Erfahrungen mit Magnesiumchlorid "Magnesiumöl" für die Haut.

    Hallo,


    hat jemand Erfahrungen mit Magnesiumchlorid bzw Magnesiumöl(Magnesiumchlorid+Wasser) gemacht? Ich habe es in eine Sprühflasche gefüllt und sprühe/reibe mich an den beinen, armen und im gesicht damit ein, es tritt sofort ein wohliges gefühl im Brustbereich auf. Kennt das Jemand? Und hat vielleicht jemand Nachteile wie überdosierungen oder ähnliches damit erlebt?

  • 18 Antworten

    Magnesium mangel haben die meisten leute, wenn man das zeug über die haut aufnimmt merkt man wie es einen beruhigt und wie entspannt man plötzlich ist, mein puls ist dadurch stark gesunken und ich fühle mich entspannter nach nur einmal einsprühen, habe das zum ersten mal ausprobiert und war verblüfft.. jedoch hat mir der niedrige puls auch etwas sorgen gemacht(puls54,blutdruck125/75), aber hauptsache ich fühle mich gut dabei.. werde das die nächsten tage auch erstmal nicht anwenden da ich ja anscheinend genug magnesium aufgenommen habe, und das innerhalb von 2 tagen :)^


    Magnesium als Brausetablette hat im vergleich dazu nichts gebracht ausser heftigen durchfall der ab und an passieren kann. Auch nicht die teuren aus der apotheke..

    Meine ruhepuls war sonst immer über 70, wenn ich gehe ist er bei ca. 100 oder höher dank des übergewichts.


    Was ich noch sagen kann ist dass ich seit einigen wochen täglich kalt dusche, manchmal auch mehrmals am tag, warmes wasser habe ich dabei nie benutzt.. Dadurch sollen die blutgefäße elastischer werden habe ich im nachhinein gelesen, was auch von vorteil ist. Das kalte duschen, das magnesium.. könnte auch beides zusammen gewirkt haben..

    interessante Idee, ich hab ein paarmal Magnesiumtabletten genommen, aber keinen Effekt bemerkt.


    Benutzt du eine fertige Magnesiumchloridlösung oder löst du das selber auf? Wie konzentriert ist die Lösung? Sind sonst noch andere Substanzen in der Lösung enthalten?


    Duscht du dich nach dem einsprühen ab?

    Die lösung ist ca 50/50 kann aber auch weniger oder mehr sein da ich zwischendurch was nachgekippt habe, man kann es machen wie man will, im internet steht je stärker die lösung dfesto dickflüssiger wird es. Jedoch nimmt die haut es vollständiger auf wenn die lösung nicht zu konzentriert ist.. ich habe vo rkurzem noch vitamin C also ascorbin säure dazu getan, kann ja auch über die haut aufgenommen werden.. schont dann beides den Magen ;-)

    Sei jedoch bitte vorsichtig wenn du das ausprobieren möchtest, ich habe zwar nirgendswo gelesen dass man mit dieser methode eine überdosierung kriegen kann, aber ich merke ja selbst wie stark die wirkung ist, vielleicht ist den ärtzen das noch nicht bekannt oder es wurde noch nicht erfoscht, aber es wirkt wirklich intensiver als ich dachte, das chlorid kann dafür ja nicht verantwortlich sein also muss es das magnesium sein dass eine deutliche wirkung erzeugt bei mir, die unterarme einmal einreiben würde erstmal genügen, dann wirst du schon was merken..;-)

    Man findet einiges zu diesem Thema durch googeln nach Magnesium transdermal.


