Eine Seite der Umrandung habe ich fertig gequiltet , aber nur ganz einfach gerade aus . Mit allem anderen bin ich überfordert . Ich halte mich ran , denn da sind noch andere angefangene Patchworkdecken .


    Eine aus Streifen bestehende mit Sternen , da hatte ich gedacht diese Streifen erst fertig quilten und dann die Streifen zusammensetzen . Das was ich bereits gequiltet habe muß und will ich nochmal auftrennen weil mir das nicht gefällt .


    Eine weiße Decke aus alter weißer Bettwäsche mit Stickereien und so , aus Hexagonen die noch größer werden soll . Mit der Hand zusammen nähen mache ich sehr gerne . Könnte ich immer machen .


    Eine Decke aus alter Bettwäsche , blau/weiß . Da appliziere ich Teekannen drauf . Ich wünschte ,die wäre schon fertig x:) .


    An der letzten bin ich am längsten dran . Ich versuche meine Probleme mit meiner Familie darzustellen . Wird wohl eher ein Wandbehang . Da fehlen mir noch so 2 Motive . Ziemlich schwierig . https://www.flickr.com/photos/…2501751873/in/photostream https:www.flickr.com/photos/brenhexe/2749317542/in/photostream Inzwischen habe ich keine Albträume mehr und ich denke darüber nach das Ganze etwas farbiger zu gestalten .

    Stricken zwischendurch ist auch mal schön . Was ist das für eine Maschine ? Welche Macke hat sie ?


    Manchmal hilft säubern , auch die Stichplatte abschrauben . Da setzen sich gerne Flusen fest .Ich hatte mal eine total zerschrabbtes Einstichloch , alle Fäden rissen . Oder eine Maschine , falsch eingefädelt , war nur ne Kleinigkeit , statt linksrum ,rechts rum gefädelt . Die Fäden waren nur Schlaufen ,hat mich wahnsinnig gemacht .

    Gesäubert hab ich alles. Die Maschine näht auch Jeans und Baumwollstoffe ganz problemlos, die zickt nur bei anderen Stoffen wie Jersey oder Fließ rum. Dann ist auch erst alles gut, aber nach einer Weile wird der Stich immer unsauberer. Gut erkennbar beim zickzack Stich. Oberseite alles gut, aber auf der Unterseite wird aus dem ZickZack mehr und mehr ein anderes Muster weil der Oberfaden durchgezogen wird. Irgendwann wirft alles nur noch Schlaufen und ich kann es vergessen. Lustigerweise gehts dann wieder wenn ich die Maschine drei Tage stehen lasse. Dann komm ich wieder ein Stück gut weiter und dann geht es von vorne los. %:| %:| Ist eine ganz günstige Singer von Aldi. Werde da wohl lieber die Husqvarna meiner Ma reparieren lassen und übernehmen als Geld in die hier zu stecken.

    Ja so eine von Aldi würde ich auch niemandem empfehlen .


    Hast du Stretchnadel drin ? Am besten Superstretch ! Das macht einen Unterschied .


    Falls du mal eine andere Maschine kaufst , dann achte darauf das sie Stretchstiche kann .Das sieht viel schöner aus .


    Eine Husqvarna ist natürlich eine gute Maschine . Ich habe seit 20 Jahren eine von Quelle , die ist super und noch eine , komm nicht auf den Namen , die ist sowas von Mist , war aber auch nicht billig . Die regt mich auf . Dauernd fallen die Füsschen ab , sie ist laut als fehlte Öl . Knopflöcher kann ich damit nicht machen und weiter son Mist . Ah , Gnitzer , im Iran hergestellt oder zusammengebaut . Das ist die wo man aufpassen muß rechts oder links einfädeln .

    Oh jetzt seh ich grad, dass Doris auch schon gefragt hat :-D


    Ich ärger mich gerade über ein Schnittmuster - nach Ausmessen Gr.36 genäht. Meine Mutter mit Gr. 42 passt locker rein. Hätte ich mal mit billigem Probestoff getestet. War mir aber zu viel Arbeit %-|

    Ja, hab ich. Hab auch den Strechstich getestet, gleiches Problem und beim Fließ halt auch. Jeans und Baumwolle kein Ding. Nervt echt. Die Husqvarna meiner Ma muss gut sein, die hat damit früher gewerblich genäht und sagt ich kann sie haben, ihr hat das nähen müssen den Spaß daran verdorben.

