Zitat

    Klar, kann ich versuchen. Die kompletten Haare oder nur die Extensions?


    Und dann wieder mit Haaröl, etc. pflegen oder nur Schaumfestiger nehmen?

    komplett, nur mit Schaumfestiger, ohne Haaröl.

    Zitat

    Also ehrlich, ich würde zu der Dame zurück gehen, ihr das Problem zeigen und sie fragen wie sich das richten lässt. Falls das nicht geht würde ich entweder Ersatz oder Extensions raus und Geld zurück fordern.

    das würde ich dann als nächstes tun, wenn es nicht besser wird.

    Entweder du übertreibst oder es ist wirklich ziemlich schlecht gemacht bzw. Schrotthaar, denn sonst würde jede Frau mit Extensions nach 1x selbst waschen&fönen bescheuert aussehen. Wenn du nicht übertreibst, dann würde ich nochmal zu diesem Friseur gehen und ihm das Desaster zeigen, statt nochmal Geld in einen anderen Friseur zu investieren.

    Zitat

    pflegt ihre Extensions angeblich mit den gleichen Produkten.

    Das hat mir bisher jede Friseurin gesagt – verkauft sich so eben gut und die Salons kassieren für die teuren Produkte nicht schlecht.

    Also hingehen würde ich auch auf jeden Fall und mich beschweren :)^ .


    Dann kann sie evtl. nachbessern oder Tipps geben oder rausmachen.


    Je mehr du schreibst desto seltsamer finde ich das alles: sie hat dir die Extensions reingemacht und dan keinen Haarschnitt z.B. Stufen, in denen sie die Haare einander angepasst hat ??? ... langsam kann ich mir vorstellen, dass da komisch aussieht.... :°_

    Also es gab schon einige Anpassungen an meiner jetzigen Frisur. Sie hat es etwas ausgedünnt und leicht gekürzt, damit die Haare besser fallen. Hat auch alles gestern toll ausgesehen, nur heute eben nicht mehr... :(v

    Also, meine Erfahrungen zu dem Thema:


    Meine Mitbewohnerin/Friseurin, die mir damals meine Extensions verpaßte meinte, kinnlange Naturhaare wären zu kurz, das würde hinterher nicht gut aussehen, weil einfach der Unterschied zu den Verlängerungen zu extrem wäre. Ich denke sie hat recht – sehe immer wieder Mädels rumlaufen die ganz offensichtlich kurze Haare haben und unten hängen dann diese langen Strähnen raus....das sieht man einfach. Ich mußte damals auch abwarten, bis ich genug Eigenlänge hatte.


    Zweitens: Ich hatte damals über 200 Strähnen drin, und es hätten auch noch mehr sein können – habe recht viel Haar.....170 sind vermutlich für Deine Haarstruktur und -menge einfach zu wenig.


    Drittens: Vor dem Einsetzen wurden meine Haare an den Spitzen ziemlich ausgedünnt, eben damit am Übergang kein "Hubbel" sichtbar ist.


    Ich würde ganz ehrlich gesagt auch nochmal bei der Friseurin nachfragen....eventuell wird es besser wenn noch mehr Strähnen gesetzt werden. ":/

    Ich erkundige mich auf jeden Fall nochmal, vielleicht muss ich mich wirklich gedulden, bis die Haare noch etwas länger sind.


    Hatte eigentlich das Gefühl, dass ich gut beraten worden bin, aber wenn ich jetzt lese, was ihr hier alles erzählt, glaub ich eher, dass das leicht verdientes Geld für die Frau war >:(


    Ich denke, an den jetzigen Extensions ist nichts mehr zu retten, sie sind wirklich total ausgetrocknet und strohig. Fühlt sich nicht schön an und sieht erst recht nicht schön aus. Wirkt in den Spitzen so, als hätte ich extremen Spliss.

    Eine Freundin hat sich auch einmal Extensions machen lassen und hatte genau deine Probleme. Bei ihr lag es daran, dass die Haare falsch herum geschweißt wurden, dass heißt, sie hat beim Kämmen gegen die Haarstruktur gebürstet. Zwei Tage später musste sie sich die Dinger entfernen lassen, denn die Haare sahen wirklich schrecklich aus.


    Zeig doch einmal einem anderen Friseur, der auch Extensions macht, deine Haare.

