich selbst ein total dünnes Hemdchen)

    Zitat

    Dann müsste es doch eher umgekehrt sein, oder ?

    Nicht, wenn die Marktforschung festgestellt hat, dass der durchschnittliche Käufer unter 30 ist, zwischen 50 und 70 Kilo mitbringt und selten über ein D-Körbchen kommt.

    Zitat

    Nicht, wenn die Marktforschung festgestellt hat, dass der durchschnittliche Käufer unter 30 ist, zwischen 50 und 70 Kilo mitbringt und selten über ein D-Körbchen kommt.

    Naja, wenn die Tendenz im Land "breiter + mehr Busen" lautet, was ja tatsächlich zutrifft, dann müssten sie ja eigentlich, um bei den Größen zu schmeicheln, die BHs weiter schneidern bzw einen BH mit UB80 zu nem 75er machen...bei H&M ist es ja anscheinend umgekehrt...dass die BHs enger geschnitten sind...also nicht schmeichelnd.

    Zitat

    Naja, wenn die Tendenz im Land "breiter + mehr Busen" lautet, was ja tatsächlich zutrifft

    So wie ich das bei der Zielgruppe von H&M seh ist der Trend eher breiter und relativ kleines Körbchen. So wie die Mädels die jetzt so 15-19 sind eher mehr Bauch haben, dafür weniger Hüfte/Schenkel. Vor 20 Jahren wars noch umgekehrt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCstenhalter


    diese hier. ich finde sie rechnerisch ganz ok – allerdings muss man auch richtig messen.


    Also das Unterbrustband total eng. Bsp. ich hab eng gemessen 70 und trage daher UBB 65


    Das Körbchen wiedderum eher locker messen.

    Ich kann mich nicht wirklich auf Tabellen verlassen... Für mich ist das nur eine grobe Richtung, und zwar im Moment 75 G – 85 G. Neulich beim ANprobieren vieler BHs haben mir aber teilweise noch nicht mal H-Modelle gepasst... Unterbrust"mäßig" brauche ich es wirklich enganliegend und fest, aber dann passen mir die Körbchen nicht mehr... %-| Und wenn diese dann passen, ist's unten dann wieder zu locker....

    Also bei uns im Laden quatschen die einem nicht unbedingt was auf. Ich war auch der Meinung, ich brauch ne größere Größe, weil ich das selber mal gemessen habe, hab 10 cm zuviel genommen. :-/ Aber die Körbchengröße ist auch je nach Hersteller anders. (Sicher ähnlich schwierig wie bei Schuhen, hab letztens eine 40 angehabt, die war zu klein. Anderes Modelle brauchte ich nur eine 39!) Jedenfalls bin ich letzens zwei Mal ohne neuen BH aus dem Laden gegangen, weil es einfach keinen passenden gab. Immerhin weiß ich nun ungefähr die Größe(n), die ich brauche.


    Wenn man in nem Laden ist und man sich nicht richtig beraten fühlt, kann man äh, Frau ja gern mal sagen, ob man nicht mal richtig ausmessen kann. Und wenn man eine 75 zu bekommt, dann ist die okay. Darf ja nicht zu locker sitzen. Wenn man keine Luft bekommt, is ungünstig. ":/ Was die Körbchengröße angeht, darf nix rausfallen oder an der Seite zwicken.

    Zitat

    Unterbrust"mäßig" brauche ich es wirklich enganliegend und fest, aber dann passen mir die Körbchen nicht mehr... Und wenn diese dann passen, ist's unten dann wieder zu locker....

    so ists im normalen handel für mich auch. Kaum braucht ein Körbchen über D wird automatisch angenommen dass man einen UBU von mind. 80 haben muss %-|


    65FF find ich derzeit auch nur online.

    super, den faden hab ich noch gar nicht entdeckt:


    hat zufällig jemand interesse an zwei nagelneuen bhs mit etikett?


    einmal den cleo brooke türkis in 28/60G:


    http://www.google.de/search?um…s&spell=1&biw=962&bih=537


    und einmal den pour moi? essence in 30/65F:


    http://www.google.de/search?um…0l2l0l1l347l522l0.1.0.1l2


    ich habe auch noch einen schwarzen bikini in 70F mit passendem unterteil in 36 zu bieten:


    http://i1231.photobucket.com/a…inush90/bonprixbikini.jpg


    und ein freya-eleanor-set in 32/70E mit passendem string in S, ebenfalls neu mit etikett:


    http://www.bargaincrazy.com/We…/59EA/20EB/6DF5/DB569.jpg


    mal was zum thema:


    ich hab jahrelang 75B/75C getragen, wie alle anderen, einfach weils "normal" war. ich hab mich immer gewundert, warum meine brüste so "wulstig" und klein aussahen, obwohl ich bereits push-ups trug. die form war scheußlich.


    ziehe ich heute einen alten bh an, merke ich, dass die bügel und sowieso das ganze körbchen auf der brust saßen und mein busen zur seite und nach hinten entfleuchte. die 75 im UBB war relativ eng, weil die körbchen zu klein waren.


    ich wäre nie auf die idee gekommen, dass mir 65F/FF passen könnte oder gar 60FF/G.


    ich bin so glücklich, passende bhs zu haben. mein weicher busen wird so endlich in form gebracht und ich brauch mich nicht mehr hinter irgendwelchen push-ups zu verstecken.


    65F/FF ist das neue 75B/C ;-D