Ja, aber viel wichtiger als alles andere ist doch jetzt: Würde ein Mädchen mit, sagen wir mal, 155cm einen Mann mit 162cm als sexy, männlich, so etwas in der Art empfinden können? Entsprechende andere körperliche Merkmale mal vorausgesetzt, sprich, wenn er zumindest ein Mindestmaß an Muskeln hat (und nicht auch noch schmaler ist als sie, heh, daran sollte man arbeiten), eine tiefe Stimme und sich nicht verhält wie ein kleiner Junge. Da müsste doch schließlich schon mal einiges passen: er ist gut 7cm größer als sie, wiegt *mindestens* 15-20kg mehr als sie, er kann sie hochheben, sie kann sich an ihn anlehnen, er kann sie beschützen. Wie gesagt, wir reden von entsprechenden anderen Voraussetzungen. Muskeln, Gewicht, die richtige Denke im Kopf. Manches davon lässt sich auch aneignen, ja.


    Das ist natürlich jetzt eine Frage an die Mädchen, die maximal 165cm groß sind. Nein, Escada, Du nicht.


    Was nun natürlich auch sein kann: unter einer bestimmten Größe ist es einfach zu klein, und kleinere Mädchen wollen erst recht die noch größeren Jungs.

    Ich denke, es gibt genausoviel große Männer, die ihr Leben lang allein bleiben, wie kleine. Nur daß es die kleinen auf ihre Größe schieben.


    In den ganzen Internet-Foren trifft man wahrscheinlich auch nur die kleinen Männer, die unglücklich sind. Die anderen kommen gar nicht auf die Idee irgendwas im Internet zu suchen oder schreiben. Von daher - keine realistische Zahl!


    Ich kannte mal einen Jungen, der war auch nur so ca. 1,60 groß und ein absoluter Mädchenschwarm in der Schule. Weiß aber nicht, was mittlerweile aus ihm geworden ist. Irgendwie ist es gar nicht aufgefallen, daß er so klein ist - er hatte ein liebes Wesen, war kein Großmaul - eher etwas ruhiger, war immer top gestylt und gepflegt und hatte ständig ein Grinsen auf dem Gesicht. Er war echt süß!

    Hey,


    Na, ich find' das auch ein bisschen *...* wenn jetzt hier ein paar Leute sagen 'Mach dir mal nix draus'. Ich kann irgendwie nachvollziehen, dass das Problem Mr. Mike an die Nieren geht. In einer Welt, wo man scheinbar perfekt sein muss.


    Allerdings kann ich nicht wirklich mitreden, mit 1.75 bevozuge ich auch eher grössere Männer, aber ich glaube auch (wie ein paar schon sagten), wenn mir einer über den Weg laufen würde, mit dem die Chemie einfach nur stimmt, mit dem man Pferde stehlen kann, dann scheiss auf die Grösse....


    Ich wünsch euch was...


    LaJoya

    also ich bin 1,63 und hatt mal n ONS mit nem recht kleinen Mann (keine Ahnung wie groß der jetzt wirklich war, aber sicher auch so um die 1,65) er war fast gleichgroß.


    Und ja, allerdings recht muskelgepackt und selbstbewußt. Es war für mich mal ne nette Erfahrung Sex mit nem etwas gleichgroßem Mann zu haben :-D ist natürlich anders wie mit nem 1,90 Typ weil die Proportionen ganz anders sind.


    Allerdings, ich gebs zu, sind mir größere Männer schon lieber, %-|imbesonderen wenn es sich um mehr handelt weil ich es einfach ein total schönes Gefühl finde sich in einen größeren Mann reinzukuscheln x:)


    wobei ich da nicht festgefahren bin, also ich mach es nicht an der Körpergröße fest ob mir ein Mann gefällt oder nicht.


    Aber so 1,75 sollte er schon sein, Minimum, nach oben offen weil ich meist hohe Schuhe anhab und dann auch auf 1,70 komme und trotzdem lieber habe wenn der Mann größer ist.