    Hey,


    ich hab auch öfter mal Extentions...von ganz unterschiedlichen Herstellern und Anbietern. Es gibt krasse Qualitätsunterschiede. Vielleicht hast du Haare bekommen, die mit einer Silikonschicht ummantelt sind und daher schrott sind. Ansonsten kann ich nicht nachvollziehen warum die Haare nach dem Waschen wie Stroh aussehen. Erstens, die Haare maximal 2x die Woche waschen, am besten mit einem Shampoo speziell für Extentions (viel pflegender) oder aber ein Shampoo ohne Silikone benutzen. Dann natürlich nicht wie wild auf dem Kopf rumrubbeln beim waschen, sondern das verdünnte Shampoo nur leicht einstreichen und dann abspülen ohne zu rubbeln. Ich würde mir zudem ein Haaröl mit Bestandteil Arganöl besorgen (gibt verschiedene Anbieter), das Marrakon (bin mir nicht ganz sicher, ob das so richtig geschrieben ist) oder aber das von Redken, ist meiner Erfahrung nach das Beste. Das verwendest du vor dem Waschen und lässt es lange Zeit einwirken. Dann nimmst du es nach dem Waschen und streichst es dir unterhalb der Verbindungsstellen in die Haare. Somit bleiben die Haare schön geschmeidig. Du darfst (wenn du schon föhnst) nur mit der Haarstruktur föhnen, nicht dagegen. Um morgen es dir morgen einfach zu machen-machst du die Haare klatsch nass-kämmst sie vorsichtig durch und flechstest dir einen Zopf, natürlich so weit oben wie möglich beginnen, aber auf jeden Fall oberhalb des Übergangs Eigenhaar zu Extentions. Dann trägst du morgen einen Zopf, die Haare sollten auch so binnen 24 Stunden trocken sein und dann hast du schöne gleichmäßige Wellen und dadurch ein ebenmäßiges Bild ohne hässliche Übergänge oder Stroheffekt bei den Extentions. Dann besorgst du dir das Öl und versuchst mal wie oben genannt vorzugehen.

    Ich habe mir auch mal Extensions machen lasse, ich sage nur, NIE WIEDER !!!!!!


    Ich war nicht mehr ich. Ich habe sie mir gleich am nächsten Tag wieder entfernen lassen.


    Die Prozedur war sehr schmerzhaft, aber mir ging es besser :)z

    Zitat

    Bei ihr lag es daran, dass die Haare falsch herum geschweißt wurden, dass heißt, sie hat beim Kämmen gegen die Haarstruktur gebürstet

    :-o :-o :-o :-o


    Strohige Haare, die sich total kaputt anfühlen kenne ich auch von den ganz bunten teueren Extensions, die auch aus Echthaar sind. Die kratzen nach 3 – 4 Wochen richtig. Aber ich hab da immer nur so ein paar drin, da finde ich das nicht so schlimm. Ist ja auch mehr ein "Hingucker" als was anderes, da liegt der Fall bei dir schon gaz anders.


    Wie lang sind denn deine Extensions? Das ändert zwar nichts am Stroh, aber evtl. sähe es besser aus, wenn man sie kürzen würde

    @ Lola:

    Danke für die vielen Tipps, das mit dem Zopf flechten werde ich morgen auf alle Fälle probieren.


    Die Extensions sind 50cm lang, vorne etwas gekürzt, damit der Übergang fließender wirkt. Kratzig haben sie sich übrigens gestern schon angefühlt. Ich hab mir aber nix dabei gedacht, außer, dass es eben nicht meine eigenen Haare sind und es bestimmt daran liegt.


    Die Friseurin hat auch gemeint, dass die Extensions noch voluminöser wirken, wenn sie das erste mal gewaschen wurden - kann ich aber nicht bestätigen. :)_

    50cm ist natürlich schon eine Hausnummer, wenn deine eigenen Haare nur kinnlang sind. Da kann ich mir schon gut vorstellen dass man das sieht, wenn man nicht der volle Stylingmegacrack ist....


    Ach Mensch, das tut mir richtig leid für dich... kann das voll nachvollziehen, da spart man und freut sich und dann so was :°_


    Halt uns auf jeden fall auf dem Laufenden!

    So Haare sind pitschnass mit Schaumfestiger drin geflechtet - jetzt heißts warten und hoffen.


    Um 14 Uhr gehe ich zur Friseurin, wenn nix mehr zu retten ist, kommen die Extensions raus, das steht fest. Und dann versuch ich das so schnell auch nicht wieder ;-D

    Du hast soviel Geld dafür ausgegeben, dann würde ich die Extensions auch drin lassen.


