Zitat

    Ich komme aus der Ukraine.

    Ahhhh ;-D :-p

    Zitat

    Das mit den Geschlechterklischees ist in Deutschland so 'ne Sache... :|N


    Viele deutsche Frauen berufen sich gerne auf Geschlechterklischees, wenn es ihnen von Vorteil ist (Kavalier, Restaurantrechnung, Umwerbung, Versorger, Beschützer), bei den unangenehmen Pflichten (Mutter, Köchin am Herd, Haushälterin etc.) wird sich dann aber mit Hinweis auf die Emanzipation & das böse Patriarchat herausgeredet.

    Das mag schon sein, aber selbst solche Frauen glauben nicht mehr ernsthaft daran bzw behaupten, dass sie weniger oberflächlich seien als Männer. Der Gedanke ist hier schon vor Jahren ausgestorben.

    Zitat

    Goldmädchen, Du bist doch in Wirklichkeit ein Mann in disguise ;-D :-D


    Komm, gib es zu ^^

    Yep ;-)

    @ cody98

    wenn es dir um Frauen geht ist die Idee tatsächlich nicht schlecht.

    Nein, ich bin kein Mann und doch, ich habe es ernst gemeint mit dem Auswandern ;-)


    Z.B. Asien, Südamerika- die Frauen sind deutlich kleiner. Zumal du mit deutschem Aussehen vielleicht einen Exotenbonus bekommst. :-)

    Zitat

    In der Ukraine habe ich bspw. gesehen, dass Frauen dort generell "fleißiger" sind, sprich es wird gearbeitet, nicht gemeckert und um die Familie wird sich auch gekümmert.

    Oh, d.h. die Frauen müssen nicht nur arbeiten, sondern auch noch den Haushalt und die Kinder machen - und was zur Hölle macht dann der Vater? :-X >:( Aber nun ja, offtopic.

    Zitat

    Yep ;-)

    :-D Ich bin einfach ehrlich. Dass die meisten Frauen lieber ihre Worte netter verpacken und im heimlichen über kleine Männer, ebensolche Schwänze und ähnliches lästern, führt vielleicht zu der Annahme, Oberflächlichkeit sei bei uns ein Gerücht. Ist es definitiv nicht. ;-) und ich finde,Männer sollten diese Wahrheit erfahren ]:D

    Zitat

    Z.B. Asien, Südamerika- die Frauen sind deutlich kleiner. Zumal du mit deutschem Aussehen vielleicht einen Exotenbonus bekommst. :-)

    Osteuropa funktioniert allerdings auch, weil Frauen dort häufiger gezwungen sind Partnerschaften mit unattraktiven Männern einzugehen.

    Zitat

    :-D Ich bin einfach ehrlich. Dass die meisten Frauen lieber ihre Worte netter verpacken und im heimlichen über kleine Männer, ebensolche Schwänze und ähnliches lästern, führt vielleicht zu der Annahme, Oberflächlichkeit sei bei uns ein Gerücht. Ist es definitiv nicht. ;-) und ich finde,Männer sollten diese Wahrheit erfahren ]:D

    Och darum geht es mir gar nicht ;-D


    [...]

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Ich glaube, dass muss ich jetzt noch erwähnen, weil irgendwo weiter oben hat irgendjemand irgendwas von häßlich oder unattraktiv geschrieben (ich weiß jetzt nicht mehr welches Adjektiv, weil ich mich grade zu dämlich anstelle, diesen Beitrag wieder zu finden), in diesem Thread habe ich allerdings nur meine Körpergröße kritisiert. Diese macht mich zwar zu einem gewissen Grad, aber ich bin kein häßlicher Gesichtskrapfen mit schiefen Zähnen und was-weiß-ich-noch-alles und ich habe auch keinen BMI über 50 ;-D

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Zurück zum Fadenthema

    Einige OT Beiträge und die sich darauf beziehenden Folgebeiträge wurden gelöscht.


