Zitat

    1.Frage: Wie sieht eure Traumfrau aus?

    rote/rotbraune lange Haare, überdurchschnittlicher Augenabstand, ein Hauch von Sommersprossen, großes Hüfte-Taille-Verhältnis :)

    Zitat

    2.Was geht gar nicht bei Frauen?

    Glatze oder Stoppelhaar

    Zitat

    3.Welche Figur sollte sie haben ? Dünn,Normal,etwas kräftiger?

    schlank & sportlich, gerne zierlich aber nicht zu knochig, tendenziell 90-60-90 mit Spielraum :)

    Zitat

    4.Aussehen oder Charakter? Worauf achtet ihr mehr?

    oberflächlich nur auf das Aussehen, bei näherem auf den Charakter

    Zitat

    5.Wie sollte sie Klamotten technisch rumlaufen?

    sportlich und elegant sollte ihr beidermaßen stehen

    Zitat

    6.Worauf guckt ihr zu erst? Ehrlich antworten ;-D

    Augen, Po, Bauch, Brüste - nach Prioritäten sortiert :)

    Zitat

    7.Was direkt mit euch zu tun hat: Erklärt mir BITTE warum ihr euch (nicht alle) öfter in den Schritt fasst ?

    Entweder jucken die nachwachsenden Haare, die Unterhose klemmt oder ich muss da was umparken. Mache ich aber eher bedeckt.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Ich sehe, wenn ich jetzt in diesem Faden was auch immer schreibe - und das schicke ich entschuldigend voraus - nicht wirklich einen großen Zusatznutzen für die Fadeneröffnerin und die Stillen wie Lauten Mitleserinnen, denn meine Ausführungen werden in weiten Teilen i) repetitiv oder ii) auf mich selbst bezogen und dürften daher von ausgesprochen begrenztem Wert für die nach ökonomisierbaren Einsichten trachtenden hier versammelten Damen sein. ;-D Ich werde also mächtig viel wiederholen was hier schon steht und bilde mir nicht ein, daß ich so wichtig bin, daß meinen Meinung zu den gestellten Fragen irgendjemanden interessieren müßte.


    Was mich dennoch zur Teilnahme an dieser Erhebung veranlaßt, ist, bei näherer Betrachtung, nichts als die pure Lust and diesem Nachmittag mal ein paar Minuten über etwas sehr Angenehmes - in diesem Falle Frauen - nachzudenken, und insbesondere darüber zu elaborieren, wie ich dieses Angenehme auch noch am liebsten hätte. Alles in allem also eine Verlockung, der ich nicht widerstehen mag, und genau darauf hat die Fadeneröffnerin sicherlich gesetzt. :=o


    Die Sackkratzfrage beantworte ich aus Höflichkeit mit, man mag dabei von mir aber bitte keinen Beitrag erwarten, der einen allerklärenden Roundhousekick in dieser Sache darstellt.

    Zitat

    1. Frage: Wie sieht eure Traumfrau aus?

    Im ersten Instink beim Versuch, diese Frage zu beantworten, kam mir die Replik "Das weiß ich doch nicht!" in den Sinn, und so ein klein bißchen Wahrheit steckt da auch drin. Was ist denn eine Traumfrau? Ein weibliches Wesen, das ausgesprochen verträglich ist, gute Manieren mitbringt, sich in möglicht vielen denkbaren Situationen vom Besuch in einer Rockerkneipe bis zum Empfang beim Papst selbstbewußt und sicher zu benehmen weiß, dem sofort klar ist, daß es sich beispielsweise bei "Merowingern" nicht um eine Pilzsorte handelt, das mir milde nachsieht, wenn ich zu einem meiner langatmigen Vorträge zu einem meiner Lieblingsthemen aushole und mir mit leicht schräg geneigtem Kopf und offenem Lächeln augenzwinkernd zu verstehen gibt, daß es jetzt einfach gut sei, das selbst zum Ausdruck bringen kann, was sie erwartet und in der Lage ist, ihre Wünsche klar und ohne Servilität auch mal zu äußern, das auch selbst mal Dinge in die Hand nimmt (und mit Dingen, die sie in die Hand nehmen soll, meine ich jetzt nicht unbedingt DAS, was Ihr jetzt denkt ... nicht nur jedenfalls. |-o ) und entscheiden kann, im vollen Bewußtsein, für die Entscheidung auch Verantwortung zu tragen, das im Umgang mit anderen nicht primär versucht Schuld zu verordnen, sondern auf ein Weiterkommmen orientiert ist, das in seinen Meinungen, Urteilen und Auffassungen einen Lernprozess und eine gewisse Weiterentwicklung zuläßt, das insgesamt dem Leben überwiegend positiv gegenübersteht, das zumindest gelegentlich auch mal zugeben kann schwach zu sein - oder sein zu wollen, das weiß, womit es mich um den Finger wickeln oder gar Verführen kann und das nichtzuletzt mit einem engelhaften, glockenklaren Sopran zu singen versteht.