    (obwohl ich weiß daß es jetzt blöd ist für die Betreffenden aber ich bin lieber ehrlich)

    hey, Chris0806, heh, Dich trifft man ja auch überall im Internet an. Das macht Dir wohl genau so zu schaffen wie mir, oder machte es zumindest mal, hm? :-)


    Was meinst Du, kommst Du mittlerweile damit klar? Ich, ganz ehrlich gesagt (und, hey, auch ganz offensichtlicherweise), überhaupt nicht. Ich bin zwar eigentlich gerade erst (vor 1-2 Monaten?) in diese riesige Krise gestürzt, davor war das ganze nämlich eher unterbewusst und ich hab's komplett verdrängt, aber es belastet mich zur Zeit so stark wie mich sonst, so glaube ich, noch nie etwas belastet hat. Heute, zum Beispiel, es ist jetzt recht spät Abends und ich habe den ganzen Tag noch nichts gegessen, gar nichts. Mein Magen schreit brutal nach Essen und das werde ich ihm auch gleich geben (indem ich was bestelle - ich bin nicht nur klein sondern auch haushaltsfaul), aber nur der Gesundheit wegen, nicht weil ich sonderlich Lust hätte zu essen...


    Bei Dir scheint das ja ein bißchen anders zu sein, bzw. zumindest setzt Du Dich etwas früher mit diesem Thema auseinander. In Deinem Alter habe ich zwar natürlich auch schon mein ganzes Leben lang gespürt gehabt, was es bedeutet, so klein zu sein, aber bewusst war es mir trotzdem noch nicht so richtig. Irgendwie dachte ich auch, ich würde vielleicht doch noch wachsen. Und jegliche weiteren Bedenken wurden gleich im Keim erstickt, auch z.B. von meiner Mutter (Kopf kleiner als ich, mindestens), die das immer noch für Schwachsinn hält.


    Denk Dir also bitte nicht irgendetwas von "oh mein Gott, der Kerl ist 5 Jahre älter als ich und immer noch nicht darüber hinweg" - wenn man darüber hinwegkommen oder es akzeptieren kann (kann man das?), bin ich wahrlich nicht die Referenz dafür.


    Ich weiß nicht, ob mir die Sache vielleicht mehr zusetzt als sie es wert ist. Ja, auch ich habe diese Studie über den Zusammenhang zwischen Körpergröße und Gehalt gelesen. Und es mir sehr zu Herzen genommen. Genau wie all die anderen Studien, über die Partnerwahl, über den Blutdruck und - brandneu und überall vertreten - über die angeblich drastisch erhöhte Suizid-Rate. Aber, um den Bogen zurückzuspannen, z.B. was das Gehalt betrifft...


    ... nun, besonders für mein Alter verdiene ich, ehrlich gesagt, verdammt gut. Überdurchschnittlich gut. Trotzdem mache ich mir einen Kopf, ob ich nicht mehr verdienen würde, wenn ich normal groß wäre? ???


    Und mein soziales Leben... ich hab Freunde. Immer gehabt. Immer etwas mehr, darunter natürlich aber immer auch wirklich gute, echte Freunde. Ich unternehme oft etwas, oder zumindest hab ich oft die Gelegenheit. In die Disco z.B. will ich ja seltens mehr, was ja auch irgendwie verständlich ist, aber das ist sowieso ein bißchen zurückgegangen. Trotzdem mache ich mir Gedanken darüber, ob Leute die ich nicht wirklich persönlich kenne mich ernst nehmen.


    Bin ich überkritisch? Ist die Sache nur halb so schlimm, vielleicht?


    Eines der ganz großen Themen sind natürlich die Frauen. Meine einzige Freundin hatte ich mit 15, trotz meines sozialen Lebens. Ich habe nie verstanden wieso und die Gründe überall gesucht und nie wirklich finden können, ich habe mir viel eingeredet... jetzt habe ich den Eindruck, ich weiß ganz genau wieso :-(


    Ich weiß nicht. Seit ich erkannt habe, daß ich 162cm groß bin, fühle ich mich einfach nur noch wahrhaft anormal. Wie ein Behinderter, ein bißchen, um ehrlich zu sein. Ich habe Angst, daß die Leute mich anstarren und nicht ernst nehmen, und auch daß ich meiner Rolle als Mann nicht gerecht werden kann, obwohl ich mich sonst als durch und durch männlich empfinde.


