also ich habe die erfahrung gemacht, dass man gerade die frauen von der "ich-steh-nur-auf-große" fraktion relativ schnell aus der fassung bringen kann, wenn man es drauf anlegt. mir wurde früher auch oft gesagt, dass ich keine chance bei der oder der hätte, weil ich eben ein laufender meter bin. darauf habe ich mich zurückgezogen und habe gegrübelt und mich aufgeregt, heute sehe ich das aber komischerweise ganz anders. vielleicht hat es etwas damit zu tun, dass man älter wird oder die menschen oder das leben einfach anders sieht, ich weiß es nicht.


    jedenfalls begegne ich solchen "oberflächlichen" frauen jetzt mit einer absolut frechen und provozierenden art, dass es sie meist aus den latschen haut. neulich hat auch eine zu mir gemeint, dass ich zwar nen geilen body hätte, ich aber nix für sie wäre, da zu klein und da steht sie nicht drauf. darauf ich: "macht nix, du bist mir zwar nicht zu groß, denn in der horizontalen kümmert das eh keinen mehr, aber dein hintern ist mir ein bissel zu dick. und darauf steh ich nicht wirklich". gepaart habe ich das ganze mit einem schelmischen grinsen, was zur folge hatte, dass mir besagte dame über eine woche nachgelaufen ist und erklärungsversuche abgeben wollte. habe sie aber links liegen lassen ;-).


    larissa tiana hat schon recht: größe mag zwar für einige frauen wichtig sein, sie ist aber nicht unbedingt DIE garantie auf einen partner. ich kenne genug kerle die groß sind und mit den frauen trotzdem kein glück haben.

    Also

    habe hier schon eine Weile mitgelesen


    und muß mich einfach mal zu Wort melden.


    Worüber redet ihr hier eigentlich?


    Über reine Äußerlichkeiten! Aber wo ziehen wir denn da jetzt eine Grenze?


    Der eine ist dick,der andere dünn,der eine hat eine lange Nase,


    der andere eine kurze.............ihr braucht hier nur im Forum


    nachzuschauen,dann werdet ihr sehen,dass es Frauen gibt


    die auf behaarte Männer stehen und andere auf rasierte:-/


    Es gibt niemanden der perfekt ist, vielleicht ist euch einfach


    noch nicht die richtige Frau über den Weg gelaufen.


    Ich denke ich kann da auch durchaus mitreden,als Frau liege ich zwar klar über der Durchschnittsgröße,aber ich bin betroffen


    durch unsere Tochter,die mehrere Untersuchungen durchlaufen hat, mit dem Endergebnis,dass sie auf Grund eines Syndroms,


    (möchte ich nicht näher drauf eingehen) wahrscheinlich sehr klein bleibt!


    Soll ich ihr jetzt vermitteln, dass sie nie einen Mann kennenlernen


    wird nur auf Grunde ihrer Größe?


    Von mir ein klares NEIN, ich denke es gibt andere Dinge,die einen Menschen liebenswert machen:-)

    Mh.. tut mir leid mit deiner Tochter, aber sie als Mädchen wird zum Glück mit der Größe geringere Probleme haben.


    Aber dennoch.. könnten einige es bitte unterlassen, der Unterhaltung vorzuwerfen, sie drehe sich um Äußerlichkeiten?


    Das hat doch nie jemand bestritten, die Körpgergröße IST nunmal ne Äußerlichkeit, und zwecks der existiert der Faden. Nicht wegen inneren Werten, sondern wegen äußeren, genauer: einem ganz bestimmten. Daher gibts ja für fast jede körperliche Eigenschaft nen eigenen Diskussionsfaden - und überall gibts mehr oder weniger empörte Mitleser, die einwerfen, die Äußerlichkeit zähle doch garnicht ;-D


    Das mag zwar in ihren Augen stimmen, ist aber nach der Erfahrung vieler erstens an der Realität vorbei, und zweitens auch völlig irrelevant fürs Thema :-p

    @Larissa:

    natürlich ist es irgendwo "unfair". es ist eben so, dass die schönen und großen eben weniger tun müssen um aufzufallen. aber glaube mir, die haben auch ihre probleme, nur sind die eben anderer natur.

