Duschen ohne Duschgel und Shampoo?

    Liebes Forum,


    neulich hatte ich ein Gespräch mit einer guten Freundin und sie erzählte mir, dass sie zum Duschen nur Shampoo benutzt. Ich hingegen dusche immer mit Duschgel, Shampoo und Spülung. Wir beide duschen jeden bis jeden zweiten Tag.


    Dazu habe ich mir folgende Fragen gestellt:


    Wird die Haut ohne Duschgel überhaupt richtig sauber? Wenn ja, wozu nimmt man es überhaupt, wenn es doch angeblich sogar die Haut austrocknen soll?


    Ohne Spülung duschen verstehe ich. Ist es denn aber schädlich, wenn ich meine Haare fast jeden Tag zusätzlich zum Shampoo mit einer Spülung wasche? Ich hab einfach nicht so ein gutes Haargefühl, wenn ich sie weglasse.


    Ich würde mich freuen, wenn ihr ein paar Erfahrungsberichte postet :-) Meine Fragen sind außerdem rein interessehalber, ich habe keine Probleme mit ihrer bzw meiner "Duschart" ;-)


    Liebe Grüße!

  • 51 Antworten

    Bringt bei mir nicht sonderlich viel ohne die Pflegemittel...


    Wenn ich zB geschwitzt habe in der Nacht und unter den Armen rieche, muss ich Duschgel oder Seife benutzen, sonst riecht das auch nachher noch muffig. Auch wenn die Haare am Ansatz leicht fettig sind, brauch ich Shampoo. Wasser und Fett verbinden sich ja nicht von selbst.


    Einzige Ausnahme ist bei mir im Sommer, da dusche ich mich in der Früh und manchmal dann unter Tags oder am Abend nochmal. Das ist dann oft einfach eine kalte Dusche ohne Duschgel. Da war ich aber dann auch an sich schon sauber und eventueller Schweiß noch ganz frisch.

    Schädlich ist eine Spülung sicher nicht.


    Ich wasche meine Haare nie ohne Spülung, weil sie danach einfach zu rauh und fies sind. DAs glättet einfach die Haarstruktur an sich (legt die Haarschüppchen wieder an). Manche haare sind aber auch weniger Pflegebedürftig und brauchen sowas einfach nicht :)


    Ohne Duschgel duschen ist simpel: Haut einfach mit Shampoo waschen.


    Im Grunde sind sich die Zutaten von Duschgel und Shampoo oft sehr ähnlich. SLS als Detergenz und dann noch etwas Beiwerk wie Proteine, Öle blabla. Ist für die Haut genauso gut wie für die Haare...


    In NOtfällen verwende ich auch schonmal duschgel für die haare, absolt kein Problem ;-)

    Spülung täglich halte ich für übertrieben. Man muss nur das richtige Shampoo finden. Ich benutze Sebamed Everyday Shampoo und danach eine Sprühkur von Schauma. Alle paar Wochen mal eine Spülung oder Kur.


    Hautärzte würden wohl dazu raten, ab und zu ohne Duschgel zu duschen. Ich benutze Seife für unter den Achseln und für den Rest Duschöl, weil ich zu trockene Haut habe sonst. Morgens wasche ich mich unter den Achseln mit Seife und Waschlappen.


    Die Haut hat durchaus Selbstreinigungskräfte, das passt nur der moderenen geruchsorientierten Gesellschaft nicht in den Kram.

    Zitat

    Wird die Haut ohne Duschgel überhaupt richtig sauber?

    Naja, wenn man nicht gerade auf dem Bau etc.. arbeitet, wird die Haut doch in unserer Zeit gar nicht mehr wirklich "dreckig".


    Selbst nach dem Laufen reicht es für mich aus, mich (abgesehen von den Haaren) nur unter dem Arm mit Duschgel zu waschen. Der Rest kriegt halt ein wenig von dem Schaum ab..oder eben auch nicht. Da müffelt hinterher nichts.

