Zitat

    Aber wenn keine sexuelle Spannung da ist, kann man halt nichts machen.

    Naja, das Problem ist wohl eher, dass viele Frauen gar nicht erst sexuelle Spannung zulassen, weil sie von vorn herein ablehnend auf kleinere Körpergröße reagieren. Ist zuerst mal ne Kopfsache, ein typischer limiting belief.


    Und was den Vergleich z.B. mit Körperfülle bei Frauen angeht: Dagegen kann man ja wohl in den meisten Fällen sehr gut etwas machen. Außerdem signalisiert übertriebene Dicke auch immer einen gewissen Lebenswandel/-einstellung, was ja wohl bei der Körpergöße nicht so ist.

    Zitat

    dass viele Frauen gar nicht erst sexuelle Spannung zulassen, weil sie von vorn herein ablehnend auf kleinere Körpergröße reagieren.

    Zu Beginn, mag das sicher möglich sein. Aber ich denk, wenn man sich kennen gelernt hat und der Funke überspringt, dann ändert da auch die Körpergröße nix dran ^^

    Zitat

    Ist ja auch ein Ausschlusskriterium bei Männern

    Ich habe noch nie einen Mann getroffen, für den die Brustgröße ein Ausschlusskriterium ist. Ich würde außerdem schätzen, dass bei den Vorlieben bzgl. Brustgröße die Gewichtung "groß oder klein" ungefähr ausgeglichen sein dürfte. Macht euch da mal keinen Kopf, Mädels! :)z

    Zitat

    Ich habe noch nie einen Mann getroffen, für den die Brustgröße ein Ausschlusskriterium ist.

    Also ich schon. Und zwar mehrere. ;-D


    Man kann ja aber auch ein andere Besispiel nehmen, wie PowerPuffi schon meinte. Das Gesicht oder breite/schmale Hüften. Außerdem gibt es ja auch bei Männern eine Vorliebe für große (großer als 1,75) oder kleine Frauen und hier schneiden die Großen in den allermeisten Fällen schlechter ab, weil sowas ja für die meisten als unweiblich gilt.

    Also ich wäre dafür das Frauen alles unter 1,85 rigoros ausschließen und garnicht mehr drüber nachdenken. Kommt alle zu Papa ;-)


    Und machen wir uns nichts vor, Frauen sind auch oberflächlich, was ich auch für legitim halte. Es ist halt doch eine Zuchtauswahl und gesucht werden die vermeintlich besten Gene und die gehen mit körperlicher Attraktivität einher.

    Zitat

    Frauen sind auch oberflächlich, was ich auch für legitim halte.

    Finde ich allerdings auch. ;-D Finde es auch bei Männern legitim und weiß ehrlich gesagt nicht, wieso sich alle bei diesem Thema so aufregen. Jeder hat irgendwelche Vorlieben und schaut aufs Aussehen. :-)

    Ich frag mich auch immer warum man die inneren Werte höher bewerten soll als die äußeren? Für unseren Charakter können wir auch nicht wirklich was , wie sag ich immer: "Der kann auch nichts afür das er ein Arsch ist." Trotzdem sortiere ich so eine person natürlich aus.

    Außerdem gehen die meisten davon aus, dass vermeintlich "unattraktive" Menschen einen besseren Charakter besitzen als "Attraktive".


    Das hab ich noch nie verstanden ":/


    Zumal, was ist überhaupt "attraktiv"? Mir gefallen weder Heidi Klum noch Paris Hilton. Trotzdem finden diese Damen großen Absatz innerhalb der Männerwelt.


    Die Männer, die ich attraktiv finde, finden die meisten Freundinnen von mir "hässlich" oder diplomatischer ausgedrückt ist es einfach nicht ihr Typ.


    Außerdem finde ich Raucher einfach attraktiver und Männer, die Kaffee mit Milch oder Zucker trinken, sind für mich persönlich extrem unmännlich. Oder noch schlimmer: Weiberbier mit Colageschmack und Konsorten! :-o


    So ist das eben, jeder hat seine Vorlieben und glücklicherweise fallen diese ja sehr individuell aus, sodass für jedes Töpfchen ein Deckel bleibt! ;-)

    Naja, was Männer attraktiv finden, ist für Frauen meistens schwer verständlich. Genauso wie kaum jemand meiner Exfreunde oder Kumpels meinen Männergeschmack nachvollziehen kann, weil die ja alle sooo unmännlich sind. ;-D


    Ich habe auch noch nie verstanden, warum manche meinen, dass vermeindlich hässliche Menschen symphatischere Personen sind. ":/ Vllt glauben sie, weil sie nicht durch ihr Aussehen punkten können, müssen sie es eben durch ihren Charakter tun und immer lieb und nett sein, damit sie überhaupt jemanden finden. :-X


    Was ich auch schon oft bemerkt habe: Wenn man auf schlanke steht, ist man oberflächlich. Wenn man aber auf mollige/füllige/dicke steht, ist man nicht oberflächlich.


    Dabei schaut man doch bei beidem aufs Aussehen, hat eben nur andere Kriterien.

    Hier im Forum ließt man ja öfters von "den Übriggebliebenen" und mein Eindruck war, dass meistens eine absolut verquere Vorstellung von einem Traumpartner besteht oder es auf sozialer Ebene problemtatisch wird.


    Für dich wäre ich vermutlich auch eine Antiwoman. Ich bin vom Charakter her ein eher maskuliner Typ :-p

    Zitat

    Aber bei zu kleinen/zu großen Brüsten? Ist ja auch ein Ausschlusskriterium bei Männern

    Manche sicher, aber bei weitem nicht alle ;-) Kommt eben drauf an wie wichtig einem ein bestimmtes Attribut ist.


    Ich zBsp hab ein Faible für dunkle Haare. Ich habe auch noch nie einen Mann so richtig attraktiv gefunden, der blond war. Nicht weil ich das bewusst ausschließe (am Ende wärs mir echt egal wenn denn sonst alles stimmt ^^), aber irgendwie is das einfach so. Habe mich immer nur für dunkelhaarige interessiert – ganz unbewusst. So gehts anderen bestimmta uch mit anderen Attributen. Und bei manchen kann das sogar die Brustgröße oder die Körpergröße oder das Gewicht oder die Augenfarbe oder die Schuhgröße oder... etc sein ^^

    Zitat

    Ich bin vom Charakter her ein eher maskuliner Typ

    Oh ja ich auch... Wenn man mich so reden oder tun hört, könnte man meinen ich wäre ein Kerl ;-D


    Meine Freizeit verbringe ich gern mal mit Bier und zocken bis morgens um 4 ]:D


    Mein Freund begrüßt das sehr ]:D

    @ btt

    Größe... mhm... alles was größer ist als ich würde ich sagen, was nicht mal so schwer ist bei 1.67m ;-D