    Peterrr

    1. Ich dachte der Faden ist dazu gedacht,dass jeder auch seine Meinung frei äußern kann,ohne von dir gleich kritisiert zu werden!


    2.Ich bin 1,86m und hatte genau die gleichen Probleme wie


    ihr,nur umgekehrt.Kleinere Jungs haben mich früher nie zum


    tanzen aufgefordert,nur große Bohnenstangen die ich so und so nicht leiden konnte.


    3.Der große Muskelprotz an der Theke kann mich auch heute


    noch nicht beeindrucken,wenn ihm die AUSSTRAHLUNG fehlt!


    4.Wir neigen dazu immer nach oben zu schauen,und die Leute zu beneiden von denen wir glauben,dass sie es einfacher haben.


    Was ist denn mit denen die es noch schwerer haben?


    5.Das Los kleiner zu sein als der Durchschnitt,ist nicht unbedingt das schlechteste :-)


    6.Als Frau kleiner zu sein als der Durchschnitt,ist mit Sicherheit


    auch nicht einfach!


    7.Ich habe hier nirgendwo gelesen,dass einer von euch auf Frauen


    steht,die kleiner sind als ihr, und davon gibt es ja nun auch einige!!


    Kann es sein,dass ihr auch nur auf den Durchschnitt schaut????


    So, und schlussendlich möchte ich hier niemanden angreifen,sondern nur meine Meinung äußern:-)


    P.S. Auf jeden Pott passt ein Deckel ;-)

    Zitat

    1. Ich dachte der Faden ist dazu gedacht, dass jeder auch seine Meinung frei äußern kann, ohne von dir gleich kritisiert zu werden!

    Ich habe dich nicht mit böser Absicht kritisiert, sondern blos meine Meinung frei geäußert ;-D


    Zu 2.: Dann kennst du das Problem ja...

    Zitat

    3.Der große Muskelprotz an der Theke kann mich auch heute


    noch nicht beeindrucken, wenn ihm die AUSSTRAHLUNG fehlt!

    Gut.. wenn du so willst. Es gibt Menschen mit sympathischen Aussehen, und welche ohne. Das sagt aber auch nix über den Charakter aus. Nimm an, der "Muskelprotz" (ich meinte eigentlich nicht bis zum Abwinken vollter Muskeln, sondern einfach sportlich) hat so etwas, und der andre nicht.


    Aber eigentlich - ich glaub, es war klar, was ich meinte, oder? ;-)

    Zitat

    4.Wir neigen dazu immer nach oben zu schauen, und die Leute zu beneiden von denen wir glauben, dass sie es einfacher haben.


    Was ist denn mit denen die es noch schwerer haben?

    Die beneiden wir nicht?


    Es gibt immer ein "schlimmer". Geringe Körpergröße ist sicher nicht das Schlimmste der Welt -im Gegenteil, es gibt viel schlimmeres-, es ist eben nur eine oft sehr unangenehme Nebensache. Genau, wie deine Größe dich (früher?) gestört hat.

    Zitat

    6.Als Frau kleiner zu sein als der Durchschnitt, ist mit Sicherheit


    auch nicht einfach!

    Doch ;-). Kein Vergleich... ich kanns nicht beurteilen, aber ich glaube mit Riesenwuchs hat man als Frau viel eher zu kämpfen. Zumindest habe ich das so von einer Bekannten mitgekriegt, die genau so groß ist, wie du es bist.


    [z ]7.Ich habe hier nirgendwo gelesen, dass einer von euch auf Frauen steht,die kleiner sind als ihr, und davon gibt es ja nun auch einige!!


    Kann es sein, dass ihr auch nur auf den Durchschnitt schaut ?