    Woher soll ich wissen wie die aussieht? ":/ ??? :=o


    Dann dachte ich mir, ich mache die Sache bestimmt viel zu kompliziert und die Fadeneröffnerin wollte vielleicht nur wissen, ob sie lange Haare haben soll, oder grüne Augen oder so. Darum ziehe ich Frage 3 mal vor:

    Zitat

    3. Welche Figur sollte sie haben ? Dünn, Normal, etwas kräftiger?

    und erweitere sie um den Aspekt des generellen Aussehens.


    Wenn ich an eine schöne Frau denke - also um eine, die geissermaßen "mein Typ" ist - dann stelle ich mir vor meinem geistigen Auge irgendwie immer eine langhaarige Brünette vor. Das bedeutet aber erstaunlicherweise gar nicht, daß mir kurzhaarige, blonde oder rothaarige nicht gefallen, oder ich nicht finden kann, daß eine Frau ohne lange dunkle Haare absolut umwerfend aussieht, aber innerlich bevorzuge ich vermutlich Brünette. Mit vergleichsweise heller Haut und dunkelbraunen bis grünen Augen. Die Nase sollte nach Möglichkeit nicht allzu spitz sein, und wenn sie etwas größer sein sollte - womit ich kein Problem habe - dann bitte nicht zu dünn. Die Lippen mag ich voll, weich und warm, gut zwischen Ober- und Unterlippe verteilt. Das klingt langweilig - wenige Männer werden sich hier zu einen Fetisch für schmalllippige Frauen mit verkniffenen Mündern bekannt haben - ist aber so. Wangenknochen sollten am liebsten nicht zu prominent sein, und in der Tendenz bevorzuge ich eher ein leicht volleres Gesicht gegenüber einem zu knochigen.


    Bei der Figur sind meine Vorlieben erschreckend konservativ. Muff Potter hat freundlicherweise eine schmissige, griffige, einprägsame Formel ("schlank und dicke Hupen" ;-D ) geprägt, die ich vielleicht dahingehend etwas entschärfen würde, daß ich ausgeprägt weibliche Figuren in der so hoffnungslos aus der Mode gekommenen Sanduhrform schätze, aber naja, im Prinzip ... eine deutlich akzentuierte Taille, runde Hüften, auf die man gerne die Hände legen möchte, ein ruhig eher zu sehr herausstehendes als zu flaches Achterkastell und die Hupen ... nun, ich weiß, ist sehr langweilig und altmodisch, aber die Hupen rund, voll, idealerweise geformt wie der Bauch einer Mandoline, eher größer als kleiner |-o |-o |-o . Sie dürfen gerne auch ein bißchen hängen (Ein bißchen! Damit meine ich eben so, wie ganz normale, natürliche, ein wenig größere Brüste hängen, nicht das was man da auf einschlägigen Fetischseiten im WWW zu sehen :-o bekommt). Ich mag es, wenn die Frau kein Sixpack hat. Leicht definierte Muskulatur, aber nichts übermäßiges.


    Die Beine dürfen für mich lang sein (ich weiß, klingt schon wieder laaaaaa zzz aaaaaangweilig), müssen aber nicht unbedingt sehr dünn sein. Leider sprechen mich haarige oder stoppelige Beine nicht allzusehr an. Gepflegte Füße wären schön.

    Zitat

    2. Was geht gar nicht bei Frauen?

    Ich glaube, am problematischsten fände ich ganz offensichtliche Dummheit. Oder irgendwie sehr ... sagen wir mal rückwärtsgewandte politische Einstellungen. Was aber mit der Dummheit nicht selten Hand in Hand geht. :=o


    Unfreundlichkeit, Engstirnigkeit, permanente Misanthropie oder mangelnde Nachsicht mit den Imperktionen des Lebens (manche sagen auch "Dauernörgeln" dazu) sind auch nicht unbedingt Ideale, die ich in einer Frau verwirklicht sehen möchte.


