Zitat

    Gilt das nur oder insbesondere für die Fastenzeit 2015? (Thema des Fadens)

    Das gilt für mich seit etwa 10 Jahren, seitdem habe ich kein Karies mehr gehabt. Allen Zucker(kram) lasse ich allerdings erst seit 2 Jahren fast in Gänze weg, vorher noch gelegentlich gegessen. Wir haben ihn noch im Haus, aber ausschließlich für Gäste.


    (Es gibt mittlerweile Süßungsmittel, die den Zucker recht gut ersetzen können - Sukrin z. B.)

    Ich weiß, das habe ich oben auch nicht behauptet ;-) - sie sind zumindest gewöhnungsbedürftig. Xylit schmeckt mir persönlich nicht, egal wie gut es für die Zähne ist. Mit Stevia schmeckt einiges für mich ganz ordentlich, mit Erythrit inzwischen auch(furchtbar chemisch klingende Namen, dahinter steckt aber Pflanzenstoffe, z. B. Birkenzucker und die Stevia-Pflanze!).

    Ich weiß natürlich auch, dass Zuckerersatz jeder Art einen schlechten Ruf hat. Man sollte nur ganz genau hinschauen, wer das behauptet; die sog. "Zuckerlobby" ist sehr aktiv unterwegs und hat schon etliche Artikel veranlasst, die pro "natürlichem Zucker" und gegen die angeblich sämtlich "chemischen" Süßungsmittel polemisieren.


    Das Geheimnis liegt in der Menge, auch hier: Ich verbrauche auch Zuckerersatz nicht in rauen Mengen, nur soviel wie nötig, um einen guten Geschmack hinzubekommen, und das sind sehr überschaubare Mengen.

    Missionieren hat damit nichts zu tun, wir schreiben nur über mögliche Zuckeralternativen. Was ich persönlich aber echt peinlich empfinde, sind diese Süßstoffprodukte, von denen die Werbung behauptet "man schmeckt keinen Unterschied".


    Jedes mal, wenn man so etwas im Mund hat, denkt man aber "iieeh, was ist das denn?".


    :-X

    Ihr habt ja alle superfleißig geschrieben :-). Habe ein schlechtes Gewissen, dass ich mich hier so umfänglich verkrümelt habe, aber dieses Jahr war das mit der Fastenzeit einfach nix bei mir :-(. Nächstes Jahr muss ich mir auf jeden Fall wieder etwas "Richtiges" wie Kaffee-, Fleisch- oder Zuckerverzicht vornehmen.


    Einzig mein Bankkonto hat sich sehr über die Fastenzeit gefreut, da merkt man erst mal, wie viel Geld man für manche Angewohnheiten so ausgibt.....Geld, was ich für die Hochzeit echt gut brauchen kann.


    Jetzt sind es ja nur noch 1 1/2 Wochen bis Ostern.... fast geschafft :-)

    Ja, ab und an mal am WE oder ein Stück Schoki unter der Woche wenns alles zu viel wird ;-D . Aber halt recht wenig, manchmal auch eine ganze Woche lang nix. Ich peile so ein 80-20% Verhältnis zwischen Low Carb und normaler Ernährung an.

    Low carb wäre nichts für mich. Bin ein Kohlenhydrate-Fan. ;-)


    Mir fällt der Verzicht momentan total schwer und ich überlege täglich, ob ich abbrechen soll. Andererseits sinds nur noch 10 Tage bis Ostern...