    Mir is die Körpergröße einer Frau völlig Schnuppe.. aber es steht in dem Faden auch einiges zu der Frage.. oder es warn ein andrer zu dem Thema ;-D


    Übrigens: Ich hab mich nicht von dir angegriffen gefühlt oder so ;-)


    Irongriffon:

    Zitat

    natürlich ist es irgendwo "unfair". es ist eben so, dass die schönen und großen eben weniger tun müssen um aufzufallen. aber glaube mir, die haben auch ihre probleme, nur sind die eben anderer natur.

    Doch, glaub ich.. der Überzeugung bin ich auch. Die haben dann an ihren Problemen genau so zu arbeiten, wie jeder andre auch ;-)


    Grüße,

    Zitat

    1. Ich dachte der Faden ist dazu gedacht, dass jeder auch seine Meinung frei äußern kann, ohne von dir gleich kritisiert zu werden!

    Uh, ich glaube wirklich nicht, daß er Dir böses wollte - wie er schon selbst schreibt.

    Zitat

    2.Ich bin 1,86m und hatte genau die gleichen Probleme wie


    ihr,nur umgekehrt. Kleinere Jungs haben mich früher nie zum


    tanzen aufgefordert, nur große Bohnenstangen die ich so und so nicht leiden konnte.

    Ja, das kann ich mir vorstellen. Dann kannst Du ja in etwa nachvollziehen, wie es uns geht, oder? Aber mit Deinen 186cm hast Du wahrscheinlich wenigstens kein Problem, von der Gesellschaft als erwachsene, ernst zu nehmende Person anzusehen.

    Zitat

    3.Der große Muskelprotz an der Theke kann mich auch heute


    noch nicht beeindrucken, wenn ihm die AUSSTRAHLUNG fehlt!

    Schön zu hören.

    Zitat

    4.Wir neigen dazu immer nach oben zu schauen, und die Leute zu beneiden von denen wir glauben, dass sie es einfacher haben.


    Was ist denn mit denen die es noch schwerer haben?

    Hehe. Sei mir nicht böse, aber so könnte ich auch vor Gericht argumentieren: "Da draußen verhungern Millionen von Menschen, und ihr kümmert euch darum ob ich ein Auto gestohlen habe?!"


    Damit will ich sagen: klar gibt es Leute, die es schlechter haben, aber eine geringe Körpergröße ist für einen betroffenen Mann einfach, genau wie Peterrr auch schon gesagt hat, einfach recht oft ein unheimliches Ärgernis. Es geht einem richtig an die Nieren, verstehst Du? Man denkt sich ständig, daß man doch eigentlich genau die selben Chancen wie alle anderen auch verdient hat.


    Man wird unterbewusst (und das ist viel schlimmer als bewusst!) zuerst einfach anders wahrgenommen. Unterschätzt, evtl. nicht richtig ernst genommen, teilweise auch belächelt.


    Ich sage nicht, daß das dann endgültig so ist. Daß dieser Eindruck ein bleibender ist und nicht wieder ausgeglichen werden kann. Wenn das so wäre, hätte ich wohl kaum so viele Freunde wie ich habe (damit will ich nicht sagen, daß ich übermäßig viele habe, aber eben ganz normal viele) und würde nicht letztendlich das normale Leben führen das ich führe.


    Aber sich ständig beweisen zu müssen um ständig gegen den ersten Eindruck zu kämpfen kann zu einer stressigen Sache ausarten. Man muß immer auf höherer Leistung fahren und gleichzeitig cool bleiben und die Contenance bewahren, denn ein kleiner Mann der sich zu sehr aufregt wird noch ein ganzes Stück negativer wahrgenommen.


    Schau, was wir hier tun ist miteinander reden. Wir wollen niemandem schaden, und wir erheben auch keinen Anspruch auf Mitleid oder darauf, als "besonders leidend" oder so etwas wahrgenommen zu werden. Wir sind nicht behindert oder fernab jeglicher Norm. Man kann als kleiner Mann potentiell so einige sehr benachteiligende Dinge erleben - und darüber möchte man sich gerne auch mal auslassen.


