Zitat

    Modeheinis

    Sind eh alle schwul und wollen da junge Männer sehen. Dünne Beinchen, kein A.. und keine T... :=o ;-) Frage mich nur, wieso die dann nicht Herrenmode entwerfen und uns in Ruhe lassen. Und dann einmal alle 5 Jahre Beth Ditto oder so jemanden hervorzukramen, ist ehrlich gesagt keine wirkliche Verbesserung. :(v


    Ich wette, wenn den Mist an Klamotten einfach keiner mehr kaufen würde, dann hörte das auch ganz schnell auf mit diesem Magerwahn. Ich bin dafür, dass diese "Herrenschneider" boykottiert werden. Aber dann müssten Generationen von Mädels ja was für ihre Bildung tun, statt den Traum "Topmodel" zu verfolgen. Ok, ich geb ja auf... %-|

    Meine Kollegin (1,60 - 50kg) hat es auch nicht..


    Aber sie macht auch keinen Sport.


    Wenn man da wo bei den meisten Frauen Speck ist, kann jede ja mal hinfassen, das Fett zu Muskeln trainiert, muss da eine Lücke entstehen.

    Zitat

    Frage mich nur, wieso die dann nicht Herrenmode entwerfen und uns in Ruhe lassen.

    Weil sich mit Herrenmode keine Kohle scheffeln lässt. Es sind nunmal die Frauen, die für jedes Outfit die passenden Schuhe brauchen. :-p

    Zitat

    Ich wette, wenn den Mist an Klamotten einfach keiner mehr kaufen würde, dann hörte das auch ganz schnell auf mit diesem Magerwahn

    Damit wären aber auch gleich hunderttausende Menschen arbeitslos und langfristig würden wir alle irgendwann nur noch in Lumpen rumlaufen.

    Zitat

    Dünne Beinchen, kein A.. und keine T...

    Also ein süßes knackiges Ärschlein mit seitlich schön nach innen gewölbten Backen haben sie schon gern, würde ich sagen. ;-D


    Das intensive Training der inneren Beinmuskulatur macht die Lücke übrigens eher kleiner als größer, eben weil sich der Muskel entwickelt, aber das eventuell dort vorhandene Fett deshalb keineswegs automatisch verschwindet. Aus diesem Grund (ich mag die Lücke) habe ich das Training mit der Beinpresse aufgehört.

    Zitat

    erinnert es doch etwas an ein Sklett (...)


    Wollte ich jetzt tatsächlich solch eine Lücke erreichen müsste ich tatsächlich bis auf die Knochen abnehmen. (...)


    Wie kann soetwas kommen, das so ein fragwürdiges Schönheitsideal aufkommt

    Ich verstehe nicht, woher der Aufschrei kommt... Die Lücke macht einen doch nicht automatisch zu einem anorektischen Magerskelett. Ich hab die zb auch schon immer (obwohl ich weder Hüfte noch breites Becken hab... Gott, oft wünsch ich mir Kurven), und ich fall sicher auch nicht vom Fleisch. Würde ich jetzt von 52 auf 82 Kilo zunehmen, ok, dann verschwände sie wahrscheinlich langsam, aber ich denke, an sich ist das einfach Veranlagung und Körperbau.

    Zitat

    Ich verstehe nicht, woher der Aufschrei kommt...

    Weil viele (junge) Mädchen hungern, um diese fragliche Lücke zu bekommen. Oder sich operieren lassen.


    Oder "Plus-Size"- Models als Schwein beschimpfen, weil sie keine Lücke haben. Es gibt viele Gründe.


    Ich finde es krank, dass für viele ein "schöner" Mensch mager sein muss.


    http://www.welt.de/vermischtes/article121721163/Supermodel-ohne-Luecke-zwischen-den-Schenkeln.html

    Zitat

    Weil viele (junge) Mädchen hungern, um diese fragliche Lücke zu bekommen. Oder sich operieren lassen

    Ich meinte eher den Aufschrei der TE bzw dieses gleich hinstellen als thigh gap = Skelettfigur ;-)




    Schon kurios, was so alles zum Schönheitsideal/-trend werden kann :-/

    Was ist beim Thigh Gap "gefährlich" oder "gesundheitsschädlich", wie im Eingangsbeitrag geschrieben? Das Vorhandensein eines Thigh Gap ist bei einer normalgewichtigen Frau in erster Linie vom Knochenbau von Hüfte und Oberschenkelansatz abhängig.


    Im Übrigen hat es auch den Vorteil, dass die Hosen nicht so schnell kaputt gehen, wie bei Personen, bei denen die Oberschenkel permanent aneinander reiben – wofür ja wiederum eine Frau mit engen Hüften nichts kann (Ich rede jetzt nicht von Übergewicht.).


    Ein anderer, wie ich finde, positiver Aspekt des Thigh Gap ist, dass damit ein weiblicher, nicht knabenhafter, Körpertyp mehr Beachtung und Anerkennung findet, da ja ein Thigh Gap in der Regel (ausser bei extremen Untergewicht, was ich natürlich nicht befürworte) auf ein ausgeprägtes Becken zurückzuführen ist.


    (BTW – dass immer wieder auf "schwulen Modeheinis" rumgeritten wird, die aus Frau knabenhafte Wesen machen wollen, halte ich für ebenso falsch wie diskriminierend! ... und hat mit diesem Thema hier NICHTS zu tun.)

    Ich als Mann finde schon, dass das erotisch aussieht; aber wichtiger ist das Gesamtbild und wenn man solche ein Thigh Gap auf Kosten einer Magerfigur hat, dann ist es wieder weniger erotisch. Es bleibt aber fraglich, ob man deswegen unbedingt magersüchtig sein und ob man solch eine Figur nicht auch einfach durch Sport hinbekommt, bei einem relativ normalem Gewicht.

    Zitat

    Mädels, mit ein bisschen Adduktoren-Training kriegt jede Frau diese Lücke. Bin normalgewichtig, mache aber viel Sport. Habe mittlerweile 3cm Platz zwischen den Beinen (seit Weihnachten mache ich wieder Sport), vorher musste ich drei Monate auf Sport verzichten und die Lücke wurde immer kleiner, irgendwann habe ich es als störend empfunden, dass die Beine aneinander gerieben haben.

    Wenn man keine Lücke hat, heißt das doch nicht, dass sich die Oberschenkel aneinander reiben und die Haut kaputt geht. Ich habe noch nie eine Lücke gehabt und merke das beim Laufen gar nicht. Die Haut war da auch noch nie kaputt. Vielleicht habt ihr ja irgendwelche Mängel, dass ihr so schwache Haut habt, dass da direkt alles kaputt geht, wenn man dran kommt. Ist mir unerklärlich. :)D


    Schlank finde ich schön, aber so eine Lücke nicht. Die sieht einfach blöde aus. Auf mich wirkt das irgendwie...deformiert, als wäre es eine Gendefekt...unnormal halt oder magersüchtig ":/