    (transdermal = durch die Haut)


    Außer Mg fehlt vielen Menschen auch Vitamin D. Es soll hier Zusammenhänge geben, man lese selbst...


    www.hp-intensiv.de/heilpraktikerschule-frankfurt-hanau-offenbach_028.htm


    www.ht-mb.de/forum/showthread.php?1196976-zusammenhang-vitamin-d-und-magnesium


    www.vitamindelta.de/magnesium.html

    Gerne ;-)


    Die von der Natur vorgesehene Hauptquelle des Vit. D ist eigentlich die UVB-Strahlung der Sonne. Der Körper bildet es dann in der Haut. Funktioniert aber in Deutschland nur von April bis September in einem gewissen Zeitfenster um die Mittagszeit herum, wenn die Sonne recht hoch steht (Winkel ca. 45 Grad oder mehr). Durch Wolken, Glasscheiben, Kleidung und auch Sonnenschutzmittel (Sonnenmilch mit hohem LSF) wird das UVB leider weitgehend blockiert.


    Daher ist eine Supplementierung für viele Menschen sinnvoll oder sogar nötig. (Übergewichtige haben übrigens ein besonders hohes Risiko für Vit.-D-Mangel.)


    Es kann sinnvoll sein, zunächst den Vitamin-D-Spiegel im Blut messen zu lassen (Laborwert 25-Hydroxyvitamin-D).

    interessant, das mit dem Magnesium, werd ein bisschen googeln.


    Möglicherweise ist auch deshalb ein Meeraufenthalt mit Schwimmen im Meer positiv, wenn Magnesium über die Haut aufgenommen wird.


    Werd mal schauen, ob es magnesiumhaltige Badesalze gibt.


    Was das Vitamin D betrifft, glaube ich, dass dunkle Hauttypen das eher benötigen, als heller Hauttyp kämpft man eher mit Sonnenbrand als mit Winterdepressionen.

    Hallo


    Ich nehme derzeit Magnesium in Form von speziellem Mineralwasser zu mir


    (Rogaska Donut mg mit 1000mg/l Magnesiumgehalt) wenn man zuviel trinkt , bekommt man natürlich Durchfall (hat man aber schnell heraus gefunden ;-) )


    von Fußbädern habe ich aber auch schon gelesen


    so wie hier

    Zitat

    http://www.chemtrails-info.de/gesund/magnesium/magnesiumchlorid.htm#Warum%20ist%20%C3%A4u%C3%9Ferliche%20Anwendung%20besser%20als%20seine%20Einnahme?

    mfG Manfred

    Daher ist eine Supplementierung für viele Menschen sinnvoll oder sogar nötig. (Übergewichtige haben übrigens ein besonders hohes Risiko für Vit.-D-Mangel.)


    ****


    Das ist schonmal ein gutes Argument auch auf Vitamin D zu setzen. Was die natürliche aufnahme durch die sonne angeht dachte ich mir erst, na gut dann muss man sich halt öfter mal auf dem balkon sonnen.. und im winter gibts halt kein sonnenbaden, aber so ist doch die natur, der körper kennt es doch nicht anders als mit sommer/winter perioden. Oder sind wir vielleicht früher in den süden gewandert und wieder zurück? könnte es ja auch gegeben haben..

    Zitat

    Das ist schonmal ein gutes Argument auch auf Vitamin D zu setzen. Was die natürliche aufnahme durch die sonne angeht dachte ich mir erst, na gut dann muss man sich halt öfter mal auf dem balkon sonnen.. und im winter gibts halt kein sonnenbaden, aber so ist doch die natur, der körper kennt es doch nicht anders als mit sommer/winter perioden. Oder sind wir vielleicht früher in den süden gewandert und wieder zurück? könnte es ja auch gegeben haben..

    damals sind wir vermutlich mehr halbnackt hinter den Frauen her gerannt , oder waren auch viel beim Jagen und Beeren sammeln draussen , und deutlich weiter südlich


    heute halt mehr im Büro und vor der PS , gut eingekleidet und mit Sunblocker wenns mal nach draussen geht


    und die Mädels findet man im Internet , da braucht man auch nicht raus rennen ;-)


    aber im ernst , Vit D und Magnesium wirken hervorragend zusammen und brauchen sich gegenseitig um genug Calcium aus der Nahrung zu bilden und das Calcium in den Knochen zu mineralisieren


    mfG Manfred