Fettwegspritze, ich hab's getan

    Hallo zusammen,


    ich komme gerade von meiner ersten Behandlung mit der Fettwegspritze.


    Bevor ihr mir jetzt alle den Vogel zeigt: Ich habe intensiv und lange über dieses Thema recherchiert, habe mich von 2 Ärzten, unabhängig voneinander beraten lassen, habe Kontakt zu Behandeleten Personen aufgenommen und mich gut informiert.


    Ich bin mir über alle Risiken und Nebenwirkungen im Klaren!


    In meiner Recherchezeit habe ich ausführliche Berichte sehr vermisst, vielleicht geht es einigen von euch genauso, deswegen will ich euch jetzt Frage und Antwort stehen und euch auf dem laufenden halten :)


    Falls ihr auch über eine Fettwegspritze nachgedacht habt, es gibt keine Erfolgsgarantie und es muss ein Unterschied zwischen schlaffem Bindegewebe und Fett gemacht werden, denn nur bei Fett wirkt die Spritze.


    Man kann die FwS als Finetuning sehen, jedes Röllchen, Hübbelchen etc. kann damit behandelt werden, für richtige Ringe und Wampen ist das nichts!


    Kurz zu mir: Ich bin ein schlanker, athletischer Typ und mache 3-4x die Woche Sport (Kraft und Ausdauer). Meine Problemzone: Unterbauch und Hüften. Wie ich feststellen musste, ist das genetisch vererbt und somit landet alles "fettige" direkt an Bauch und Hüften, wogegen alles andere schlank aussieht.


    Somit hatte ich in meinen Augen eine unförmige Silouette, alles straff und schlank und dann die dicke Mitte.


    Zurück zur Behandlung: Ich habe mich ausführlich und gut beraten lassen und mir dann 3 Monate später einen Termin machen lassen (der war heute).


    Wichtig: Vorher ganz viel trinken und was essen, der Kreislauf kann nämlich zusammen klappen und ihr damit auch!


    Die fetten Bereiche wurden markiert und desinfiziert und schon konnte es los gehen.


    Die Spritzen waren auszuhalten, es wurde mit einer Spritze mit 5 Nadel-Aufsätzen gespritzt, man spürt sie aber nur als eine Nadel. (Gott sei Dank!)


    Danach habe ich ein leichtes brennen verspürt. Nun sind Bauch und Hüfte doppelt so dick und rot und heiß. Meine Kühlakkus (4 Stück, mehr hab ich nicht) waren nach 10min aufgetaut, aber sie helfen auf jeden Fall.


    Zur Zeit fühlt es sich an, als hätte ich starken Muskelkater und ne Zerrung. Ich leg mir gleich noch ein paar Tiefkühlerbsen drauf bis die Akkus wieder kalt sind :D


    In 10 tagen sollen die Schwellungen ca. wieder weg sein, ebenso wie die blauen Flecken die auftreten können. Nach 3-4 Wochen sieht man die ersten Effekte und nach 4-6 Wochen setzt ein großer Schub ein und nach 8 Wochen ist das gesamt Ergebnis zu begutachten.


    Wenn man Glück hat, bleibt es bei einer Behandlung, ansonsten muss man nochmal hin, wenn man pech hat, hat es nichts gebracht.


    So. Das wars für meinen Teil, weitere Nebenwirkungen, die Wirkungsweise und Erfolgsergebnisse könnt ihr googlen, bei mir lest ihr nur meinen "Leidensweg" ;-D


    Viele Grüße

  • 21 Antworten

    Wie teuer ist denn das Ganze?


    Also ich glaube ja nicht wirklich daran, dass man nach 8 Wochen einen Erfolg sehen wird. Du schreibst ja, dass es nur bei winzigen Knübbelchen hilft und nicht gegen richtige Röllchen. Dann kann man doch eigentlich auch eine 8-wöchige Diät machen. Danach hat man sicher einen größeren Erfolg als nach den Spritzen.

    @ Aurora

    Diese Spritze ist ja extra für die Problemzonen gemacht worden, die auch mit Diäten und/oder Sport nicht weggehen.

    @ JaneAvril

    Mich würde das auch mal interessieren, wie teuer diese Behandlung jetzt war. Aber soll ja schon recht teuer sein, hab mal gehört, dass das pro Behandlung um die 400 Euro kosten soll :-o

    Ich beneide dich ehrlich :)z Ich habe ebenfalls Stellen, bei denen selbst strengste DIät, sehr viel Sport und sogar vom Arzt verordnete Drainagen und Massagen gar nichts bewirkt haben. Das Resultat ist, dass ich obenrum wie verhungert aussehe und bei Hüften, Po und Oberschenkel ziemlich propper dabei bin :(v


    Ich hatte auch schonmal über diese Spritzen gelesen. Bei uns gibt es die günstigsten ab 78€, aber dann nur kleine Stellen. Leider hab ich keine Ahnung, wie ich sowas finanzieren soll :(

    Hallo ihr :)


    Ich hab auch knapp 400 Euro geblecht und es soll wohl recht günstig sein. (Sagen jedenfalls alle, mit denen ich schon gesprochen habe und die auch ihr fett los sind durch die Spritze).