    Wie kommst Du damit klar? Kann man damit klar kommen?


    Es ist wirklich nicht meine Absicht, Dich noch mehr runterzuziehen oder so etwas, aber ich finde es wirklich mal ganz nett, mit jemandem reden zu können, der genau so groß ist wie ich und auch ungefähr im selben Alter. Das konnte ich glaube ich noch nie wirklich.

    @Mr Mike

    Hallo.


    Danke für dein Posting.


    Also, dass ich klein bin, habe ich etwa vor zwei Jahr "entdeckt." Meine Klassenkameraden wurden größer, nur ich nicht. War zwar immer klein, aber hatte immer die Hoffnung, noch einen Wachstumsschub zu bekommen. Bin aber leider laut dem Arzt schon ausgewachsen.:°(


    Beim Kinderarzt gibt es ja Kurven hinsichtlich des Wachstums. Ich war dauernd auf der unterste Linie vertreten. Also immer der zarte und kleine gewesen.


    Mein jüngerer Bruder ist ungefähr 18 Monate jünger als ich, als er allerdings 3 war, war er schon so groß wie ich. Heute ist er 1,76m. groß.


    Wie gehe ich damit um? Nun, ein bis zwei Mal im Monat bin ich doch recht depressiv und verzweifelt wegen meinen 162 Zentimer. Und dann natürlich solche Sprüche wie: "Es gibt schlimmeres ect." Es deprimiert mich, die Gewissheit zu haben, mit diesem Makel mein Leben zu bestreiten.


    Aber: Irgendwie muss ich ja damit zurecht kommen. Was soll ich denn sonst machen? Aber zufrieden mit der Größe, nö, niemals.


    Außerdem, bin ich zusätzlich auch kein besonderer Schönling. Habe nämlich kleine, unsymmetrische Augen, was mich auch noch ankotzt.


    Na ja.


    "Es ist wirklich nicht meine Absicht, Dich noch mehr runterzuziehen oder so etwas, aber ich finde es wirklich mal ganz nett, mit jemandem reden zu können, der genau so groß ist wie ich und auch ungefähr im selben Alter. Das konnte ich glaube ich noch nie wirklich."


    Kein Problem. Frag´ einfach. Freue mich sowieso, darüber reden zu können:-D.


    Liebe Grüße, Chris8-)

    Ein bis zwei mal im Monat? Hmm. Das ist zumindest besser. Ich kann im Moment wirklich an nichts anderes mehr denken. Nervt ziemlich, nimmt mich ziemlich mit, und fühlt sich an wie ein ungeheures Gewicht auf meiner Brust. Ein richtiger Druck. Naja.


    Warst Du eigentlich mal beim Röntgen, wegen der Wachstumsfugen? Die bleiben doch gut und gerne mal bis 23 oder sowas offen. Selbst wenn's bei mir zu spät ist, vielleicht geht bei Dir ja noch was mit Hormontherapie.


    Und, ja, ich kann mich auch erinnern, manchmal ein bißchen Sorge über andere Makel gehabt zu haben. Ich war ja alleine schon Perfektionist, was meine Frisur betraf. Wenn man noch 3-4 Jahre zurück spult, stand ich damals teilweise jeden Tag 1-2 Stunden im Badezimmer um mich herzurichten. Ich wollte einfach gut aussehen. Mittlerweile ist mir das eher egal. Oh! Ein Vorteil? ;-)


    Nein, mach Dir keinen Kopf wegen Deiner Augen. Wahrscheinlich ist es nur Einbildung (diesmal wirklich) und selbst wenn da eine Asymmetrie drin sein sollte: Ich erinnere mich noch sehr gut an einen früheren Kollegen, der eine ganz deutlich erkennbare Asymmetrie in seinem Gesicht hatte. Ein Auge war dadurch ganz klar höher als das andere. Trotzdem fanden ihn die (hübschen!) Mädchen in der Firma alle sehr sexy. Äh, nein, klein war er nicht.


