Zitat

    Herbst ist es eigentlich auch nicht. Mitte September. Danke für eure Meinung.


    Ende Oktober bin ich Trauzeugin. Da wird es schon schwieriger, bzgl kühl und so. Mal schauen.

    Na gut, September geht ja noch mit Sommerkleid. Aber im Herbst oder Winter find ich das schon merkwürdig, wenn jemand auf einer Hochzeit mit einem Sommerkleid antanzt. Ich würde mich dann auch schon der Jahreszeit entsprechend kleiden. In Herbst/Winter dann eher Hosenanzug oder eben Herbstkleid, wenn es ein Kleid sein soll.

    Zitat

    Was mir noch von meinen Eltern in Erinnerung geblieben ist ist dass zu deren Hochzeit eine Freundin im Brautkleid auf der Hochzeit erschien. Dies verursachte einigen Unmut.


    Also, Brautkleid wenn man nicht die Braut ist scheint ein No-Go zu sein. ;-D

    Dafuq?


    Das geht in der Tat gar nicht. Eigentlich sagt man schon, dass man als Nicht-Braut nicht mal in einem weißen oder ganz hellen Kleid kommen sollte; das muss nicht mal ein Brautkleid sein.

    @ Lord Hong:

    Dass man überhaupt auf die Idee kommen kann, finde ich schon hart. Zwei Wochen nach der eigenen Hochzeit könnte man sich ja wohl mal fragen, wie man selbst es gefunden hätte, wenn auf der eigenen Hochzeit quasi eine Zweitbraut rumgelaufen wäre.

    @ Log Lady

    Das sehe ich auch so. Das hat meine Mutter auch nie verziehen, zumindest äußerte sie sich neulich noch darüber wie sehr sie sich damals darüber geärgert hat. Und ich kann bestätigen dass man auf den Fotos der Hochzeit nicht direkt sieht wer Braut ist, besagte Freundin war auch Trauzeugin.

    Zitat

    Ich hatte mal als Einladung: "Dunkler Anzug, kurz" drauf.

    ungwöhnlich, aber machbar. ;-)

    Zitat

    Ja, die Freundin hatte 2 Wochen vor meinen Eltern geheiratet und hat das Kleid dann quasi recycled.

    praktisch gedacht ;-D




    ich finde den text auf der Einladung komisch. "leger in schale werfen"? ja was denn nun? und das rumgereite auf Tanzschuhen würde mich auch eher abstoßen. geh einfach nicht hin ]:D

    buahhhh....


    lese ich das richtig ...als Trauzeugin im Brautkleid ..... wie bitte :|N


    das ist voll daneben, wo bleit denn der ANSTAND der Dame???


    Meine Tochter war vor 2 Wochen auf einer Hochzeit... es wurde auf die Einladung geschrieben... die Damen sollten eventuell Flache Schuhe wählen :)z (Hochzeit war auf einer gr. Hofreite + Event-Veranstalltungshalle)


    .... wegen der Plastersteine im gesammten Bereich ;-) ;-D

    Zitat

    @ Log Lady


    Das sehe ich auch so. Das hat meine Mutter auch nie verziehen, zumindest äußerte sie sich neulich noch darüber wie sehr sie sich damals darüber geärgert hat. Und ich kann bestätigen dass man auf den Fotos der Hochzeit nicht direkt sieht wer Braut ist, besagte Freundin war auch Trauzeugin.


    Lord Hong

    Hätte ich als Braut oder Bräutigam sofort nach Hause geschickt zum Umziehen! So jmd kann eigentlich nicht ganz dicht sein im Kopp! Selbst weiße Sachen wär für uns schon ein Grund jmd nach Hause zu schicken!

    Zitat

    Ja, die Freundin hatte 2 Wochen vor meinen Eltern geheiratet und hat das Kleid dann quasi recycled.

    Da hätten sie sich ja gleich für eine Doppelhochzeit entscheiden können. ;-D


    Um im Brautkleid als Nicht-Braut auf einer Hochzeit aufzutauchen, braucht man aber wirklich ein gutes Selbstbewusstsein. Find ich ja beinahe beneidenswert. ;-D

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.