    Aber im Vergleich zur Fettabsaugung ist das echt günstig. Habe auch drauf gespart, anders geht das bei mir auch nicht ;-)


    Schmusetier du meinst sicher 780 Euro und nicht 78 Euro oder? :-D780 sind wirklich viel, aber lass dich direkt mal von einem Arzt beraten, diese Richtwerte aus dem Internet schwanken zu sehr!


    Hier kann man sich gute Ärzte raussuchen:


    http://www.injektions-lipolyse.de/


    Außerdem noch gute Berichte und weitere Infos :)


    Aurora, ich habe nicht von Knübbelchen gesprochen, sondern von kleinen Fettablagerungen die auch bei der krassesten Null-Diät nicht verschwinden. Leute die keinen Sport machen und denken, die können sich zu ner super Figur spritzen werden keinen Erfolg haben!

    Zitat

    sondern von kleinen Fettablagerungen die auch bei der krassesten Null-Diät nicht verschwinden

    Aber kleine Fettablagerungen sind doch nichts was eine Figur ruinieren könnte. Sie sind doch im Gegenteil sogar völlig notwendig für den Körper ":/

    Aurora, es geht wohl eher um die Fettdepots die echt bescheiden aussehen können, je nach restlicher Figur.


    Reiterhosen zum Beispiel oder die komischen Knubbel an den Seiten der Knie (hab beides, hurra -.-)


    Die können auch Anzeichen einer Fettverteilungsstörung sein.

    Die Fett-weg-Spritze wird schon seit längerem kritisch bewertet, gleichzeitig besteht aber eine anhaltende Nachfrage seitens der Patienten, die zunehmend auch durch Ärzte in Deutschland bedient wird. Die Bedenken werden dadurch aber nicht weniger.


    In Frankreich ist die Fett-weg-Spritze seit dem 12. April nun verboten zusammen mit anderen Methoden, welche Fettzellen im Körper lediglich zerstören, die Entsorgung der zerstörten Fettzellen aber dem Körper überlassen. Zu groß sind offenbar die Risiken, dass die Abbauprodukte der zerstörten Fettzellen im Körper zu schwerwiegenden Komplikationen führen. Erlaubt ist lediglich noch die Fettabsaugung, bei der die zerstörten Fettzellen nicht (oder nur zu einem geringen Anteil) im Körper verbleiben.


    In Brasilien, wo die Methode der Injektions-Lipolyse (Fett-weg-Spritze) entwickelt wurde, ist sie wegen häufiger schwerer Nebenwirkungen am Patienten und auch wegen schwerer, teils sogar tödlicher Leberschädigungen im Tierversuch schon seit längerem verboten.


    Gegen Kritiker der Methode wird mitunter auch juristisch vorgegangen, ob dies der Wahrheitsfindung dient, darf bezweifelt werden. Größere und damit verlässliche Studien zur Belegung der Unbedenklichkeit dieser Methode liegen meines Wissens noch nicht vor.

    Ismael, auf solch einen Beitrag habe ich nur gewartet. All diese negativen Artikel habe ich gelesen, aber auch genauso viele positive gefunden.


    Wenn man sich wirklich mit dem Thema und mehreren Ärzten auseinander setzt, dann hat man einen besseren Ein- und Überblick als wen man schnell mal bei google was nachschaut und den erst besten Artikel nimmt.


    Die Nacht war übrigens ok, hat gedauert bis ich meine richtige Schlafposition gefunden habe, aber dann hab ich durchgeschlafen.

    Um einen kontra Beitrag auszugleichen braucht man 5 pro um das auszugleichen..

    @ JaneAvril

    Ich finde deinen Beitrag gut! Ich denke selbst darüber nach...


    Angenommen es funktioniert nicht, kann/darf man es dann nochmal versuchen?

    Danke Mamaschita :)


    Du kannst die Behandlung bis zum Umfallen wiederholen, oder sagen wir eher bis das Konto leer ist ;-) Es ist ganz unterschiedlich wie schnell und ob überhaupt jemand drauf anspringt. Viele erreiche erst nach der 3. oder 4. Behandlung überhaupt einen Effekt, andere sind nach der ersten behandlung zufrieden.


    ich kann dir nur raten, dich einfach mal beraten zu lassen von einem Arzt. Der kann dir ganz realtistisch sagen wie deine Chancen stehen. Danach ist man auch einfach schlauer und besser informiert!


    Berryfina, google mal, da siehst du einiges, auch bei Youtube gibt es Berichte von RTL, SAT1, etc.

    Ich kann mir ja nicht helfen...


    So nett das alles klingt, sobald man selbst Negativerfahrungen recht nah mitbekommt *hüstel*


    Vor etwa einem Jahr bekamen wir dann eine neue Patientin, komplettes Nierenversagen, dialysepflichtig – Fettwegspritze war schuld... :-/


    Klar, die die hier schreiben, dass sie gut aufgeklärt wurden, dürften das Problem gehört haben – aber ein Spaß ist das echt nicht... :|N