    Hattest Du jemals eine Freundin? Hast Du vor, eine zu bekommen?


    Einer meiner ganz kleinen Hoffnungskeime (neben dem Gedanken einer Beinverlängerung, der nicht nur finanziell recht unrealistisch ist sondern vor allem auch, weil meine Freunde und meine Familie sowas wohl nie akzeptieren würden) ist ja meine Familie, im Ausland.


    Da fahr ich nämlich demnächst zu einer Hochzeit, nachdem ich sie *alle* mehrere Jahre nicht mehr gesehen habe. Und angeblich, so behauptet meine Mutter ständig, sind sehr viele von denen wenn dann höchstens nur ein kleines bißchen größer als ich, teilweise wohl sogar kleiner. Naja, meine Mutter ist ja selbst einen Kopf kleiner als ich, oder noch mehr.


    Und bei allem woran ich mich bei meiner Familie erinnere und was ich über meine Mutter so von ihnen mitbekomme: das ist ein wirklich großer, lebensfroher Haufen. Und niemand von denen ist Single. Einige sind dann wohl auch ganz schnell wieder Single, um's ganz schnell nicht mehr zu sein ;-)


    Wenn die jetzt doch alle größer als ich sein sollten, dann ist das natürlich erst recht wieder ein Grund sehr schlecht drauf zu sein. Aber wenn nicht, dann habe ich wohl nicht nur eine gutes Gefühl in der Zeit, sondern wohl auch die Bestätigung, daß es auch so gehen kann.


    Dann erzähle ich Dir wohl auch ein bißchen davon, damit Du auch weißt, daß da draußen tatsächlich gleich mehrere Leute mit Deiner Körpergröße auf einmal existieren die ein gutes, normales Leben führen (und denen ist ihre Größe dann wirklich egal). Ich kann Dir ja sogar ein Foto davon schicken, allerdings dann lieber per e-Mail.


    Jetzt hoffe ich wirklich sehr inständig, daß meine Mutter sich nicht irrt. Wenn man kleiner ist, schätzt man größere Leute nur schwer, und sie ist ja eben noch viel kleiner. (Aber eines stimmt auf jeden Fall: die Durchschnittskörpergröße in dieser Großfamilie ist zweifellos unter dem, was wir beide hier als Durchschnitt kennen)


    Trotzdem, was würde ich für 10cm geben. Nur 10cm. Heh, wenn ich so recht überlege, ich würde die 10cm von meinem besten Stück abschneiden und meiner Körpergröße hinzufügen.

    Hallo Mr. Mike


    Im Herbst letzten Jahres habe ich mich untersuchen lassen vom Arzt, allerdings ohne Röntgen. Ausschließen, dass ich noch ein ganz wenig wachse, wollte der Arzt nicht, aber ich werde definitiv nicht größer als 1.65cm. Seit ca zwei Jahren wachse ich auch nicht mehr. Hatte auch nie einen Wachstumsschub bekommen, also in einer relativ kurzen Zeit relativ schnell in die Höhe zu schießen.


    Natürlich habe ich vor, eine Freundin abzubekommen. Eine richtige Freundin hatte ich jedoch noch nie. Da hängt aber davon ab, dass ich doch relativ schüchtern bin. Und kommt Zeit, kommt Freundin;-).


    Außerdem war ich recht pummelig zu Jugendzeiten. Nun habe ich größere Chancen, eine abzubekommen, da ich erfolgreich 15 Kilo abgespeckt habe:)^


    Du hast also auch eine kleine Mutter, sowie ich. Und ich habe anscheinend ihr "Wachstum-Gen" geerbt bekommen. Sie ist bloß 1,55m, also doch recht winzig.


