Frisurberatung

    Ich bin so gar keine regelmäßige Kundin beim Frisör und um ehrlich zu sein vor allem auch ziemlich planlos. Unterm Strich bräuchte ich wohl mal jemanden, der mir sagt, was eigentlich zu mir passt - erfahrungsgemäß klappt das beim Frisör auch nie so richtig. Oft läuft es darauf hinaus, dass ich sage, was ich mir vorstellen könnte und das wird dann umgesetzt, so richtig viel Beratung gibt es meist nicht.


    Also dachte ich, ich wende mich mal an euch@:)

    Vielleicht hat der ein oder andere ja ein wenig mehr Ahnung als ich und kann mir ein paar Tipps geben, was ich mit meinen Haaren anstellen sollte, damit es halbwegs vernünftig aussieht.


    Hier mal ein bisschen Input:

    Ich habe super dünne und gefühlt wenige Haare. Ich saß schonmal bei einem Frisör, der meinte damit kann man eigentlich auch nichts machen, außer sie abzuschneiden, puh. Volumen sucht man bei mir also vergeblich, in der Regel hängen meine Haare platt herunter. Grundsätzlich mag ich lange Haare und würde das auch gern beibehalten, ich glaube kurze Haare stehen mir nicht wirklich.

    Meinen Seitenscheitel habe ich seit ...schon immer, der fällt auch von ganz allein so.

    Problematisch ist, dass meine Haare (bestimmt auch durch die seltenen Frisörbesuche) schon recht kaputt sind, es muss also vermutlich ein ganzes Stück weg.


    Ich selbst bin sehr blass und habe Sommersprossen, im Sommer werde ich nicht braun, meine Haare aber tendenziell im Sommer etwas rötlicher. Von der Statur her hab ich eher ein wenig zu viel auf den Rippen und bin recht klein, außerdem werde ich meist jünger geschätzt als ich eigentlich bin (Ende 20) - damit für euch ein Gesamteindruck entsteht.


    Ich hatte die Haare schon stufig, das war eigentlich nicht schlecht. Jetzt gerade habe ich gar keinen Schnitt drin. Ich hatte schon rote Haare, bin mir aber nicht sicher, ob nicht gerade das wieder zu jugendlich wirkt. Blonde Haare finde ich ja einigermaßen toll, kann aber absolut nicht einschätzen, ob mir das steht - und blondieren schadet dem Haar erstrecht, oder?


    Und: Ich bin vollkommen unfähig auch nur irgendwas selbst mit meinen Haaren anzustellen;-DSo toll ich irgendwelche Flechtfrisuren oder Zöpfe finde, ich krieg es nicht hin, dass es halbwegs anständig aussieht, daher trage ich die Haare immer offen.


    Hier mal noch zwei Fotos: klick1, klick2


    Liebe Grüße*:)

  • 17 Antworten

    Also ich finde, Dir steht dein langes Haar obwohl es recht fein/dünn ist, sehr gut! :)z:)^


    Was ich mir auch vorstellen könnte, wäre ein Kinnlangeer, glatt geföhnter Bob, das sieht nämlich nur bei glatten feinen Haaren schön aus, oder ein Longbob der unten etwas angestuft ist...

    Wie stehst du zu einem Pony? Schonmal gehabt? Ich finde, du hast eine relativ hohe Stirn (kann aber auch am Bild liegen!) und eher ein Ovales Gesicht. Da kann einem ein Pony ein bisschen was an Struktur im Gesicht geben. Allerdings ist Pony halt eher so ein Ding, weswegen man ständig dann zum Friseur rennt zum Nachschneiden, oder ihn vergeblich wieder rauswachsen lässt.

    Ich persönlich geh ja nur 1-2 mal im Jahr zum Friseur, mir steht aber ein Pony einfach besser weil ich A keine Augenbrauen habe und B ein Mondgesicht. Ich hab über die Jahre gelernt, ihn ein wenig selbst zu stutzen.

    Ich würde mir die Haare nicht abschneiden lassen. Was kaputt ist weg, und eventuell einen schrägen Pony, oder ein paar dünne Strähnchen.

    So trag ich meine Haare auch schon Jahre. Mal mit dem Glätteisen rein damit es gepflegt aussieht und fertig.

    Dein Haar ist wirklich sehr schön.

    Sheilagh schrieb:

    Also ich finde, Dir steht dein langes Haar obwohl es recht fein/dünn ist, sehr gut!

    Danke Dir@:)


    Sheilagh schrieb:

    oder ein Longbob

    Du meinst vielleicht so in diese Richtung? Oder so?



    Xirain schrieb:

    Wie stehst du zu einem Pony? Schonmal gehabt? Ich finde, du hast eine relativ hohe Stirn (kann aber auch am Bild liegen!) und eher ein Ovales Gesicht.

    Nein, hatte ich noch nie, darüber nachgedacht habe ich aber auch schon. Aber wie du sagst, dann müsste ich schon regelmäßig zum Frisör.
    Und ja, zumindest auf Fotos habe ich schon das Gefühl, dass mein Gesicht eher oval ist und ich eine hohe Stirn habe.


