Ich ziehe keine Hose an, in der ich mich eingeengt fühle. Eng ja, aber nicht zu eng.


    Ich habe mir gestern eine Skinnyjeans gekauft, die wirklich total eng saß. Nach dem ersten Waschen ist sie nun schon etwas weiter und passt perfekt. Da ich die gleiche Hose auch schon in einer anderen Farbe, aber eine Nummer größer habe, wusste ich das. ;-D

    Zitat

    Das Problem hatte ich neulich bei H&M :-o hab mich deswegen beim anprobieren total verheddert, Gleichgewicht verloren, hingefallen und halb aus der Umkleide gepurzelt. Das war mega peinlich... Aber ich steckte mit dem Knöchel fest... :(v

    Das wäre mir vorgestern auch fast passiert. :=o

    Zitat

    Mittlerweile schneidern die solche engen Hosen auch für Männer!

    Sei froh, dass du nicht in den 70ern / frühen 80ern gelebt hast. Damals waren die Jeans der Jungs genauso eng wie die Damenjeans. Wenn nicht enger. Ich mochte das, man wusste mit einem Blick, ob Links- oder Rechtsträger. Die heutigen BaggyPants erzählen leider nur was über die daruntergetragene Wäsche. ]:D

    Zitat

    Sie hat manchmal echt Mühe, in ihre Röhren reinzukommen.

    Dann verwechselt sie hauteng mit presswursteng :-X


    Auch eine enge Hose, die absolut nirgends Luft hat, lässt sich ohne Mühen anzieen.



    Zitat

    Fühlt ihr euch damit sexy

    Wenn man sich darin nicht irgendwie gefallen würde, würde man es wahrscheinlich nicht anziehen, was? Ob man es nun sexy nennen muss, naja...

    Zitat

    oder ist das einengende vielleicht sogar irgendwie reizvoll?

    Null.


    Aber um man auf das zu liefern, was du auch meiner Vermutung nach hören willst:


    Ich finde das total geil, so eng wie möglich. Das reibt dann auch an bestimmten Stellen und macht mich im Alltag ganz wuschig. Ausserdem stehe ich totaaaal drauf, wenn mich die Männer ansehen. Dann fühle ich mich richtig heiß und gut.


    :-X

    Ich zwäng mich immer wieder gerne in enge Jeans, meine masochistsische Ader, weils manchmal wirklich eine Qual ist, aber in Verbindung mit High Heels ist es das ultimative Opfer, das ich nur zu gerne bringe x:) Was anderes wäre auch langweilig.

    Vielleicht, ob er Linnkshänder oder Rechtshänder ist?


    Leider sind diese Zeiten vorbei, so dass wir das nur noch auf alten Fotos recherchieren könnten ;-D .


    Oder einfach eine Umfrage starten.


    Miraculus, magst du das bitte übernehmen? Ich muss jetzt ins Büro.

    Zitat

    Vielleicht, ob er Linnkshänder oder Rechtshänder ist?

    ich vermute, dass es zusammenhängt: also eher vielleicht noch mit der links-/rechtsfüßigkeit, aber die ist mehrheitlich wie die händigkeit "gepolt".


    ;-D

    Zitat

    Ich mochte das, man wusste mit einem Blick, ob Links- oder Rechtsträger.


    **gauloise

    Tss, früher hat man sich mit der Jeans vor dem Rausgehen in die Badewanne gelegt, damit sie noch mal schrumpft. Da wusste man/frau dann, ob er beschnitten ist oder nicht ;-)

    also ich würde dem zustimmen :

    Zitat

    Dann verwechselt sie hauteng mit presswursteng :-X


    Auch eine enge Hose, die absolut nirgends Luft hat, lässt sich ohne Mühen anzieen.

    Ich habe auch "enge" Röhren, die liegen überall an der Haut an, aber ich muss mich da nicht reinpressen. Wenn man sich wirklich in die Hose reinpressen muss und Kraft aufwenden muss um sie hochzuziehen oder zuzumachen, dann ist diese Hose schlichtweg zu klein gekauft.

    JA, kleiner Prinz, ich erinnere mich. Wichtig war, die Jeans am Körper trocknen zu lassen - dann war sie perfekt geformt (und konnte über die Nacht hingestellt werden ;-D ). Bruder trocknete mir den Jeanshintern mit dem Föhn - und ich ihm auch. Da waren die neuen Schrumpfjeans schneller trocken und wir konnten auf die Piste. Rock'n roll - tanzen war angesagt. * in Nostalgie schwärm *

    Als ich noch Teenie war, war die Regel, dass eine Jeans dann richtig sitzt, wenn man sie nur im Liegen zubekommt. Ich trug auch teilweise knallenge Jeans. Man machte das früher, um schlank auszusehen. Aber es ist ungesund und drückt sofort im Bauchraum, v.a. wenn man mal Blähungen hat oder die Periode, dann ist es nicht zum Aushalten.


    Heute trage ich nur bequeme Buxen, etwas anderes könnte ich mir nicht mehr vorstellen und würde mir auch nicht mehr bekommen.