Zitat

    Man sollte wohl tupfen, oder? :=o Ich krieg das irgendwie nicht hin und reibe wohl eher...

    :)z , ist gerade bei schuppiger Haut ganz wichtig. Ich benutze einen buschigen Foundation-Pinsel, mit dem ich nur "stippe". Aber bei leicht schuppiger Haut kann das dennoch zu kleinen Abreibungen führen, was dann wieder hautschuppen fördert-ein ewiges Drama.

    Zitat

    Was benutzt man denn da dann am besten?

    Pauschale Antworten kann man da schwer geben, da jede Hautd ann doch wieder anders ist. Insgesamt sollte man da dann aber lieber zur flüssigen Foundation greifen, am besten eine die Feuchtigkeit spendet.


    Sehr gelobt wird immer die Catrice Photo Finish, die habe ich aber noch nicht selbst verwendet.


    Ich persönlich bin bei der Foundation jetzt dann doch eher bei High End gelandet, weil mich die billigen dann doch immer nur enttäuscht haben. Ich verwende die Teint Miracle von Lancome und komme mit der sehr gut zurecht, sie macht keine Schüppchen, deckt ganz gut ohne zuzukleistern und hält gut.


    Das oben genannte Vichy Normaderm würde ich an deiner Stelle nicht nehmen, da es leicht austrocknend wirkt. Aber es gibt von Vichy das Aera Teint Flüssig Make Up-das könnte gut passen und ist nicht so teuer.

    Mit Vichy war ich persönlich gar nicht zufrieden, da sieht man mal wie unterschiedlich das ist! Ich kann dir M.A.C Produkte empfehlen oder die Estee Lauder Double Wear! Ich weiß, alles ziemlich teuer, aber das Ergebnis ist echt toll!

    Ich habe fettige Haut an Stirn, Kinn und Nase – die allerdings auch bei keiner Pflege nicht schuppt. Achte bei MakeUps daher drauf, dass sie mattierend sind. Hatte lange Zeit ein tolles von Nivea, das gab's dann plötzlich nicht mehr. Die ganzen mit Mineralölen gehen gar nicht.


    Also Mousse-MakeUp gekauft. Und schlagartig schuppende Hautpartien im Bereich Mundwinkel/Nasenbereich. An der Stirn glänzend mit fiesen MakeUp-Resten in dem Bereich, in dem man halt mal die Stirn runzelt. Kurzum: Grauenhaftes Ergebnis.


    Habe jetzt ein ganz billiges MakeUp von p2 (DM) gekauft, weil da auch wieder mattierend draufstand und es sich beim Auftragen auf die Hand im Laden sehr schnell angenehm pudrig anfühlte und gleichzeitig nicht zu pudrig. Und ich bin echt zufrieden. Das Restproblem mit dem Nachfetten werde ich eh nie völlig in den Griff bekommen. Aber für 2€ irgendwas ist das Ergebnis besser als bei den gefühlt 10 anderen Tuben und Tiegeln, die sich bei mir bei der verzweifelten Suche angehäuft haben.


    Da ich jetzt aber wiederholt gehört habe, dass Vichy gut sein soll und ich vor Ewigkeiten mal eine Creme von denen gut fand, werde ich das Vichy MakeUp aber auch mal probieren.

    Bitte nicht Normateint von Vichy !!!!!!


    Man glänzt sofort nach dem auftragen und es wird – trotz Puder natürlich – immer schlimmer! Ich habe auch ölige Haut und das war eine Katastrophe! Wenn man wirklich ölige Haut hat, solte man die Finger davon lassen.

    Zitat

    Man glänzt sofort nach dem auftragen und es wird – trotz Puder natürlich – immer schlimmer!

    Das ist doch überhaupt nicht wahr. Ich nehme sogar eine reichhaltige fettige Creme drunter und ich glänze nachher nicht.

    naja, make up wirkt ja bei jedem anders, von daher wird wohl keiner von euch lügen ;-)


    ich hab auch fettige haut und schmier mir öl ins gesicht... und es hilft. häute sind einfach blöd verschieden... :-/


    würde vichy mal testen, in der apotheke können die dir auch proben abfüllen. hab mir zwei verschiedene hauttöne mitgeben lassen, die mischung passt ganz gut. allerdings mit ordentlicher pflege drunter...


    gute feuchtigkeitscreme... würd ich auch mal nach proben von vichy oder avene fragen ind er apo. oder im reformhaus, wenns natur sein soll, die sind da meist super freundlich und hilfsbereit. vielleicht n reines aloe vera gel, wenn du das verträgst? das werd ich zumindest as nächstes testen :-)


    thermalwaser trocknet nicht aus, wenn mans nicht komplett antrocknen/einziehen lässt. ich sprüh mir ins gesicht, lass das ne minute drauf und tupf mit nem kosmetituch ab. ich mags sehr gern :)

    ich hatte dieses dream matte mousse auch, weil ich von der konsistenz so begeistert war. aufgetragen war's der reinste schrott – fleckig, und zu allem überfluss hab ich davon auch noch reizhusten ohne ende bekommen. schätze, auf einen der tollen inhaltsstoffe war ich allergisch, denn keine mousse-make-up mehr, kein husten mehr.


    ich hab den tiegel sehr schnell entsorgt und mich ein anständiges makeup gekauft.

    Es kann an deinem Auftrag liegen, aber auch daran, dass das Produkt einfach nicht das Richtige für dich ist. Vor dem Auftrag sollte deine Haut möglichst glatt und gut durchfeuchtet sein, man sollte möglichst wenig auftragen und keinesfalls mit einem Schwämmchen wischen, eher tupfen und auf diese Art verblenden. Manche kommen mit den Fingern oder mit Pinseln besser zurecht. Wenn du das alles beachtet hast, dann würde ich mich einfach nach einem anderen Produkt umsehen. Da hilft leider nur selbst testen, jeder kommt mit etwas anderem gut zurecht.