    Ich hatte die Haare mal stufig und dann vorn so kurz, dass sie quasi nicht mehr in einen Zopf gepasst hätten (ist das verständlich?) Das war gar nicht so schlecht, denke ich.
    Damals hatte ich mit Henna gefärbt und danach wirkten meine Haare viel gesünder, auch nach dem Färben hab ich meist das Gefühl, dass das so ist.
    Nur wirke ich damit vermutlich noch jünger - klick3 Und da muss man auch immer ein bisschen aufpassen, was für Farben die Klamotten so haben.

    Alias 937786 schrieb:

    Ich hatte die Haare mal stufig und dann vorn so kurz, dass sie quasi nicht mehr in einen Zopf gepasst hätten (ist das verständlich?) Das war gar nicht so schlecht, denke ich.
    Damals hatte ich mit Henna gefärbt und danach wirkten meine Haare viel gesünder, auch nach dem Färben hab ich meist das Gefühl, dass das so ist.
    Nur wirke ich damit vermutlich noch jünger - klick3 Und da muss man auch immer ein bisschen aufpassen, was für Farben die Klamotten so haben.

    Ich find die Frisur richtig gut. Scheiß auf das jünger aussehen :D
    In 10 jahren bist du froh drum jünger auszusehen ;)


    Und sie steht dir, meiner Meinung nach, wahnsinnig gut. Deine Haare wirken viel dicker

    Ich hatte jetzt auch so 3-10 Strapeln vor meinem geistigen Auge :=o Finde jetzt auch nicht, dass sie sehr dünn aussehen, da kenne ich Schlimmeres.


    Unten an den Spitzen sehen sie schon recht strapaziert aus, ich denke 10-15 cm könnten da gut ab. Und dann gut mit Haaröl pflegen und über eine große Rundbürste fönen, das gibt Volumen. Longbob würde Dir aber auch stehen. Pony ist Geschmacksfrage, wer zu Pickelchen neigt, hat die dann auch gerne unter einem Pony.


    Das Rote ist mir etwas zu wenig rot, hat so einen Orangestich, ich würde dann eher in Richtung Mahagoni gehen. Das mag ich bei Hellhäutigen.

    Xirain schrieb:

    Und sie steht dir, meiner Meinung nach, wahnsinnig gut. Deine Haare wirken viel dicker

    Danke@:)
    Wobei ich mir gar nicht so sicher bin, woher das kam. Durch den Schnitt? Durch das Henna? Beides? (Ich weiß leider auch nicht mehr, in welcher Reihenfolge ich das gemacht habe - aber ich denke erst zum Frisör und dann zuhause gefärbt.)
    Ich denke auch, dass mir die Farbe heute ein bisschen zu knallig wäre, wobei ich Rot an sich schon gut finde.

    Oder eben Blond. Mhmhm.

    HasiX schrieb:

    Finde jetzt auch nicht, dass sie sehr dünn aussehen, da kenne ich Schlimmeres.

    Vielleicht bin ich auch bloß durch blöde Frisör-Kommentare geschädigt;-D


    Haaröl benutze ich übrigens auch, trotzdem danke für den Tipp! Damit sehen die Haare tatsächlich meist viel besser aus, auch weil ich eher zu trockennen Haaren neige.

    HasiX schrieb:

    Pony ist Geschmacksfrage, wer zu Pickelchen neigt, hat die dann auch gerne unter einem Pony.

    Wenigsens Hautprobleme hab ich eigentlich nicht:-D

    Ich finde deine Haare auch nicht so dünn wie du es beschreibst. Klar dckes Haar ist was anderes, aber das hat nun mal nicht jeder.


    Ich würde sie auf keinen Fall abstufen lassen,denn dadurch sehen sie meist dünner, fitzliger aus. Und so rot, wie auf dem einen BIld, finde ich auch zu heftig.


    Lass sie einfach ganz gerade unten ein ganzes Stück abschneiden und die Farbe die du hast sieht sehr natürlich aus. Damit hast du es eigentlich nicht nötig sie blond zu färben.


    Ponny wäre eine Möglichkeit, wenn du echt mal anders aussehen möchtest .. aber überlege es dir gut, dauert ja ewig ehe der wieder wächst.

    wintersonne 01 schrieb:

    Lass sie einfach ganz gerade unten ein ganzes Stück abschneiden

    Ganz gerade hatte ich auch schonmal (von dem Frisör, der meinte die Haare seien so dünn, da könnte man gar nichts machen, schon gar nicht stufig, eigentlich hilft nur abschneiden), damit hab ich mich gar nicht wohl gefühlt.

    wintersonne 01 schrieb:

    die Farbe die du hast sieht sehr natürlich aus

    Danke:-)Dennoch hab ich ja immer das Gefühl, nach dem Färben geht es den Haaren irgendwie besser - oder ist das Quatsch?



    Nailouga schrieb:

    und ein bisschen anschrägen

    Wie meinst du das?":/|-o

    Ich habe extrem dickes Haar und trage wegen meiner hohen Stirn nun seit ein paar Jahren Pony. Habe gelernt, ihn selbst zu stutzen und habe mir inzwischen auch eine Effilierschere zugelegt zum Ausdünnen. Wenn die Haare wieder so lang und dick sind (sofort dicke Schweißschicht auf der Stirn bei den hohen Temperaturen der letzten Zeit), greife ich wieder zur Schere und alles ist wieder gut.