    Ich hätte Probleme mit einer tollen Frau, die Raucherin ist. Sie muß leider in sehr viele anderen Dingen wirklich, wirklich, wirklich überzeugend sein, um mich über dieses Laster hinwegsehen zu lassen.

    Zitat

    4. Aussehen oder Charakter? Worauf achtet ihr mehr?

    Wiejetztwobeijetzt? Auf beides natürlich! Wenn meine Gesprächspartnerin, die in aufopferungsbereiter Treue zu ihren Freunden und ihrer Familie hält, die in ihrer Freizeit bescheiden, aber mit unglaublichem Resultat Alte, Schwache, Kranke UND die Umwelt rettet oder sogar im Berusleben eine heitere Großherzigkeit an den Tag legt, beispielsweise noch häßlicher aussieht als ich, dann bemerke ich das doch. Oder auch falls sie sehr hübsch sein sollte.


    Ich verstehe die Frage nicht ganz.

    Zitat

    5. Wie sollte sie klamottentechnisch rumlaufen?

    Auf zwei Beinen, wenn möglich. Ich habe nichts gegen Menschen mit mehr oder weniger, aber das macht die Sache einfach ziemlich kompliziert.


    Ich könnte jetzt natürlich sagen, daß es mir alles nicht so wichtig ist, daß mir eine tolle Frau in allem gefällt, daß sie sogar im puren Unterhemdchen und mit Bequemschlüpfer hinreißend aussehen kann, und das ist auch alles war. Aber da wir hier ja ehrlich (und außerdem anonym ;-D ) sind, muß ich hinzugestehen, daß es sich dabei nur um Dreiviertel - oder die Hälfte - der Wahrheit handelt. Ich habe einen Hang zu eleganter, weiblicher Kleidung. Das tut mir leid, aber ich bitte um Nachsicht mit dem Argument, daß ich es nicht ändern kann. Wenn ich mir meine Traumfrau vorstelle, hat sie immer ein hübsches Kleid an. Wenn eine Frau einen schönen Rock trägt, hat sie mit fast hundertprozentiger Sicherheit immer meine Aufmerksamkeit. Hochhackige Schuhe sind für mich nun mal einfach ein Hingucker. Ich mag es figur- und vor allem taillenbetont. Andere Kleidungsstile gefallen mir auch, aber meine Präferenz liegt bei femininer Eleganz.

    Zitat

    6. Worauf guckt ihr zu erst? Ehrlich antworten ;-D

    Was auffällig oder schön ist, idealerweise beides. In der Regel erfasse ich als erstes die Gesamtfrau, über die Attraktivität entscheidet im wesentlichen das Gesicht. Danach kann ich zu Taille und Busen gehen, es sei denn, die Beine sind sichtbar und erfordern nach dem Gesicht den zweiten Blick. Wenn ich die Frau von hinten sehe, dann bleibt mir ja nicht allzu viel anderes als der Blick auf Taille, Hintern und Beine. Das kann ich - wenn erforderlich - simultan. 8-)

    Zitat

    7. Was direkt mit euch zu tun hat: Erklärt mir BITTE warum ihr euch (nicht alle) öfter in den Schritt fasst ? Juckt es da oder müsst ihr da was richten? Was zum Teufel bewegt euch da zu euch da anzufassen ? ??? :-o Wir können uns auch nicht einfach an den Nippeln "kratzen" wenn sie unterwegs jucken %-|

    Ich fasse mir nur dann in den Schritt, wenn ich einen (oder auch den anderen) Testikel dazu bewegen möchte, im Rahmen der Unterhose zu verbleiben. ;-)

    1. Frage: Wie sieht eure Traumfrau aus?


    Die beiden traumhaftesten Frauen in meinem realen Leben sahen - abgesehen davon, dass sie beide sehr hübsch waren - so unterschiedlich aus, wie es kaum unterschiedlicher geht. Womit ich bereits vorausschicke, dass es letztlich viel weniger eine Frage äußerlicher Merkmale, sondern vor allem eine Frage des Wesens, des Charakters und der Ausstrahlung ist, die eine Frau zu einer Traumfrau für mich machen.