    Was auch noch nervt, ist, dass auch 13 und 14 Jährige zum Teil größer sind als ich. Mein Bruder ist 14(aber etwas kleiner als ich - noch), und seine Freunde schwirren oft durch´s Haus. Ja, die werde n alle mal größer als ich. Außerdem sehe ich noch jung aus. Also wenn ich mit denen durch die Stadt laufen würde, würde der Altersunterschied nicht auffallen. Das war aber schon immer so. Als ich mit 13 Jahren mit Klassenkameraden ins Kino ging, war ich der einzige, der befragt wurde, ob ich den schon 12 sei.l


    Das ist aber für mich kein Problem. Jung aussehen schadet nicht. Was mich halt nervt, ist, dass ich sehr zart bin. Kleiner Kopf, schmaler Rücken, und eben bloß 1,62m. klein.


    Aber wie schon gesagt, was soll ich machen? Und Hormone bekomme ich nicht mehr, dazu ist es zu spät. Du darfst für Hormone nicht älter als 14 Jahre sein, höchstens.


    Würde mich freuen, wieder von dir zu hören.


    Liebe Grüße, Chris8-)

    Jungs, Jungs...

    im Grunde habt ihr anscheinend gar keine Probleme mit eurer Größe, sondern eher Angst, keine Frau mehr abzubekommen. Schaut euch also mal in anderen Foren um, wo es um dieses Thema geht. Dem einen ist seine Nase zu groß, der andere hat Haare auf dem Rücken, der nächste wiederum denkt, er hätte zu große Füße und alle schieben ihre Misserfolge auf ihr Äußeres.


    Und wir Frauen würden ja eh nur die Modelmänner bevorzugen. Klar gibt es Frauen über 1,70 m, die keine Lust haben auf Jungs, die "nur" 1,62 m sind. Aber es gibt auch Frauen, die keinen Bock auf schiefe Nasen, blonde Haare, Segelohren oder sonstwas haben. Bei jedem (Frau wie Mann) fallen nur bestimmte Typen ins erste Beuteschema.


    So.


    Ich bin übrigens auch "ziemlich winzig" (*böseguck*), hatte nie Bock auf große Männer. Nur waren die diejenigen, die sich für mich interessierten. Kleine Männer wie ihr, sind immer an mir vorbeigelaufen und haben mich keines Blickes gewürdigt. Somit lebe ich jetzt mit 40! cm Größenunterschied. Toll ist es nicht, aber eben auch kein Hindernis.


    Also macht euch schick. Macht nicht einen auf großen Macker und zieht los, die Welt zu erobern. Die Statistiken sagen kleine Männer habens schwerer? Dann seid doch liebenswürdig trotzig.


    Und noch etwas, wenn ich mich nicht attraktiv fühle, dann komme ich auch nicht attraktiv an. Das gilt für jeden vermeintlichen Makel und auch für große Männer...


    Hach und wenn ihr mir das alles nicht glaubt. Dann macht eine Radikalkur. Fahrt nach Asien. Da sind die Menschen (im allgeimeinen) ein wenig kleiner. Bleibt da für ein Jahr und schaut ob es wirklich an eurer Größe liegt, daß sich die Frauen nicht für euch interessieren. Das müsste ja dann da nicht die große Rolle spielen ;-)

    Ich habe gelesen das die Durchschnittsgröße bei Frauen bei 1,70 m ist.


    Glück für mich, ich bin 1,70 cm, werde aber durch meine Skoliose immer kleiner :°( Ich merks an den Hosen, die ich umkrempeln muss. Mein Schatz ist 1,72 m.

    na na.....hatte auch schon kleineren Freund und bin 1,64 groß.


    Gibt doch viele Frauen in Eurer Preislage, die sich z.B mehr für Euer Gesicht, Eure Augen ( den Charakter anbei*zwinker*) und so interessieren. So what is the problem?


    Ich glaube eher, daß ihr Probleme habt die Damen anzusprechen. Hab bis jetzt auch genügend Männelein angesprochen und das trotz etwas zu runden Formen auf meiner Seite. Traute und eine gewisse Dreistigkeit sind schon nötig. Hinterm Berg schmollen*bäh, will mich doch keine* kann jeder.