• Duschen ohne Duschgel und Shampoo?

    Liebes Forum, neulich hatte ich ein Gespräch mit einer guten Freundin und sie erzählte mir, dass sie zum Duschen nur Shampoo benutzt. Ich hingegen dusche immer mit Duschgel, Shampoo und Spülung. Wir beide duschen jeden bis jeden zweiten Tag. Dazu habe ich mir folgende Fragen gestellt: Wird die Haut ohne Duschgel überhaupt richtig sauber? Wenn ja, wozu…
  • 51 Antworten

    Hallo,

    Zitat

    Wo ist der Unterschied zwischen Duschgel und Shampoo ???

    in Shampoo sind "schärfere" Substanzen und Detergentien, weil Haare mehr Fett sammeln und etwas weniger empfindlich sind als Haut. (nicht immer zum Wohle der Kopfhaut ...)


    Richtig "sanftes" Duschgel wird Haare nicht vernünftig reinigen ... und "Hair and Body" ist meists ein "fauler Kompromiss".


    lg.

    Nunja, ich hab inmeinem derzeitigen Shampoo SLS drin als Detergenz, im Duschgel auch. Beides an der 2. Stelle... Beides sehr scharfes Detergenz ;-)


    Ich sehe selten etwas ohne SLS...

    Also ich benutze Seife für die Achseln und die Füße. Habe mir auf einem Flohmarkt sogar mal handgegossene Haarseife gekauft und war begeistert. :)^ Leider komme ich nichtmehr nach Berlin, daher musste ich wieder auf Shampoo umstellen :-(


    Ach ja und wenn ich sage SEIFE, meine ich Seife. Und zwar die guten alten Handwaschseifenstücken. Das ist das einzige Zeug, was bei meinen Achseln wirklich hilft. 1 Mal die woche rubbel ich mit Seife und Pouf auch meinen Rücken und die Schultern, weil ich da wirklich speckige Haut habe.


    Ich abde auch nru jeden 2. Tag, ebenso wasche ich minimum alle 2 Tage Haare, manchmal nur alle 4 Tage.


    Mag für einige unhygienisch sein (wobei ich den Begriff Hygiene im Bezug auf die Körperreinigung eh makaber finde), aber meien Haut u meine Haare danken es mir. Ich würde mich sonst totjucken.


    Selbt, wenn ich meien Haut nur mit klarem, lauwarmen Wasser reinige, kratze ich mich dumm und dämlich. %:| Daher reicht mir das. Ein gutes Deo, und man kann sogar Schweißgeruch übertönen.


    Wir mein Eigengeruch zu stark, nehm ich für die wichtigen Stellen zwischen den Badetagen auch mal nen Lappen mit Seife.


    Von Duschgel und Schaumbad bin ich vollkommen ab, da es meine Haut seltsamer weise mehr austrocknet, als normal Seife.


    Ach und meine Lieb,ingsseife ist die von Speick:


    Speick


    Und falls sich jemand wundert, was ein Pouf ist:


    Body Puff aka Pouf

  • Anzeige

    Ich nehme so ein Urea-Olivenöl-Duschgel, ab und an eine Seife...


    Für die Haare: Babyshampoo oder Isana Repairshampoo, Spühlungen von Balea, Haarkur unterschiedlich (Balea hat ja keine). Ich achte darauf, dass keine Silikone enthalten sind.


    Was mich immer nervt ist, dass überall diese PEG-Derivate enthalten sind --- ob nun im Duschgel, in den Spühlungen, Haarkuren etc. Werde, wenn ich mir das nächste Mal neue Sachen kaufe, mal darauf achten, dass die nicht drin sind.


    Balea scheint mir einges der wenigen zu sein, wo die in den Spühlungen nicht drin sind.

    @ Öndurdis:

    So einen Pouf hab ich auch noch zu Hause, hab den nur noch nie benutzt, weil ich nicht wusste wozu man den nimmt ;-D


    Das mit den Silikonen schreiben ja viele, hab ich auch hier im Forum schon öfter gelesen. Ich muss ehrlich sagen, dass ich mir da noch nie Gedanken drüber gemacht hab, werde mich aber mal informieren.


    Ich hab heute mal ein Shampoo gekauft, das ich noch nie benutzt habe, bin gespannt ;-)

  • Anzeige

    zu Hause dusche ich mich mit Seife, also ein Stück Nivea Seife ohne SchnickSchnack.


    Unterwegs muss ich leider Duschgel nehmen, aber ich mag das Gefühl nicht auf der Haut, dass nicht alles abgeht. Wisst ihr was ich meine? Die Haut fühlt sich nach Duschgel immer noch so "schmierig" an, egal wie lang man Wasser drüber laufen lässt, bei Seife ist dann alles weg :D

    Mnemosyyne

    Zitat

    ich mag das Gefühl nicht auf der Haut, dass nicht alles abgeht. Wisst ihr was ich meine? Die Haut fühlt sich nach Duschgel immer noch so "schmierig" an

    Geht mir auch so. Man fühlt sich wie eingeölt und fettig. Deshalb Seife am Stück, möglichst wenig parfümiert.

  • Anzeige
    Zitat

    Wisst ihr was ich meine? Die Haut fühlt sich nach Duschgel immer noch so "schmierig" an

    Huh?! Hatte ich noch nie..

    Kann es sein, dass Syoss Produkte nicht so supi sind? Ich hab da eine Spülung, und seit ich die benutze, hab ich wieder meine Neurodermitis ziemlich heftig im Mundbereich,...aber auch an den Schultern und an der Taille


    Oder kommt es doch nur daher, dass ich wieder viel Süßes genascht habe über die Feiertage ":/ Kann meine Haut (sehr trocken, empfindlich, teilweise auch fettig) und meine Haare (oft sehr spröde, aber auch schnell fettend) nie gleichzeitig zufrieden stellen... :°( hat jemand einen Tipp?

  • Anzeige

    Lucie26

    Zitat

    was ist an fettig schlimm?

    Ich mag das "fettige" Gefühl nicht. Ein trockenes Hautgefühl finde ich angenehmer. Aber das ist wohl individuell verschieden.

    Also ich hab nach Duschgel nicht das Gefühl, dass da was bleibt bzw. dass es schmierig ist...im Gegenteil, wenn ich so sehe wie der Schaum abgewaschen wird hab ich das Gefühl, ich werd sauber ;-D


    Ich weiß auch gar nicht so genau, wie sich fettige Haut anfühlt...hab eher trockene. Außerdem hatte ich bisher auch nicht den Eindruck, dass sich mein Shampoo auf meine Haut auswirkt. Nur im Sommer, wenn ich sehr oft dusche, merke ich dass das Duschgel die Haut austrocknet.


    Was PEG-Derivate sind weiß ich übrigens auch nicht ":/

  • Anzeige