Zitat

    Wenn er Bestätigung sucht, kann ich ihm ans Herz legen zu einem Herrenausstatter zu gehen und sich einen ordentlichen Anzug anzuschaffen. Da wird sicher zu 99% positive Resonanz entgegenkommen, besonders von der weiblichen Bevölkerung.

    Aber er möchte nun mal sehr gern Nagellack, keinen Anzug, und er möchte glauben, dass das "okay" ist. Und das ist es ja auch – nur wird die Resonanz eben sehr unterschiedlich ausfallen. Manche werden neugierig sein und es toll finden, dass er es einfach macht, andere werden neutral bis befremdet reagieren, und wenn er Pech hat, wird er auch regelrecht feindselige Reaktionen erleben. Das zu wissen und hier auch noch mal zu erfahren ist unangenehm.

    Zitat

    andere werden neutral bis befremdet reagieren, und wenn er Pech hat, wird er auch regelrecht feindselige Reaktionen erleben.

    Und ich denke das diese beiden Reaktionen deutlich häufiger vorkommen werden als die, die es toll finden. :-/

    Zitat

    Das zu wissen und hier auch noch mal zu erfahren ist unangenehm.

    Na klar. Aber da muss man eben abwägen. Entweder ich stehe dazu und nehme es in Kauf blöd angemacht zu werden, oder ich lasse es bleiben. Mehr Möglichkeiten hat er nicht.


    Mir persönlich wäre es zu doof deswegen blöd angemacht zu werden, vor allem weils noch nichtmal schön aussieht. So kann man nicht einmal auf Neid des Gegenübers schließen.

    Zitat

    Vermutlich einfach aus dem Grund, dass Nagellack eben mit Weiblichkeit verbunden wird. Wenn sich also ein Mann auf diese Weise so weiblich zeigt, ist da also dem gängigen Männerbild nach irgendetwas nicht ganz koscher.

    Das hätte dann ja aber eher mit der Geschlechtsidentität zu tun und weniger mit der sexuellen Orientierung. Wie bereits von anderen angemerkt wurde, könnte ich Vermutungen in Richtung "Transsexualität" daher auch eher nachvollziehen. Wobei es eben auch eine Frage der Mode und des Zeitgeistes ist, was als typisch weiblich und was als typisch männlich angesehen wird. Für viele gibt es leider auch nichts dazwischen, das heißt, es wird erwartet, dass sich ein Mensch ganz eindeutig einer "Seite" zuordnet, dabei wird das nicht jedem gerecht.


    Es lässt sich auch nur schwer (oder eigentlich gar nicht) erklären, worin sich farbig lackierte Nägel bei Frauen und Männern unterscheiden. Es ist einfach eine Frage der Mode, so wie bei den anderen Beispielen, die bereits genannt wurden (Hosen für Frauen, lange Haare für Männer, Spielzeugbagger für Mädchen, Balett für Jungen usw. usf.).


    Bei Kleinkindern beispielsweise treffe ich immer wieder auf Jungen, die sich gerne die Nägel lackieren möchten. Wenn sie Glück haben, sehen es ihre Eltern unverkrampft und gestatten es ihnen, später verliert es sich dann meist wieder, weil die Kinder von außen doch erleben, dass sich das als Junge/Mann zumindest heutzutage irgendwie "nicht gehört". Wenn ihnen das aber nicht suggeriert würde, könnte ich mir gut vorstellen, dass es auch unter Männern viel mehr mit lackierten Nägeln gäbe.

    @ iluvgriessbrei

    Ich finde, der Lack sieht gut aus auf deinen Nägeln. Noch dazu hast du ohnehin sehr gepflegte und in meinen Augen wohlgeformte Füße. Sie sehen mit oder ohne Lack gut aus, aber ich würde auch sagen, lass dir nicht reinreden und wag dich ruhig an bunte Farben. Wie jemand schrieb, mit Schwarz hat auch irgendwann jemand angefangen, so dass es jetzt halbwegs etabliert ist. Das kann ich mir bei bunten Farben genau so vorstellen, auch wenn du natürlich, wie die Umfrage hier zeigt, noch vermehrt mit eher negativen Reaktionen rechnen musst. In 5, 10 oder 20 Jahren kann es aber schon ganz anders aussehen.