    Steck Dir die Haare doch erstmal irgendwie hoch, dann fällt das auch nicht auf und übe dann langsam, wie Du mit dem Haarmischmasch, eigene und indische ;-D , nun Frisuren machen kannst. Die Friseuse hat es ja auch hinbekommen. Es ist also machbar. Oder lasse es nochmal von der Friseuse machen und gucke genau dabei zu. :)z

    Zitat

    Steck Dir die Haare doch erstmal irgendwie hoch, dann fällt das auch nicht auf und übe dann langsam, wie Du mit dem Haarmischmasch, eigene und indische ;-D , nun Frisuren machen kannst. Die Friseuse hat es ja auch hinbekommen. Es ist also machbar. Oder lasse es nochmal von der Friseuse machen und gucke genau dabei zu. :)z

    Gibt's hier tatsächlich so viele Leute, die sich die Haare selbst genauso toll stylen können wie beim Friseur? Ich kanns nämlich definitiv nicht ;-D


    Eigentlich hätte ich die Haare gerne offen getragen, sonst hätte ich sie auch gleich kurz lassen können. Und offen tragen geht nicht, passt wirklich null zusammen (wird von Tag zu Tag irgendwie noch schlimmer).


    Zusammmen binden zum Zopf geht soweit ganz gut, brauch dann aber rundherum Klammern, die die eigenen Haare irgendwie "verstecken". Von Natürlichkeit also auch wieder keine Spur...


    Die Haare sind jetzt übrigens fast trocken, komplett gelockt, nicht nur leicht gewellt (obwohls ja eigentlich glatte Extensions waren) und immer noch total strohig. Ich gebs auf, wenn die Friseurin nicht eine wirklich gute Idee hat, wie man das noch retten kann, kommen die Extensions wieder raus. Wird dann abgehakt als sehr teure Lebenserfahrung :-X

    Zitat

    Ich würde mir zudem ein Haaröl mit Bestandteil Arganöl besorgen (gibt verschiedene Anbieter), das Marrakon (bin mir nicht ganz sicher, ob das so richtig geschrieben ist) oder aber das von Redken, ist meiner Erfahrung nach das Beste. Das verwendest du vor dem Waschen und lässt es lange Zeit einwirken. Dann nimmst du es nach dem Waschen und streichst es dir unterhalb der Verbindungsstellen in die Haare. Somit bleiben die Haare schön geschmeidig.

    Welches Öl ist das denn genau? Ich dachte, ich solle keine Pflegeprodukte mit Silikon verwenden, aber ich finde solche Haaröle nur mit Silikon drin. ":/


    Haare sind jetzt soweit "gerettet". Es gab nochmal 20 Strähnen dazu, jede Menge Öl in die Haare, damit sie nicht so strohig sind und mind. 10cm gekürzt. Hab jetzt den Schnitt so anpassen lassen, dass es alles leicht wellig ist und ich nicht mehr glätten muss. Quasi nur waschen und lufttrocknen. Fertig :)=


    Mal sehen, ob es in der Praxis so gut klappt wie in der Theorie ;-D


    Bezahlen musste ich nix mehr, hab mich ordentlich beschwert, dass die Haarverlängerung so überhaupt nicht passt und ich sonst auf die Kosten der Friseurin woanders hingehe. Da war sie total freundlich und meinte ganz schnell, dass man das locker reparieren kann, wenn man meine Haare stark ausdünnt und eben einen welligen Schnitt macht. ]:D

    :)^ Na das klingt doch schon mal besser!!! Ich hoffe nun wird alles gut!


    Musste vorhin mal an dich denken, hab mich mit Freundinnen getroffen und die eine überlegt auch gerade sich Extensions machen zu lassen ... von augenblicklich Rückenmitte auf hüftlang und wir hatten einen interessanten Austausch von "nie mehr wieder" über "super toll" bis zu "wie, DU hast Extensions drin

    "

    Zählt denn reklamieren bei dem Friseur gar nicht? Er hat schlecht beraten, deshalb würde ich zur Verbraucherzentrale gehen, und fragen, was Du machen kannst? Ein Friseur sollte ja ein mindestens befriedigendes Ergebnis bringen.Vielleicht muß er die ganze Prozedur nochmal machen, aber vernünftig. Klär ihn auf, nachdem Du bei der Verbraucherzentrale warst. Viel Glück.