    Zitat

    In NOtfällen verwende ich auch schonmal duschgel für die haare, absolt kein Problem

    Ich nehme auf Reisen immer nur eine Flasche Shampoo mit, die für alles herhalten muss. Spart Gewicht und Platz.

    Zitat

    Ohne Duschgel duschen ist simpel: Haut einfach mit Shampoo waschen.

    Hm, das stimmt natürlich. Das hab ich mir noch nie überlegt und noch nie gehört! Interessant...den Gedanken muss ich weiter verfolgen ;-) Und Duschgel für die Haare, das hätte ich nie ausprobiert, aber wenn ich so drüber nachdenke...warum eigentlich nicht?

    Zitat

    Die Haut hat durchaus Selbstreinigungskräfte, das passt nur der moderenen geruchsorientierten Gesellschaft nicht in den Kram.

    Das war auch mein Gedanke, als ich die Frage stellte. Dass es Duschgel eventuell nur gibt, weil es gut riecht und uns ein gutes Gefühl auf der Haut gibt (wenn sie nicht grad austrocknet). Ansonsten könnte man sich ja auch einfach mit stinknormaler Seife waschen, machen sicherlich auch viele.


    Die Spülung (zur Zeit Herbal Essences) benutze ich auch nur, weil sich die Haare damit nach dem Waschen besser anfühlen, sich besser durchkämmen lassen, etc. Da stellt sich dann auch wieder die Frage, ob ich das wirklich brauche ":/

    Spülungen mit Silikon schrotten mir die Haare. Sprühkuren ohne Silikon tun den gleichen Dienst bei gleicher Kämmbarkeit.

    ich hab ne Glatze und dusche nur mit Wasser, oder ab und zu mit Sebopona(das ist son Waschgel für kranke oder extrem empfindliche Haut) - nachn tätowieren hab ich das immer benutzt weils hautfreundlich ist, und ich war so begeistert dass ichs weiterhin benutze.

    Also Shampoo ist für mich Muss, sonst geht das Fett nicht raus. Spülung besser nicht, macht meine Haare strähnig und schwer.


    Früher hab ich das Shampoo auch zum Duschen benutzt (muss eh täglich Haare waschen), ist eigentlich kaum ein Unterschied zum Duschgel. Ich seife nur die Müffelstellen ein (Achselhöhlen, Füße…), den Rest nicht. Da reicht Wasser.

    Hallo,


    dusche nur mit ganz wenig Shampoo (und auch nur einmal einschäumen). Und ganz wenig Duschgel für unter den Achseln und im Schambereich.


    Alles andere muss ohne "Seife" oder "seifenähnliche Substanzen" auskommen ... oder mit dem, was runterläuft ;-)


    Danach noch etwas "Duschöl" für Füße und ein paar andere "rauhe" Körperstellen ... das muss reichen.


    (Ok, habe aber auch "ultrakurze" Haare ;-D )


    lg.

    ich wasche nur die müffelstellen mit DG, danach wird der gesamte körper mit reinem mandelöl eingeölt und dann abgeduscht. seit ich das mache, benötige ich keine körperlotion mehr und die haut ist schön weich :)^ ich denke, dass es einfach üblich ist, mit DG zu duschen, aber "brauchen" tut es die haut sicher nicht (ganz im gegenteil) und richtig dreckig werden wir doch heute nicht mehr wirklich (gut, kanalräumer wohl schon ;-D )


    die haare wasche ich mit shampoo und ab und an verwende ich eine spülung.

    Zitat

    Wo ist der Unterschied zwischen Duschgel und Shampoo

    Auf dem einen steht "Duschgel" und auf dem anderen "Shampoo".

    @ Mollienchen

    Spülung gehört wenn überhaupt dann nur in die Längen. Nicht an den haaransatz/die Kopfhaut. Dann sollten sie uach nicht strähnig und schwer sein ;-)

    Was war denn dann deine Frage? ":/


    Es ist prinzipiell von den Zutaten das selbe. Das eine ist allerdings für die Haut deklariert, das andere für die Haare.