    Und deshalb finde ich Dinge wie "jammer nicht rum" oder "andere haben es viel schlimmer" wirklich alles andere als gut. Verstehst Du, ich will mir nicht auch noch Schuldgefühle einreden lassen, nur weil ich mit Leuten, die in der Lage sind mich zu verstehen, über mein Leid diskutiere - sei es nun ein unerträgliches oder ein sehr mildes Leid :-|

    Zitat

    5.Das Los kleiner zu sein als der Durchschnitt, ist nicht unbedingt das schlechteste

    Wie meinst Du das? Bitte beachte, daß Du das aus Sicht eines Mannes sehen musst, nicht aus Sicht einer Frau. Bei Männern sind völlig andere Dinge wichtig als bei Frauen. So sind weibliche Rundungen und lackierte Fingernägel bei uns eher fehl am Platz ;-)


    Mir fallen wirklich nicht viele Vorteile ein, ein kleiner Mann zu sein, abgesehen von ein paar praktischen Dingen (mehr Fußraum im Flugzeug?), bei den meisten auf die ich zugunsten der Vorteile des größer seins gerne verzichten würde. Zudem habe ich zwar mehr Fußraum im Flugzeug, aber weniger Festhaltemöglichkeiten im Zug.

    Zitat

    6.Als Frau kleiner zu sein als der Durchschnitt, ist mit Sicherheit


    auch nicht einfach!

    Aber eventuell besser als viel größer zu sein als der Durchschnitt? Und sicher etwas völlig anderes als wenn man ein Mann ist.

    Zitat

    7.Ich habe hier nirgendwo gelesen, dass einer von euch auf Frauen


    steht,die kleiner sind als ihr, und davon gibt es ja nun auch einige!!


    Kann es sein, dass ihr auch nur auf den Durchschnitt schaut ?

    Ich glaube, die meisten kleinen Männer stehen auf noch kleinere Frauen, mich eingeschlossen ;-) Peterrr ist da schon offener. Ich muss noch daran arbeiten, aber der letzte Stand war, daß ich auf jeden Fall auf kleinere Frauen stehe als ich ;-)


    Aber bei einem meiner letzten Kontakte mit einem Mädchen, das höchstens 155cm war, saß ich daneben während sie sich gerade mit einem Freund darüber unterhalten hat wie Männer unbedingt groß sein müssen. Kleine Männer, also 175cm, seien unter Umständen ja noch ganz ok, wenn sie andere Eigenschaften haben. Aber die müssen sich dann schon sehr anstrengen. Und alles darunter ist doch kein Mann mehr. Und ich sitze daneben und habe diesen "äh, hallo? falscher film?"-Blick drauf.


    Ok, damals fühlte ich mich sehr verletzt. Mittlerweile würde ich diese Sache viel lockerer sehen, ich weiß daß ich erstens immer noch ein Mann bin, egal was sie oder andere Mädchen denken, genau so wie ich weiß, daß ich ein ernst zu nehmender Mensch bin, auch wenn andere das nicht oder nicht sofort sehen mögen.


    Aber was ich eigentlich sagen wollte: auch viele kleine Frauen wollen noch größere Männer. Wir würden sicher nicht hier sitzen und über den Parnerschafts-technischen Aspekt dieser Thematik reden, wenn "Hauptsache größer als ich" grundsätzlich das einzige Kriterium in Bezug auf die Körpergröße wäre.

    Zitat

    So, und schlussendlich möchte ich hier niemanden angreifen, sondern nur meine Meinung äußern

    Du greifst niemanden an :-) Ich möchte Dich auch nicht angreifen.

