Zitat

    das liegt daran, dass junge Menschen (insbesondere Frauen) immer verklemmter werden, was den eigenen Körper, Nacktheit und Sexualität betrifft. Ein alter Mann in der Sauna oder bei FKK könnte einem ja was weggucken und sich aufgeilen, das ist aber schlimm

    Lass doch mal endlich deine dümmlichen Pauschalisierungen stecken! Ständig nur gegen Frauen wettern. Das ist so weicheiig!


    1. Wir werden nicht verklemmter, sondern selbstbestimmter.


    Wir haben die Freiheit uns abzugrenzen. Wir können es ggf per Polizei und Gericht durchsetzen, wenn uns ein Mann zu nahe tritt (wobei spannern keine Straftat ist).


    2. Es ist schlimm. Es ist die INTIMSPHÄRE einer Frau betroffen.


    Nur weil es die egal wäre, wer sich an deinem Körper indirekt befriedigt, muss es das einer Frau nicht egal sein.


    Tipp: Das komische blaue Ding hinter dem Brett vor deinem Kopf nennt man Horizont.


    Einfach mal das gehässig Frauenhassen und abwerten sein lassen und klarkommen.


    Sowas von verbittert. Erinnert mich an einen Ex von mir.


    Das ganze hielt 2 Monate. Scheiß Verbitterung tropft aus all deinen Beiträgen. Unerträglich mittlerweile.

    Hallo,


    es gibt sicher den Ein oder Anderen FKK Strand, an dem sich auch die jüngerer Generation tummelt.


    Aber in Gänze betrachtet ist das Durchschnittsalter an den Stränden wirklich schon sehr hoch.


    Das hängt aber größtenteils mit der Erziehung zu Hause zusammen.


    Wenn sich die Eltern beim Um/- ausziehen oder beim Duschen/ Baden in den Zimmern verschanzen, was sollen die Kinder da mitnehmen.


    Es fängt ja schon an den Textilstränden an.


    Wenn man dort so manche Arie beobachtet, was das Umziehen angeht.....ach du meine Güte. Damit erregt man mehr Aufsehen, als sich ganz normal aus/- oder umzuziehen.....


    Woher soll eine nackte Entspanntheit kommen, wenn man den offenen Umgang mit der Nacktheit nicht vermittelt bekommt.

    Ich stell mor das irgendwie so surreal vor:


    Am Eisstand ein Schätzchen halten. Alle nackt.


    Volleyball am Strand. Alle nackt.


    Man kann quasi wedeln und wackeln und hängen sehen. Alles.


    Ich stell es mir schwer vor da nicht ständig Typen anzugaffen.


    Ich meine bei einem Menschen, der mir gefällt guck ich ja hin.


    Und ich gucke auch manchmal einem Mann in den Schritt.


    Man, wäre mor das peinlich |-o

    @ Jan74

    Zitat

    Nur ist Badebekleidung halt unsinn, so logisch betrachtet - wozu was anziehen, wenn man ins Wasser will. Wird eh nur nass.

    jepp. und man hat hinterher nicht das "wohin nur mit der nassen-klamotte"-problem.

    @ Thread

    ich habe aber ansonsten nicht den Eindruck, dass sich da viel geändert hat. natürlich hat man mit 19 andere Komplexe als mit 30, 50, 70 etc und natürlich gibt es einige, die mögen öffentliche nacktheit (ganz ohne komplexe) einfach nicht ... beides war aber doch schon immer so ":/


    dem was Ralph_HH schreibt, stimme ich aber zu: mittlerweile ist an der Ostsee ziemlich durchreguliert, was man wo machen kann.

    Zitat

    Nur weil es die egal wäre, wer sich an deinem Körper indirekt befriedigt, muss es das einer Frau nicht egal sein.

    tja, das kann einer frau nicht egal sein, aber sie wird es nicht verhindern können...