    Das eigentliche Thema wurde aus den Augen verloren und ich möchte alle bitten im Sinne des Fadenerstellers themenbezogene Beiträge zu schreiben.


    Bitte beschränkt euer Off-Topic daher auf das nötige. So wie ich gesehen habe sind die OT-Beiträge schon weit vom Thema entfernt und helfen cody98 nicht weiter.


    Wenn der Wunsch besteht sich über Emanzipation oder Geschlechterklisches ect auszuatuschen, so kann dieses in einer eigenen Diskussion in einem neuen Faden stattfinden.


    Back to topic:

    Zitat

    Ich bin nun fast 18 Jahre alt, männlich, aber allerdings gerade einmal nur 160,5cm groß. Somit sind fast alle Frauen größer als ich, wodurch ich sehr große Angst habe, dass ich nie eine Frau fürs Leben finden werde......


    cody98

    Sobald der Uni-Termin am 28.06 abgeschlossen ist und ich meine körperliche Endgröße bzw -bereich gesagt bekommen habe, werde ich euch Bescheid geben.


    Ich muss allerdings bis dahin einen Weg finden, dass ich damit klar komme, falls ein Größenwert rauskommt, der mich nicht zufrieden stellt (<1,68m).

    Ich denke, eine Möglichkeit wäre es, sowohl mit dir als auch mit anderen weniger streng zu sein. Wenn ich sowas hier z.B. lese:

    Zitat

    Diese macht mich zwar zu einem gewissen Grad, aber ich bin kein häßlicher Gesichtskrapfen mit schiefen Zähnen und was-weiß-ich-noch-alles und ich habe auch keinen BMI über 50 ;-D

    Ist das vielleicht lustig gemeint, aber doch recht abwertend. Du begibst dich damit selbst in eine Welt, in der nur Perfektion etwas gilt. Auch Menschen mit schiefen Zähnen können wunderschön sein, genauso welche, die kleiner sind als der Durchschnitt oder dicker als die Mehrheit. Du hasst es selbst, aufgrund deiner Größe benachteiligt zu werden, urteilst aber auch über andere. Urteile doch einfach selbst weniger, mache die Attraktivität und den Wert anderer weniger von einzelnen (!) Merkmalen abhängig, sondern von der Gesamtheit dieses Menschen. Und fordere das auch für dich selbst. Wenn man den Menschen als Ganzes sieht, können einzelne Abweichungen von der Norm nichts Schlimmes mehr bedeuten, vielleicht geben sie diesem Menschen sogar etwas Besonderes, das gewisse Etwas. Wenn du Kreise findest, in denen diese Sicht auf die Welt herrscht, wird das für dich wie auch für dein Umfeld sehr entspannend sein.

    Es gibt kein ANRECHT auf gewisse Merkmalsausprägungen


    Erstmal gibt es kein Recht irgendetwas ,wie eine bestimmte Körpergröße einzufordern.


    Zu Wachstumshormonen: Unter Therapie steigt das Risiko für Schlaganfälle im jungen ERwachsenenalter um 30 an ,im odds-ratio.


    Weiterhin steigt, gerade in diesem Alter, das Krebsrisiko und Verstopfungen von Arterien.


    Man denke an Lance Armstrong mit seinem Hodenkrebs mit 21 und an die Aussagen an seinem Krankenbett.


    Dies wird in Deutschland erst seit ein paar Monaten offen kommuniziert. Gerade deswegen, im Hinblick auf das neue Haftungsrecht, und die Gesetzlage gegen Doping (Hallo UK Freiburg) und den Besitz von Dopingmitteln (also Wachstumshormonen), würde man sich mit ästhetischer, medizinisch nicht indizierter Therapie zurückhalten, wenn man nicht den Vertrauensarzt diverser Kassen treffen will.


    PS: Man kann eigentlich nicht zum Arzt laufen und sagen "ich will mal das und das" . Da Ärzte nicht besonders differenziert denken können, könnte sich das aber bald ändern, wobei Verteilungskämpfe deren Arbeit dann durch Kontrollen schwieriger werden lassen dürften.