Wie Mathilda sagt ist es. Jede Reihe zählt als eine, also Hin eine und Rück eine :-) Gibt ja Muster, wo man hin und zurück verschiedene Sachen strickt, da kann man ja nicht bloß jede zweite Reihe beschreiben ;-D

    Ok, dann ist es ja deutlich weniger Arbeit ;-D


    Also bei Aldi wird erst auf der Nadel in Hin und Rückreihen und nach 33 Reihen wird zur Runde geschlossen und dann später die Spitze abgenommen.


    Der Anschlag wird am Schluss zusammengenäht

    Danke für eure Erklärungen zu den Spiralsocken. Die scheinen ja wirklich ganz leicht zu sein.


    Wir sitzen jetzt Montags immer (fast immer)im Kollegenkreis nach der Arbeit und stricken, natürlich nur, die die Lust dazu haben.


    Das hat den Vorteil, dass sich auch die "Unbedarften" ;-D an Arbeiten trauen können, die sonst zu schwer wären, weil immer Leute da sind, die absolut perfekt :)^ sind und gern helfen.


    Das macht großen Spaß. Mal sehen, wie lange wir durchhalten.

    hat hier mal jemand socken auf rundstricknadel, also mit magic loop gestrickt? weniger nadeln klingt ja erstmal verlockend oder ist das voll die fummelei? die spiralsocken sind ja auch unterm strich nicht wirklich einfacher als fersensocken. halt nur anders.

    Hier dasselbe:


    ich habe einen Fäustling gestrickt – nach der Waschmaschine ist der leider immer noch so groß, dass er von der Hand rutscht :(v


    Ich werde den nächsten jetzt kleiner/ enger stricken, ich hab ja noch 600g übrig – eigentlich war das für 2! Paar geplant, oder halt auch noch Latschen. Grrr...

    Ich hab leider noch nicht angefangen, werd mich aber heute ran machen. Da bin ich auch mal gespannt, wies aussieht, wenns aus der Maschine kommt. Entweder so, wies gewünscht wird oder es bleibt so riesig ;-D

    Zitat

    hat hier mal jemand socken auf rundstricknadel, also mit magic loop gestrickt?

    Ich hab es versucht. Magic Loop und ich, wir werden keine Freunde. Ich finde es noch fummeliger als das Nadelspiel.


    Ich werde es demnächst mal mit Spiralsocken versuchen. Fersen sind nichts für mich. %:|

    In der Schulzeit habe ich auch sehr viele Sachen selber gemacht weil wir da immer Handarbeitsunterricht hatten. :-D Am liebsten habe ich jedoch an der Nähmaschine genäht. :-D Vor 10 Jahren habe ich dann einige Vorhänge für meine erste eigene Wohnung selber genäht. War ne ziemliche Arbeit, hat aber Spass gemacht und es war schön was selbstgemachtes in der Wohnung zu haben. :)^ Nun sollten wir wieder neue Vorhänge fürs Wohnzimmer haben und ich suche noch nach passendem Stoff und werd sie dann wohl auch wieder selber nähen. :-)


    Letzten Winter habe ich mich mit der Schwester meines Freundes mal an eine Wollmütze für ihre kleine Tochter gewagt. Das hat auch Spass gemacht mal wieder zu stricken. :-)


    Eigentlich würde ich auch gerne viel mehr mit der Nähmaschine machen, traue mich aber irgendwie dann doch nie so richtig ran. :-/ Man könnte ja so viele schöne Kleider machen... x:) Ich hab aber Bedenken, dass es nicht passt oder mir nicht gefällt und dann reut mich das viele Geld was ich für Stoff und Nähmuster ausgegeben habe. :-
    Eine grössere Badetasche möchte ich auch schon länger mal haben. Eigentlich wäre es mal ne Idee die jetzt selber zu machen und sich so mal wieder an was Selbstgenähtes zu wagen. :-D Hat jemand von euch tolle Ideen oder sogar Nähmuster für Badetaschen? Ich möchte sie aber aus Stoff und nicht aus Plastik machen. ;-) Finds ganz praktisch, wenn man am Meer war, sie klebrig vom Salz ist und ich sie dann einfach in die Waschmaschine werfen kann. :)^

    Zitat

    Ich hab es versucht. Magic Loop und ich, wir werden keine Freunde. Ich finde es noch fummeliger als das Nadelspiel.

    Wie bei mir, ich komme damit auch nicht zurecht.

    Zitat

    Ich werde es demnächst mal mit Spiralsocken versuchen. Fersen sind nichts für mich.

    Da stricke ich lieber die Bumerangferse, wenn man erst mal weiss wie die geht ist die ganz einfach.


    Auf jeden Fall stricke ich die lieber als die Spiralsocken, da nervt mich die elende Zählerei bzw Guckerei und das Versetzen der Reihen, da komme ich immer durcheinander.


    Man Kann auch nur im Bereich der Ferse Spirale stricken, das mache ich auch manchmal für meine Enkeltochter.


    Ich muss bei den aktuellen Socken schnell noch die Fäden vernähen und dann kann ich die morgen verschenken.


    Aber die Nächsten sind auch schon angestrickt.

    Ich habe erst 2 mal was gefilzt und habe das, nach Aussage der Tante im Geschäft, ganz normal mit Jeans gewaschen, nix Tennisbälle.


    Wenn die Sachen noch zu groß sind einfach noch mal waschen, wird angeblich jedes Mal kleiner.

    Aber wenns bei jedem Waschen kleiner wird, ist das dann nicht etwas unpraktisch für den Alltag? Weil wenn's dreckig ist, kann man es ja nicht waschen, wenn es dann weiter einläuft, oder?

    Zitat

    Und dann wieder bei 40°? Oder einfach mal kochen

    60 Grad würde ich machen.

    Zitat

    Aber wenns bei jedem Waschen kleiner wird, ist das dann nicht etwas unpraktisch für den Alltag? Weil wenn's dreckig ist, kann man es ja nicht waschen, wenn es dann weiter einläuft, oder?

    Darum filzt man ja Dinge die man nicht waschen muss.