    Zitat

    P.S. Auf jeden Pott passt ein Deckel

    Hehe, ja. Die Sache ist kein Weltuntergang (auch wenn es sich manchmal so anfühlt). Eine Einschränkung der Chancen, ja, aber kein riesiges Game Over Schild über unseren Köpfen ;-)

    Zitat

    Kleine Männer, also 175cm, seien unter Umständen ja noch ganz ok, wenn sie andere Eigenschaften haben. Aber die müssen sich dann schon sehr anstrengen. Und alles darunter ist doch kein Mann mehr. Und ich sitze daneben und habe diesen "äh, hallo? falscher film?"-Blick drauf.

    was für eine tussnelda. da wäre ich aufgestanden, hätte gelächelt und ihr gesagt, sie solle mal im duden unter "taktlosigkeit" nachschlagen. verabschiedet hätte ich mich mit dem satz: "du bezahlst!".

    Mr. Mike

    eigentlich wollte ich damit etwas ganz anderes zum Ausdruck


    bringen!


    Was ist denn mit den Männern,denen die Frauen nur so zu


    Füssen liegen?


    Die meisten haben eine nach der anderen und wissen gar


    nicht eine Beziehung zu schätzen,weil sie nie darum kämpfen


    mußten!


    Im übrigen gibt es viele Menschen,die auf den ersten Eindruck


    nicht "wirken",dagegen bei näherem Kennenlernen durchaus


    sympatisch und liebenswert sind:-)


    Frauen haben es damit leichter?


    Da irrst du aber gewaltig, Frauen in der Beufswelt müssen das doppelte bringen und werden dann noch schlechter dafür bezahlt!


    Und wenn sie dann noch kleiner sind?


    Nicht jede Frau steht auf Stöckelschühchen und lackierte Fingernägel, auch wenn man damit einiges wettmachen könnte!!!!


    Ich gaube,dass das für euch,in der Phase der Partnerfindung eine übergeordnete Rolle spielt,die aber mehr zur Nebensächlichkeit wird, wenn ihr die richtige getroffen habt :-)


    Liebe Grüße

    Zitat

    Frag dich selbst von wem du angesprochen werden willst:


    Von dem kleinen, dicken dahinten in der Ecke der Bar, oder von dem großen, trainierten Kerl in der andren Ecke?

    Mir war in der Vergangenheit das Gesicht wichtig, als ich auf Suche war. Aber es hätte auch jemand mit " Visage" eine Chance gehabt, wenn er mich angesprochen hätte und sich als äußerst nett erwiesen hätte, oder mir generell positiv aufgefallen wäre.


    Bei meinen mißglückten Versuchen war alles von dünn/dick - klein/groß dabei.


    Die Vor-und Nachteile, die sich allein wegen der Anatomie auftun, seis, daß der Eine sportlicher und der Andere kuschliger ist halten sich die Waage.

    Zitat

    was für eine tussnelda. da wäre ich aufgestanden, hätte gelächelt und ihr gesagt, sie solle mal im duden unter "taktlosigkeit" nachschlagen. verabschiedet hätte ich mich mit dem satz: "du bezahlst!".

    Mittlerweile würde ich das wohl auch. Ok, nicht genau so, anders, aber doch mindestens auch genau so effektiv.


    Aber noch Monate vorher war das anders. Ich muß zugeben: ich habe mich für meine geringe Körpergröße geschämt. Und wenn jemand etwas dagegen gesagt hat, habe ich mich erst recht geschämt. Das klingt jetzt so, als sei ich ein zurückgezogener Mensch, aber das bin ich überhaupt nicht. Nur bei meiner Körpergröße habe ich mir lieber gar nichts anmerken lassen, das war ja mein größter Fehler und den wollte ich, wenn ich ihn schon nicht korrigieren kann, dann doch lieber ignorieren.


    Im Nachhinein klingt das alles irgendwie komplett bescheuert, nicht wahr? "Fehler". Und ja, ich hatte Schuldgefühle wegen meiner Größe. Als ob ich daran schuld wäre, als ob ich es mir ausgesucht hätte und als ob es tatsächlich ein Fehler wäre, als ob bei mir damit tatsächlich etwas nicht stimmen würde.


    Das ist eben so das Bild, das die Gesellschaft mir im Laufe der Jahre klar gemacht hat. Bescheuert :-)