Kunstlicht, du bist ja ganz schön fleißig. ;-D


    Zwei meiner Freundinnen sind derzeit schwanger. Die eine entbindet glaube ich Mitte/Ende August. Und die andere entbindet Anfang September. Für deren zwei kleine Würmchen möchte ich ein Paar Übersocken stricken, für den Winter, wenn sie denn dann mal 3-4 Monate alt sind. So kann man sie gewohnt anziehen und zum Schluß noch schöne dicke größere Socken über die normale Strumpfhose oder whatever ziehen.


    Die dürfen dann noch auf die nackten Füsse passen, wenn sie schon den nächsten Winter mindestens krabbelnd in der Wohnung unterwegs sind.... So zumindest ist mein Plan. Mal sehen.


    Und den Winter drauf können Sie als kleine Nikolaussocken dienen, den ich dann befüllen kann. ;-D


    Ansonsten, was ich jetzt am zweiten Sockenpaar "üben" möchte, ist ein Zopfmuster. Mal sehen.

    Beim Strickzubehör gibt es solche Nadeln in verschiedenen Größen. In deinem Fall wäre es optimal, davon 4 mittelgroße zu verwenden, 2 auf jeder Seite. Alle Maschen von einer Seite auf nur eine steife Nadel legen geht nicht, denn du musst ja die übrigen Maschen zur Runde zusammenfügen.


    Falls du die Spezialnadeln zum Stilllegen nicht hast, dann kannst du ersatzweise große Sicherheitsnadeln oder kurze Stricknadeln mit 2 Spitzen verwenden. In diesem Fall aber drauf achten, dass nichts runterrutscht ;-)


    Das Kultstück unter den Babysachen ist die Baby Surprise Jacket von Elizabeth Zimmermann. Leider ist es etwas kompliziert an das Muster zu kommen: das kann man sich für einige Dollar in gedruckter Form zuschicken lassen. Wahrscheinlich wird aus urheberrechtlichen Gründen kein pdf verschickt.


    Elizabeth Zimmermann war eine berühmte Strickerin, die erste, für die es einen Nachruf in der New York Times gab ;-)

    Ach was mir noch einfällt: Wie war das nochmal mit der Rundstricknadel für Pullover?


    Ich muss mir heute eine organisieren, NS 3,5. Aber welche Länge? reichen 80cm? Oder solltens 100cm sein?


    Ich kann mich nicht mehr erinnern ob die Rundnadel länger oder kürzer als die vorgesehene Runde sein soll.... ":/ :=o

    Zitat

    wenn die Stricknadel länger ist als die komplette Runde stelle ich mir das mit dem zur Runde schließen irgendwie schwierig vor

    ....stimmt.... ich entsinne mich, dahinter steckte auch die Logik bzw. meine Eselsbrücke: Die Runde ist bei längeren Rundstricknadeln nur schwer zu schließen!


    Dank dir Feuerblume! :)_

    Huhu


    Ich hab mal wieder ne frage.


    Stricke grad ne wintermütze und frage mich jetzt wie das mit den abnahmen am ende funktioniert. Hatte vorher die Mützen ja eine reihe rechts eine reihe links gestrickt und dann am ende in jeder rechtsreihe maschen abgenommen.


    Jetzt stricke ich so ein spiralmuster. Also vier rechts vier links jeweils vier reihen lang und dann um eine masche verschieben. Funktioniert das da dann genauso?

    Zitat

    Stricke grad ne wintermütze und frage mich jetzt wie das mit den abnahmen am ende funktioniert. Hatte vorher die Mützen ja eine reihe rechts eine reihe links gestrickt und dann am ende in jeder rechtsreihe maschen abgenommen.


    Jetzt stricke ich so ein spiralmuster. Also vier rechts vier links jeweils vier reihen lang und dann um eine masche verschieben. Funktioniert das da dann genauso?

    Verstehe ich richtig, dass du die Mütze nicht rund strickst, sondern in Hin- und Rückreihen? Mit Abnahmen rechts und links alle 2 Reihen ergibt sich dann aber keine runde Form, sondern eher etwas schräg Zulaufendes? Falls du das so wünschst, dann kannst du es schon so machen wie bei der anderen Mütze. Das Muster wird im Bereich der Naht nicht genau passen, das lässt sich aber nicht vermeiden. Finde ich auch nicht so schlimm, weil die Naht ja sowieso eine Bruchstelle ist.


