Einlagen und Sommerschuhe???

    Ich habe schon das halbe Internet durchsucht, aber irgendwie scheint niemand das gleiche Problem zu haben. Ich habe Einlagen gegen Senkfuß und so weiter und muss diese leider immer tragen, weil mein Sprunggelenk sonst anfängt höllisch weh zu tun (anderes Thema) >:( , in Chucks ist das auch überhaupt kein Problem, aber wie soll ich den Sommer ohne Ballerinas oder Sandalen überleben?


    Kennt irgendjemand hier ein Modell, in das auch Einlagen reinpassen oder kann man sich das irgendwie anfertigen lassen?


    Ich bin schon ganz verzweifelt, weil das Wetter immer schöner wird und ich nichts passendes anziehen kann!

  • 8 Antworten

    geht mir leider auch so.ich kauf mir schuhe von geox,die für den sommer gute belüftung haben.da kann ich gut einlagen reinlegen.


    es gibt von landwehr eine art turnschuhe,superleicht und luftig,auch gut für einlagen.die sandalen aus dem sanitätshaus kosten halt 100 euro,die finde ich persöblich aber zu hässlich.ansonsten zieh ich meine schuhe wenn möglich,immer aus.und die füsse in die sonne stundenweise sandalen ohne einlagen geht ab und an bei mir.hab leider auch noch leine optimale lösung gefunden.grüsse :=o @:)

    Hey!


    Vielen Dank für die Antwort! Ich hatte auch mal gesehen, dass es von ecco und geox Schuhe mit herausnehmbaren Innensohlen gibt, wo dann eigene Einlagen halbwegs reinpassen. Ich weiß, die Schuhe im Orthopädiegeschäft sind gruselig, ich habe aber im Internet gelesen, dass man sich mittlerweile in alle möglichen Schuhe - sogar Sandalen - Einlagen reinmachen lassen kann. Ich weiß nicht, ob das mit jedem Schuh geht und wi4e teuer das ist, aber wenn die Alternative ist den ganzen Sommer in Turnschuhen zu laufen, bin ich bereit einiges dafür hinzulegen. Hat jemand Erfahrung damit?

    Zitat

    Kennt irgendjemand hier ein Modell, in das auch Einlagen reinpassen oder kann man sich das irgendwie anfertigen lassen?

    Es gibt/geht beides.


    Wenn Du in ein gutes Schuhhaus gehst (z.B. eines, dass auch Unter- und Übergrößen oder orthopädische Schuhe führt), dann wirst Du sicherlich fündig. Es gibt sogar relativ modische Modelle, allerdings meist ohne Absatz.


    Beispiele:


    http://www.nextag.de/schuhe-mit-losen-einlagen/suche-html


    Die andere Methode nennt sich "Schuhzurichtung". Je nach Kasse kannst Du sogar zwischen den Varianten Einlage und Zurichtung wählen. Ein guter Orthopädieschuhmeister ist der richtige Ansprechpartner für so etwas - der weiß auch darüber Bescheid, welche Kasse was übernimmt, berät Dich hinsichtlich der Zuzahlung und sagt Dir, auf was Du beim Schuhkauf achten solltest.

    Jedes Orthopädiefachgeschäft führt solche Schuhe oder kann sie bestellen.


    Ich trage gerne welche von BÄR. Und im Alltag lege ich die Einlagen sogar in Crocs.

    http://www.deerberg.at/product/157/3206030/null/null/null/null/Think_Tora/detail.jsf


    http://www.deerberg.at/product/3686/5016630/null/null/null/null/detail.jsf


    http://www.peterhahn.at/ecshop/shop2/item.php?cartid=329920919190833205013179&posderivation=SE&objectid[]=310417&nm.intsearch.step=usedresult&nm.intsearch.query=einlagen

    Super!!! Vielen lieben Dank! Mein Sommer ist gerettet 8-) Ich werde direkt nächste Woche mal bei meinem Sanitätshaus nachfragen und dann endlich mal wieder Schuhe kaufen gehen! Das hat sich in den letzten Jahren zum Frustrations-Grund Nummer eins entwickelt :-D

    Mir hat der Orthopäde ein Rezept gegeben, damit und mit Sandalen bin ich zu einem Sanitätsfachgeschäft gegangen. Dort haben sie dann meine Sandalen entsprechend angepasst.

    So, da bin ich noch einmal. War heute erfolgreich im Sanitätsfachgeschäft. Der Orthopädieschuhmacher hat mir gesagt, dass man den Schuh darauf einrichten könnte. Weiß jemand von euch wie teuer so was ist? Habe blöderweise vergessen zu fragen...