    Zitat

    Ich finde es übrigens auch nicht gerade produktiv, dass der TE nur auf die positiven Beiträge eingeht. ":/ Aber gut, er wollte vermutlich eben nur Bestätigung...

    Na ja, inwiefern gibt es auch groß etwas, worauf man bei den "negativen" Beiträgen eingehen kann? Das sind eben Reaktionen, die man hinnehmen muss, zur Kenntnis nehmen kann. Eingegangen ist er ja nur auf einen "positiven" Beitrag, der eine Frage enthielt, nämlich die Frage, wieso gerade türkis.


    Ansonsten war ihm wohl daran gelegen, einfach mal ein paar Meinungen zu hören und ich finde es nur menschlich und verständlich, dass man sich über ein positives Feedback freut und das dann ggf. auch zum Ausdruck bringt. Ich überlege, was ich an seiner Stelle zu den negativen Reaktionen groß sagen sollte, außer: Ich empfinde es anders, mir gefällt es eben, ich finde es nicht unmännlich o.Ä.


    Ich finds total ok, wenn er hier niemanden überzeugen und über den individuellen Geschmack streiten möchte (wie auch? Man wird bei anderen kein anderes ästhetisches Empfinden herbei diskutieren können – es ist eben aktuell bei vielen so, beeinflusst durch die aktuelle Mode), sondern einfach nur ein paar Meinungen hören wollte.

    Zitat

    Na klar. Aber da muss man eben abwägen. Entweder ich stehe dazu und nehme es in Kauf blöd angemacht zu werden, oder ich lasse es bleiben. Mehr Möglichkeiten hat er nicht.

    In Kauf nehmen heißt aber nicht, es gut finden zu müssen. In Kauf nehmen kann auch heißen: Ich probier mal aus, wie die Reaktionen so sind, und blöde Reaktionen ignoriere ich, so als Training für den "Ernstfall". Glaube nicht, dass er das hier absichtlich so handhabt, der Gedanke gefällt mir aber. ;-D

    Zitat

    Mir persönlich wäre es zu doof deswegen blöd angemacht zu werden, vor allem weils noch nichtmal schön aussieht. So kann man nicht einmal auf Neid des Gegenübers schließen.

    Es ist keine objektive Tatsache, dass es nicht schön aussieht. Er findet es schön, weshalb sollte er es sonst machen? Du findest es nicht schön, ich selbst übrigens auch nicht, aber das ist rein subjektives Empfinden und hat keinerlei Wertigkeit oder Relevanz über das eigene Empfinden hinaus.
    Auf Neid kann man nicht schließen, wenn man als Mann wegen Nagellack blöd angepampt wird, wohl aber mit Fug und Recht auf eine ganze Reihe anderer, ebenfalls höchst unerfreulicher Charaktereigenschaften.

    Zitat

    Na ja, nicht normal männlich im Sinn von "was trägt der Durchschnittsmann" oder "was kommt am häufigsten vor". Das ist klar. Außergewöhnlich ist es schon. Aber am Ende doch nur eine Frage der Gewohnheit. Wenn's alle trügen, oder wenigstens die Hälfte der Männer, wär's irgendwann egal.


    Mollienchen

    Vollkommen klar! So werden ja Trends geschaffen – einer fängt an, viele andere finden's toll und machen's nach und schon ist es normal/egal. :)z Ich meinte ja auch mehr in Bezug auf die aktuelle Lage, und da ist Nagellack wohl eher tendenziell ein Zubehör der Badezimmerschränke von Frauen oder Homosexuellen und das ist dem Tenor hier zu urteilen auch eher so in den Köpfen verankert.


    Das Problem, dass andere dumm gucken oder klischeebehaftet denken, wird vermutlich jeder Trendsetter oder gar "Revolutionär" anfänglich haben, das ist natürlich klar.


    Stellt sich letztlich schlichtweg die Frage, ob der TE sich dessen aussetzen möchte, oder nicht.