    Zitat

    ihr hat das nähen müssen den Spaß daran verdorben.

    Wie kann das denn sein ? Ich nähe auch beruflich , allerdings nicht viel mit Maschine ;-D .


    Ehe man beim nähen im Dreieck springt würde ich auch lieber die andere Maschine benutzen , hat ja keinen Sinn .


    Viele sagen das sie mit einer Aldi Maschine zufrieden sind , ich glaube eher das sie weil sie Anfänger sind nicht den richtigen Vergleich haben . Bei dem Preis können nur billige Materialien drin sein .

    LilaLina

    Das habe ich auch manchmal , nur nicht so krass .Dann mache ich zusätzliche Abnäher , nähe die Seitennähte nochmal ab , Schultern schmaler. Was eben so geht . Ist das Teil ganz fertig ?

    Zitat

    Ist das Teil ganz fertig ?

    Ja, leider. Ich häte es zwischendrin mal anprobieren sollen. Oder wenigstens ein passendes Teil auf's Schnittmuster legen.


    War aber so motiviert am Nähen dass ich es fertig haben wollte.


    Für Abnäher etc. ist es leider viel zu weit. Und Seitennähte neu machen geht dank Eingrifftaschen auch nicht.


    Es wird verschenkt an jemanden mit Kleidergröße 42 - ist zu schön geworden als dass es als "Sofa-Kuschelpulli" enden soll ;-)

    D.oris L.


    Sie hat es halt über weil sie musste um zu Essen. Da gab es mal so ein Brautkleid mit Corsage hat ihr damals den Rest gegeben. Die Kundin war schwanger, wollte aber nicht einsehen das oben rum mehr kommen wird. Es kam wie es kommen musste, Kleid passte nicht und es gab einen Anfall und musste alles in zwei Nächten geändert werden. Seit dem nie wieder.

    Brauchst du das Lineal für den Kursus ? Billig finde ich die Lineale nicht gerade , also brauch ichs nicht ;-D .


    Bei meiner Sternen Patchworkdecke brauche ich " nur" noch die letzte Ecke . Man bin ich froh darüber .Ich setz mir ein Termin bis Weihnachten , dann muß sie fertig sein .


    Das Binding ( Umrandung ) habe ich schon vor 3 Jahren zugeschnitten und mit der Stickmaschine vom Arbeitsplatz bestickt . Einen sehr langen Spruch , ich war so aufgeregt über meine Idee

    , ich mußte mehrmals den Stickrahmen wechseln und leider ist das bestickte dadurch etwas schräg geworden . Da muß ich noch tüfteln . Aber das mach ich mit Links ;-D

    Welche Schwierigkeiten hast du denn ?


    Mir sind die Schultern immer zu breit , da schneide ich etwa 2 cm weg und lass nach unten auslaufen . Oft sind die Armlöcher zu groß , da nehme ich unterm Arm von der Weite weg ,oder und Abnäher .


    Kleineres Schnittmuster geht meistens nicht , ich brauche die Weite über der Brust , dafür ist der Rücken wiederum zu weit .


    Ich messe mich nach und das Schnittmuster , so gut es eben geht alleine .


    Die Ärmel sind ein Problem , die sollen in das Armloch passen mit genügend Weite zum bewegen . Ich habe schon einige Armmuster bebastelt , für Anfänger nicht so geeignet .


    Manchmal , wenn der Stoff nicht reicht für Ärmel , da schau ich nach T-Shirts mit langen Arm in der passenden Farbe . Hat immer gepasst ;-D . Kann man dehnend in das Armloch einfügen . Geht gut mit einer Overlock ;-D .


    Mein Chef benutzt ein Kurvenlineal , aber der macht komplette Schnittmuster . Ich weiß gar nicht wie man mit so einem Ding arbeitet |-o .

    Es sieht grausam aus.................und das ist 2 Jahre her mit meinem Highlandkleid es muss einfach mal klappen. Deshalb hab ich auch das Video gesucht (und vielleicht hab ich dann noch eine Overlock Maschine zur verfügung ) ;-)


    Wie lange braucht man um kein Anfänger mehr zu sein ? Boah ich übe wirklich, wenn ich alles von der Liste hab hilft mir sogar die Kursleiterin :)_ :)*