Dresscode Hochzeit?

    Hallo zusammen.


    Ich brauche mal eure Meinung:


    Ich bin im Herbst auf einer Hochzeit eingeladen, wo in der Einladung steht: Werft euch leger in Schale Und vergesst die Tanzschuhe nicht. Wie würdet ihr das interpretieren? Cocktailkleid oder Sommerkleid oder was denkt ihr?


    LG ;-)

  • 25 Antworten

    stardust86

    Zitat

    Wie würdet ihr das interpretieren?

    Alles was zwischen abgeranzt und Hochzeitsgast bei den Royals liegt, ist das was das Paar sich vorstellt. Mit einem Kleid wirst du also richtig liegen.

    Statt in einem Internetforum diese Frage zu stellen, könnte man auch einen Weg gehen, der sich Offline abspielt: Telefon greifen und Brautpaar anrufen. Bitte keine Email an die schreiben, sondern lieber anrufen. ;-)

    Zitat

    Wie würdet ihr das interpretieren?

    Kauft euch nicht extra was neues, sondern zieht halt was angemessenes an, was euch wirklich passt, zu einer Hochzeit passt, worin man sich auch mal bewegen kann. Sie wünschen sich, dass Lockerheit mit einem gewissen Chic kombiniert wird. Ohne dass es zu locker/leger/alltäglich ist, noch zu überkandidelt in Zeug, wo sich mancher dann eingeengt fühlt und eigentlich froh ist, wenn er abends wieder aus den Klamotten rauskommt, weil das Zeug entweder total zu warm (tagsüber bei z.B. 25-30 °C) ist oder viel luftig, um auch abends/nächtlich bei 18°C noch zu funktionieren. Und nicht nur irgendwelche schönen Pseudo-Schühchen, wo es die Damen gern mal übertreiben und dann nicht mal einen Kilometer drin laufen können, ohne dass es drückt/kneift/Blasen verursacht, sondern halt benutzbare Schuhe für alle Angebote des Abends inkl. Tanz.


    So würde ich das sehen. Ich glaube übrigens nicht, dass das bei einer Rückfrage noch viel expliziter wird. Wenn jeder das Brautpaar dann doch anruft, dann hätten die eigentlich nix in die Einladung schreiben brauchen. Gäste sollten in etwa ein Gespür haben, was für ne Hochzeit ok ist. Am Ende sind die doch erwachsen.

    Ich verstehe es auch so wie die andere: Sommerkleid passt völlig. :)z


    Aber was ich gerade mal los werden muss, ich gebe zu ich wundere mich immer wieder über solche Fragen. Ab und zu taucht so ein Thread ja als mal auf und die Leute fragen sich ob sie xyz zu einer Hochzeit anziehen können oder ob das zu zu viel des Guten oder zu wenig ist. Ich war auf sehr sehr vielen Hochzeiten und da war grundsätzlich immer alles gleichzeitg vertreten: Von ganz eleganter Abendgarderobe bis hin zu legerem Sommerkleid. Ich handhabe es so, dass ich auf Hochzeiten trage wozu ich gerade Lust habe. Also ich mache mich schon zurecht, trage aber grundsätzlich was ich gerade will.

    Ein Sommerkleid zu einer Hochzeit im Herbst? Ich weiß ja nicht... Ich hatte auch im Herbst geheiratet und da erschien kein einziger meiner Gäste in einem (Sommer)kleid. Die hätten sich ja den Ar*** abgefroren. Die Hochzeit fand ja nicht nur in geschlossenen Räumen statt.

    http://www.stil.de/knigge-thema-der-woche/details/artikel/so-interpretieren-sie-bekleidungsangaben-richtig-vom-black-tie-bis-zum-come-as-you-are.html


    Ich hatte mal als Einladung: "Dunkler Anzug, kurz" drauf. nach der Tabelle wäre das "Cut" oder "dunkler Anzug".

    Zitat

    Werft euch leger in Schale Und vergesst die Tanzschuhe nicht. Wie würdet ihr das interpretieren? Cocktailkleid oder Sommerkleid oder was denkt ihr?

    Bei einem Mann würde ich sagen: Schickes Hemd ohne Schlips/Fliege, dazu passend eine Stoffhose oder ordentliche, dunkle Jeans.


    Bei Frauenbekleidung finde ich es schwieriger... Ich würde bei Tanzschuhen auch an bequeme Ballerinas oder sowas denken und sonst an ein schönes Kleid, jetzt aber nicht unbedingt aus Samt oder Seide. Vielleicht was mit Spitze? Oder einem schönen Muster? Ich denke, mit einem schönen, aber schlichten Kleid machst du nichts falsch :-) .

    Da das mit den Tanzschuhen so betont wird, würde ich vor allem etwas sehr Bequemes tragen. Scheinbar möchte das Brautpaar keine Sitzparty und keine steifen Gäste. Entsprechend würde ich dann etwas anziehen, in dem ich den ganzen Abend die Kuh fliegen lassen könnte, ohne mich kaputt zu schwitzen und ohne mir nach fünf Minuten Blasen zu laufen.


    Ich bin im September auf eine Hochzeit eingeladen, und mit meinem Outfit bin ich relativ flexibel. Ich kann eine Strumpfhose unter dem Kleid tragen, wenn es kühl ist, oder sie weglassen, wenn es warm ist, zum Kleid passen zwei Paar Schuhe, und ich habe einen passenden Bolero dazu, den ich tragen oder weglassen kann.

    Hallöle...


    wir sind auch am WE auf eine Hochzeit eingeladen :-)


    ....vor 2 Jahren hat mein Patenkind geheiratet (im August) jeder dachte es ist warm.... ":/


    hatte ein Kurzarmkleid an .... und dann noch schnell eine schwarze Leggings darunter...+ Strickjacke die dazu passte.... einige Frauen haben sich sogar vorher noch Schuhe die zu sind gekauft :=o


    für Männer, wenn ein Anzug vorhanden oder auch nur schwarze Stoffhose oder dunkle Jeans / schönes Hemd/ Krawatte...+ event.+ Weste vom Anzug ist o.k.


    Kleiderfrage richtet sich oft nach den... wo gefeiert wird/wie die Hochzeit ausgerichtet wird ;-)


    oder fragt halt mal andere die Eingeladen sind, was diese anziehn :=o


    viel Spaß *:)

    Was mir noch von meinen Eltern in Erinnerung geblieben ist ist dass zu deren Hochzeit eine Freundin im Brautkleid auf der Hochzeit erschien. Dies verursachte einigen Unmut.


    Also, Brautkleid wenn man nicht die Braut ist scheint ein No-Go zu sein. ;-D