    Zitat

    Das hätte dann ja aber eher mit der Geschlechtsidentität zu tun und weniger mit der sexuellen Orientierung.


    Vevodkyne

    :)z Natürlich, da gehe ich voll und ganz mit dir konform. Allerdings sind Identität und sexuelle Orientierung hier ja auch eng miteinander verknüpft.

    Zitat

    Eingegangen ist er ja nur auf einen "positiven" Beitrag, der eine Frage enthielt, nämlich die Frage, wieso gerade türkis.

    Mhh nicht ganz, die beiden positiven Beiträge hat er ja gelobt. Aber du hast natürlich auch vollkommen Recht mit deiner Aussage hier:

    Zitat

    Ansonsten war ihm wohl daran gelegen, einfach mal ein paar Meinungen zu hören und ich finde es nur menschlich und verständlich, dass man sich über ein positives Feedback freut und das dann ggf. auch zum Ausdruck bringt.


    [...] sondern einfach nur ein paar Meinungen hören wollte.

    :)z

    Zitat

    Auspufflack nehmen ;-D männlich genug?


    Im englischsprachigen Raum am Kommen, ich denke wird in ein paar Jahren Usus sein.


    serenitas

    ;-D Ok, jetzt muss ich aber mal wieder das Klischee herausholen und sagen, dass Nagellack ganz gut zum etwas tuckigen Jack Sparrow passt.

    Aber mal abgesehen von dieser Debatte:


    iluvgriessbrei


    Wieso lackierst du dir eigentlich nicht einfach die Zehennägel türkis? Das sieht doch sowieso keiner in den Schuhen.


    Oder geht es dir primär um deine Partnerin, wie die letzte Frage vllt. vermuten lässt?

    @ Difficulty.

    Zitat

    da ist Nagellack wohl eher tendenziell ein Zubehör der Badezimmerschränke von Frauen oder Homosexuellen

    Wieso Homosexuellen?? Wenn Du damit homosexuelle Frauen meinst, würde ich Dir vielleicht noch zustimmen... Ich kenne keine schwulen Männer mit lackierten Nägeln!!

    Zitat

    Wieso Homosexuellen??

    Also gesehen habe ich sowas schon ab und an mal (sowohl im TV, als auch auf der Straße, hier allerdings deutlich seltener als im TV – siehe Glööckler und Co.), meine persönlichen Bekannten kann ich dazu allerdings auch nicht zählen, die sind eher Kategorie "Motorrad und Lederjacke". ":/

    ich finde es sieht komisch aus. An meinem Freund würde ich es nicht haben wollen, an fremden Männern würde es mir an den Füßen wohl gar nicht auffallen und an den Händen fänd ich wen nicht so schön.


    Bei Frauen mag ich aber auch nur Klarlack.

    An "schwul" denke ich trotz meiner klaren Abneigung von Nagellack bei Männern auch definitiv nicht... Wobei mein schwulen Bekannten bis auf eine entfernte Ausnahme optisch völlig klischeefrei sind und einen guten Querschnitt durch Männer dieser Altersgruppe darstellen. Der einzige Unterschied liegt darin, wen sie lieben und mit wem sie Sex haben.

    Lackierte Nägel bei Männern wirken für mich immer schwul. Wobei ich nichts dagegen habe, allerdings eben nur bei schwulen Männern. Wobei meine schwulen Freunde das nicht bedienen.


    Ist das nicht auch ein indirektes Zeichen an die Außenwelt? Oder bei DIR ein Fetisch?


    Auch das wäre ok. Allerdings musst du mit Unverständnis rechnen. Stichwort "Klischee".


    Aber soll jeder sich so ausleben, wie er es mag. Hier in der Bundeshauptstadt ist das kein Problem. Ich mag die Vielfalt und das Bunte..... :)^ Das ist eben das pure Leben. *:)

    Ist schon seltsam das Männer die auf ihr äußeres achten ständig als Schwul angesehen werden.


    Ich denke das hängt wohl eher mit dem Niveau des Betrachters zusammen.


    Ich kann nur für mich sprechen...zeitweise Rockträger ,lackierte Nägel, Lippenstift, rasierte Beine und garantiert Heterosexuell