    Zitat

    Spanner mit Fernglas gab es auch

    Bis du sicher dass das nicht die Leute vom DLRG waren? ]:D


    SCNR


    Finde ich krass wenn an so Stränden sich Leute mit Ferngläsern und Kameras rumtreiben.


    Wobei, ich denke an mir als Kerl besteht seitens solcher Menschen ohnehin kein Interesse.


    Verstehe aber dass das für Frauen schon arg unangenehm ist.

    @ Benutzerin005

    Ich habe mir frueher (<50) auch alles so schrecklich ausgemalt wie Du. Dann waren wir vor wenigen Jahren auf Norderney und haben nur noch ein Quartier in der Inselmitte bekommen, wo sich die Fuechse bereits gute Nacht sagen, nur maximal 10 Haeuser stehen (auf 1km² verteilt!) und dann die Strasse endet. Der einzige Strand ist dort der FKK-Strand. Also blieb mir nichts anderes uebrig, als - wie es da so schoen gross am Zugang durch die Duenen steht - mich "raus aus der Buechs" zu bewegen - die Kinder wollten nicht nur im Zimmer hocken oder am Watt lang wandern.


    Und dann habe ich erleben koennen, dass also einerseits wirklich nicht photographiert wurde und der Strandwaechter auch sehr darauf geachtet hat, dass das eingehalten wird, alle Besucher FKK gemacht haben, die Leute nett und sehr liberal waren, auch was Stoerungen durch Kinder betrifft, und es alles andere als eine sexgeile Stimmung war. Es war einfach nett, sich nicht mit staendig nassen Badesachen der Familie und dem Hin- und Herwechseln von nassen und halbnassen Hosen und Kleidern zu beschaeftigen. Man rannte ins Wasser, plantschte, sauste am Strand hin und her und liess sich wieder an der Luft trocknen, sonnte sich, war entspannt.


    Ja, und so ist in vorgeruecktem Alter meine Liebe zum FKK entstanden, die ich vorher nie fuer moeglich gehalten haette. Und nochmal: Ich finde, dass es an einem derartigen FKK-Strand eher sittsamer zugeht als an einem anderen Strand - wie ich schon erklaert habe eben genau wegen der Effekte auf die maennlichen Wesen, wenn sie zu sehr gaffen, und ausserdem sind derartig viele nackte Koerper zu sehen, die mehr die Vergaenglichkeit und die Unvollkommenheiten des menschlichen Leibes vor Augen fuehren, dass die anderen Exemplare, die hier so im Vordergrund stehen, eher die Ausnahme sind.


    Und gerade auch, wenn man sich mit anderen Leuten dort unterhaelt, betrachtet man bestimmt nicht naeher die Geschlechtsteile der Gespraechspartner, ganz im Gegenteil sieht man doch diskret weg, wo man sonst durchaus einmal einen Blick wagen wuerde.

    Ich für meinen Teil muss sagen, dass ich Frauen an FKK Stränden oder in der Sauna nicht auf einer sexuellen Ebene wahrnehme. Da hat die Nacktheit in beiden Fällen nichts mit Sex zu tun finde ich.


    Angucken tu ich da Frauen auch nicht länger als im normalen Leben.

    Also ich bin mittlerweile so weit dass es im Grunde egal ist. Ob mit oder ohne Badehose baden, richtet sich primär nach den Sitten und Möglichkeiten des Ortes, wo man gerade ist; wobei ohne bevorzugt wird. Ich kenne auch viele Orte wo das im Grunde keine Rolle spielt. Irgendwelche kleinen Strände an irgendwelchen Seen, die sind weder klar Textil noch klar FKK, jeder macht halt einfach das wonach ihm ist. Es ist wirklich kein großes Ding.

    Das kommt dann wirklich eher bei den Damen im Bikini. Ein knapper Bikini ist wesentlich aufreizender als gar keiner.


    Einmal war an einer anerkannten nackt-bade-Stelle eine mit einem so knappen Bikini, dass der eh fast nix verhüllt hat. Das war etwas bizarr.