Färbeunfall :(

    Ich habe dunkelblonde Haare und wollte sie mir heute auf mittelblond färben. Ich kaufte von l'Oréal das Exellence mittelblond. Hintendrauf war auf eine Farbtabelle, wo man sah, wie die Haare bei Ausgangsfarbe hell- bis dunkelblond, später aussehen: angeblich schön mittelblond.


    Was daraus wurde ist allerdings schwarz mit einem Dunkelrotstich. Ich bin am Boden zerstört. :°( :°( :°( :°(


    [...]


    Ich bin dunkler als vorher.


    Meine Frage: Kann ich da direkt morgen mit hellblond drüber und würden sie dann endlich heller und wäre der Rotstich dann weg?


    So wie jetzt kann es keinesfalls bleiben. :-(

  • 19 Antworten

    Nach jedem Färbeunfall kann ich nur den Gang zum Frisuer deiner vertrauens raten.


    Klar, das wird jetzt deutlich mehr kosten, als die 6,00 € für die Drogerie-Farbe, aber dafür sind dann auch Profis am Werk!

    Es kann noch mehr schief gehen, wenn Du da einfach hellblond "drüber" färbst .. zB orangestichig werden werden .. vielleicht solltest Du lieber zum Fachmann gehen, damit der den jetzigen Färbeunfall beheben kann.. und Dir dann auch gleich Tips fürs nächste Selberfärben holen

    ein "Heller-Färben" ist nur durch aufhellung / blondieren möglich. Gerade, wen man in den Mittel-/ dunkelblond-Bereich varieiren will, wird es ohne einem Anteil an Rotpigmenten gerne grünstichig.


    ABER wenn du ein helleres Blond gewählt hst und es ist schwarz mit Rotstich, dann überprüfe doch noch mal, ob in der Verpackung auch die Farbe drin war, die auf er Verpackung steht. gerne werden die auch mal durch Witzbolde vertauscht.

    Vielleicht bekommst du die Farbe mit einem Entfärber wieder raus, zum Beispiel Colour B4 oder Über Hair color remover.


    Rot aufhellen ist sonst kritisch, weil die Pigmente sehr fest sitzen. Das wird leicht orange.


    Mein Beleid auf jeden Fall! :°_ Das nächste mal am besten professionelle Friseurfarbe verwenden und nicht irgendein Drogerieprodukt.

    Danke für die Tips. :°(


    Ob die Farbtube vertauscht wurde, kann ich leider nicht feststellen, da auf der Tube keine weiteren Farbangaben gemacht wurden.


    Ich werde mir jetzt einen Eurer Tips aussuchen und bis dahin versuchen, mich so hinzunehmen, wie ich jetzt aussehe. :°(

    Zitat

    Ob die Farbtube vertauscht wurde, kann ich leider nicht feststellen, da auf der Tube keine weiteren Farbangaben gemacht wurden.

    Auf der Farbtube ist IMMER eine Nummer, die sollte der Farbnummer auf der Verpackung, die über oder unter der Farbbezeichnung oben rechts auf der Verpackung steht, entsprechen.

    Ich würde dir auch empfehlen mit Colour B4 drüber zu gehen. Und unbedingt an die Anleitung halten. Es ist auch nicht ganz unschädlich, aber bei weitem nicht so sehr wie eine Blondierung. Falls es nicht klappt und du doch blondieren musst, unbedingt mit Olaplex! Frag dazu mal deinen Friseur, das Zeug gibts im Handel nicht.

    Ich rate mal... denke das diese Zeit zum einwirken nicht richtig eingehalten wurde, eine Verkürzung dazu kann zu einen ganz anderem Farbergebnis führen...


    Beim der Einwirkungszeit sieht man auch zunächst eine ganz andere Farbe, die dann bei der richtigen Behandlung wieder verschwindet...


    aber noch mal so ein Versuch würde ich nicht mehr wagen... also ab zum Frisör :°_

    Nein, so ist es nicht. Grob gesagt schrumpft das B4 die Farbmokeküle, sodass sie rausgespült werden müssen. Hält man sich nicht an die Ausspülzeit, bleiben noch zu viele Moleküle im Haar zurück, die sich dann wieder vergrößern. Die Farbe bleibt dann also genau wie zuvor.


    Das B4 verspricht zwar, dass die haare danach wie vor der missglückten Färbung aussehen, die meisten haben aber einen kupferstich im Haar behalten. Da kann man aber ganz leicht gegenrudern (dann bitte aber vom Fachmann machen lassen).