    Aber wenn ich eine backen dürfte:


    1,60 bis 1,70 groß, braune, längere bis lange, leicht gewellte Haare. Sie hat ein schlankes Gesicht, braune Augen und einen aufgeweckten, lieben, hinwendungsvollen Blick, eine ausgeprägte Nase, so groß, dass sie sich als Teenager immer über ihre große Nase geärgert hat, die ihr aber in reiferen Jahren so ein markantes und erhaben-ausdrucksstarkes Gesicht verleiht.


    Ihr Gesicht ist schlanker als - in Relation dazu - ihr Körper. Ihre Figur ist so beschaffen, dass man sie im angezogenen Zustand als schlank oder "noch" schlank bezeichnen würde. Wenn sie sich aber auszieht, werden vermeintliche Problemzonen offenbar, denen man gar nicht zutraut, dass sie vorher in diese enge Jeans passten. Die zarte Haut dieser erwachsenen Frau umhüllt ihren Körper nicht mehr mit der Spannkraft einer 16-Jährigen, daher fühlt sie sich traumhaft weiblich und erotisch an und sieht deshalb auch wunderschön aus. Eine durchschnittliche Frau würde sich beim Ausziehen etwas genieren ("oh jeh, was wird der sagen, wenn er mich unbekleidet sieht!"). Sie aber ist nur für einen klitzekleinen Augenblick etwas abwartend und nach meinen ersten, sofort einsetzenden schwärmerischen Komplimenten wundervoll frei und unbeschwert. Sie schätzt sehr, dass ein klein wenig erfahrener und ausreichend selbstbewusster Mann schön findet, was natürlich und schön ist und nicht, was Medien als - angebliches - Schönheitsideal versuchen vorzugeben.


    Übrigens ist eine Frau für einen Mann dann schön, wenn sie sich in ihrem Körper wohlfühlt und selbstbewusst damit umgeht. Ihre körperliche Beschaffenheit ist dann sekundär.


    2. Was geht gar nicht bei Frauen?


    Egozentrik. Selbstverliebtheit. Fehlende Empathie. Genant sein. Außerdem: Wenn sie jemandem glaubte, dass Puccini ein italienisches Kaffeegetränk und Kubismus eine Religion des indischen Subkontinents sei.


    3. Welche Figur sollte sie haben ? Dünn, normal, etwas kräftiger?


    Siehe 1.


    4.Aussehen oder Charakter? Worauf achtet ihr mehr?


    Charakter


    5. Wie sollte sie klamottentechnisch rumlaufen?


    Je nach Umgebung und Gelegenheit sollte sie sich im eleganten Kostüm ebenso wohl fühlen wie in einer ausgewaschenen Jeans mit Schlabber-T-Shirt.


    6. Worauf guckt ihr zuerst? Ehrlich antworten


    Augen – Busen. Oder in umgekehrter Reihenfolge. Dann die Gesamtgestalt.


    7. Erklärt mir BITTE warum ihr euch (nicht alle) öfter in den Schritt fasst ?


    Ich gehöre zu "nicht alle".

    Ist lustig, da mach ich auch mit:


    1.Frage: Wie sieht eure Traumfrau aus? - Keinesfalls wie Claudia Schiffer oder sonst ein "Topmodel"


    2.Was geht gar nicht bei Frauen? - Tussyhaftigkeit


    3.Welche Figur sollte sie haben ? Dünn,Normal,etwas kräftiger? - Geht alles, sie soll sich nur natürlich bewegen.


    4.Aussehen oder Charakter? Worauf achtet ihr mehr? - Innere Werte


    5.Wie sollte sie Klamotten technisch rumlaufen? - Im Alltag so, dass sie sich wohl fühlt, zu besonderen Gelegenheiten auch nen geilen Fummel


    6.Worauf guckt ihr zu erst? Ehrlich antworten ;-D - Gesicht natürlich :-)


    7.Was direkt mit euch zu tun hat: Erklärt mir BITTE warum ihr euch (nicht alle) öfter in den Schritt fasst ? Juckt es da oder müsst ihr da was richten? Was zum Teufel bewegt euch da zu euch da anzufassen ? - Fasse da selber eher selten hin, wenn, dann nur wenn was zwickt... ist anatomisch bedingt ;-)