Auch Patchworkdecken sind nicht wirklich schwierig, wenn du nicht gleich aufwendige Diamenten-Muster drin haben möchtest. Mehr als gerade Nähen musst du dafür nicht können ;-)


    Wie wär's zu Beginn mit so etwas:


    http://www.youtube.com/watch?v=J5WgTyqB8Pc&feature=relmfu

    Danke für den Link!


    Also ich möchte wirklich nur ganz schlichte Quadrate in der Patchworkdecke, also denke ich mal, das geht. Ich weiß nur nicht in welcher Reihenfolge man das macht und ob da noch was dazwischen kommt?! Sonst ist die Decke ja so dünn.

    Also ich würde mir eine Richtung aussuchen, ob quer oder längs und dann die Quadrate reihenweise nebeneinandernähen. Anschließend dann die Streifen aneinandernähen. Dann rechts auf rechts eine Rückseite annähen, Wendeöffnung lassen und umstülpen, dann hast du die gepatchte Vorderseite und eine "monotone" Rückseite (kannste natürlich auch patchen, aber eine Seite reicht ja...). Du kannst den Stoff ja stabil genug wählen, dann ist es generell stabiler.


    Dann musst du noch die Wendeöffnung schließen. Wenn du rundrum noch mal absteppen willst (dann wurschtelt sich die Oberseite nicht nach oben, wenn die Decke liegt und verrutscht nicht so in sich), kannst du damit die Öffnung zumachen, ansonsten eben separat :-)

    Ich habe bisher bei allen Patchworkdecken immer noch ein Vlies eingearbeitet und auch ein Binding gemacht. Sieht besser aus und gibt mehr Stabilität. Danach auf jeden Fall noch quilten (was für eine Maschine hast du? Nicht alle sind ausreichend leistungsstark und ich persönlich hab zum Handquilten nicht ide Geduld).


    Sieht dann z.B. so aus: http://farm3.static.flickr.com/2519/3929027171_974cf4512a.jpg


    Quadrate sind wirklich die leichteste Art und können – ja nach Stoff – wirklich gut aussehen. Du kannst ja z.B. auch große und kleine Quadrate nehmen

    Wie du magst – wenn beide Seiten im Patchworkstil sind, ist es natürlich deutlich aufwendiger. Ich habe bisher immer nur eine Seite aufwendig gemacht und für die Rückseite eine Vliesdecke genommen.

    Wenn du die Decke kleiner haben möchtest, kannst du die Vlies-Decke (gibts natürlich auch als "Rohmaterial" zu kaufen. Ich nehm die Ikea-Dinger weil leicht verfügbar und günstig) auch kleiner schneiden. Durch das Binding werden die offenen Kanten ja abgeschlossen.

    @ hatschipu

    Hier findest du viele Muster für Patches. Bin da mal durch Zufall drübergestolpert und hab mir die Seite gespeichert weil ich die sogern ansehe. Unten findest du die Buttons "Next" und "Back" da kannst du durchblättern.


    Viel Spaß! @:)


    Ich bin nach wievor noch an meinem Häkelpulli zugange. Hab im Moment irgendwie wenig Zeit. ":/

    Puh, die sehen aber kompliziert aus! Ich glaub ich bleib bei normalen Quadraten für den Anfand, da gibts soo schöne Stoffe:


    http://basteln-de.buttinette.com/shop/gruppe-DE-de-BU/28000-29700-29770/Quilt-und-Patchworkpakete.htm