    Meine Lieblingsmütze ist der Wurm: es gibt sie auf deutsch und englisch ('free download' anklicken). Ich hatte noch nie eine Mütze, die so gut sitzt. Leider habe ich sie im Kino verloren ":/

    Zitat

    Ich hatte noch nie eine Mütze, die so gut sitzt. Leider habe ich sie im Kino verloren

    Auf auf! Den Sommer hast du noch Zeit, sie nach zu stricken. So kannst du über den nächsten Winter über deine Mütze freuen! :)


    Kenne das nur zu gut, maqn hat etwa 10 Mützen zuHause, aber nur eine wird oft getragen.... :)


    Aber die Anleitung hab ich mir schon ausgedruckt. Danke dafür!


    Habe inzwischen fast nen ganzen Ordner voll mit Anleitungen.... %:| Ich wage es stark zu bezweifeln, dass ich auch nur die Hälfte davon in Angriff nehmen werde.


    Kunstlicht:

    Zitat

    Jetzt stricke ich so ein spiralmuster. Also vier rechts vier links jeweils vier reihen lang und dann um eine masche verschieben. Funktioniert das da dann genauso?

    Ich tät dir gerne helfen. Aber ich bin noch zu unfit im stricken..... Ich lese aber fleißig mit, damit ich auch schön was lerne. ;-D Dein Ergebnis möchten wir aber dann sehen ;-D

    Zitat

    Auf auf! Den Sommer hast du noch Zeit, sie nach zu stricken.

    Ja, das steht auf dem Programm.


    Und zwar stricke ich gerade diese Jacke mit diesem Garn (in blau). Das Garn ist herrlich weich und wird sich sehr gut auch für die Wurm-Mütze eignen, für die ich abwechselnd Novena-uni in dunkler Farbe (Hauptfarbe) und Novena-degradé in blau (Hintergrund) nehmen werde.

    Zitat

    Nein ich stricke sie rund mit fünf nadeln.

    Ok, alle zwei Runden werden also 8 Maschen abgenommen. Das wird dein Muster durcheinander bringen, ich weiss nicht ob das noch einigermassen gut aussieht.


    Um im Muster zu bleiben könntest du alternativ Folgendes probieren:


    * erste Abnahmerunde: aus 'vier rechts vier links' werden durch Abnehmen 'drei rechts drei links' gemacht. Damit hast du dann wohl mehr als 8 Maschen abgenommen, also nicht nur 2, sondern 3 oder 4 Runden hochstricken bis zur


    * zweiten Abnahmerunde: aus 'drei rechts drei links' werden durch Abnehmen 'zwei rechts zwei links' gemacht


    * und so weiter

    Zitat

    Also einfach die abnahmen innerhalb des musters machen?

    Ja, so würde ich es versuchen. Mein Vorstellungsvermögen ist aber nicht so zuverlässig, dass eine Garantie für optimales Gelingen und Aussehen einbegriffen wäre ;-)

    Hypatia, die Jacke gefällt mir auch sehr gut! :)


    Ich habe gestern mein erstes Paar Socken fertig gebracht und ein zweites angefangen. Das zweite wird aber mit dickem Garn gestrickt, Quick-Sock's quasi.....


    Allerdings werden es keine "normalen" Socken, sondern Schlauchsocken mit Spiralmuster. Mal sehen ob es passen wird. Habe für die Garnstärke (85m/50g) nämlich keine Anleitung gefunden, wieviele Maschen ich da anschlagen sollte.... Und Maschenprobe.... naja, die boykotiere ich irgendwie immernoch.... also wurdens 12 Maschen pro Nadel. Mol luegge. ;-D

    Zitat

    Also einfach die abnahmen innerhalb des musters machen?

    Entweder so oder oben nur rechte Maschen und dabei abnehmen.


    Ich habe in den letzten Monaten ca. 50 Babymützen gestrickt, viele im Bündchenmuster 2 re 2 li, bei einigen habe ich den Abschluß schlicht rechts gestrickt.




    Wurmmützen stricke ich für meine Enkeltochter, sie liebt die. Sogar ihre kleine Freundin hat eine bekommen weil die Mama sie so gut fand.


    Vorgestern habe ich neue Socken angefangen, eine fertig und die 2. angestrickt. Mal sehen wie meine Enkelsöhne morgen drauf sind wenn ich aufpasse, Strickzeug kommt auf jeden Fall mit.