Will nicht nervig sein oder so... aber wär schön wenn noch ein paar mehr Leute was dazu sagen könnten, evtl auch mehr Männer. Brauch da iwie ne "objektive" Einschätzung und ich hab das Gefühl, wenn ich ihm echten Leben jemanden frage, drückt man sich sowieso eher nett aus, um nicht zu verletzen. Bracuh iwie wirklich grade paar Einschätzungen, um wieder etwas klarer zu werden.... kann allerdings selber nicht erklären,warum mich das jetzt so beschäftigt. Meine Nase fand ich ja eig schon immer nicht wirklich hübsch.

    Ich finde Dein Gesicht auffallend hübsch (besonders das Profil), nur auf dem en-face-Bild ist Dein Scheitel schlecht, das täuscht dann diese Asymmetrie vor.


    Kann es sein, dass Deine Bekannten Dich beneiden ?

    Da lebt man jahrelang mit seinem Gesicht und ist zufrieden. Kaum kommt jemand um die Ecke und weist auf vermeintliche Fehler oder Makel hin, ist es mit der Zufriedenheit vorbei.


    Ich frage mich immer, was das für Leute sind, die anderen sagen müssen, was an ihnen nicht gut aussieht. Auf so eine Idee würde ich nie kommen :|N .


    RiboDeno, du hast ein sehr gut aussehendes Gesicht. Ich habe eine Kollegin; wenn du die sehen könntest, würdest du wissen, was asymmetrisch ist.

    Du bist sehr hübsch, aber dein Gesicht ist wirklich ein bisschen asymmetrisch. Ich kann nicht genau sagen was es ist, aber wenn ich mir das erste Bild anschauen, dann ist der rechte Wangenknochen tiefer als der linke und der Unterkiefer bzw. das Kinn gehen leicht nach links.


    Aber so etwas würde mir normalerweise gar nicht auffallen und deine Nase ist völlig normal!

    Was kennst Du denn für Leute? Dein Gesicht sieht total normal aus. Das Seitenprofil ist sogar besonders schön und keinesfalls nasenauffällig.


    Von vorn bist Du zwar nicht 100 pro symmetrisch, aber das bin ich auch nicht. Ich finde Asymetrie ok und oft schöner als dieses Gleichmässige, was meist langweilig wirkt.

    Das einzige, was mir auffällt, sind die ungleichen Nasenflügel, dein rechter ist höher angesetzt und eng anliegender. Dadurch ist auf der Seite die Nasolabialfalte ausgeprägter. --oder die Belichtung/Lichteinfall ist nicht optimal. Augenhöhe etc. finde ich symmetrisch.

    Ich finde schon, dass das Gesicht asymmetrisch ist, wobei so etwas immer subjektiv ist. Deswegen habe ich mal das erste Bild runtergeladen und jeweils eine Gesichtshälfte gespiegelt. Und man erkennt dort schon einen großen Unterschied.


    [...]


    Die Bilder sehen schon unterschiedlich aus, keine Ahnung ob das an der Spiegelung liegt (hab nicht viel Ahnung von Photobearbeitung und deswegen keine Garantie, dass das die ideale Spiegelung ist), bzw. am Ausgangsfoto. Insgesamt finde ich es aber auch nicht so dramatisch, weil die TE immer noch recht hübsch ist.

    Da gefällt mir das rechtsgespiegelte deutlich besser... da fällt einem auch erst auf, wie unterschiedlich die beiden Hälften aussehen. Meine Augen sind anscheinend auch nicht gleich groß und meine Unterlippe auch nicht.

    Ich finde dein Gesicht auch hübsch!


    Mich "stören" beim Gesamteindruck ein bisschen deine Augenbrauen. Dein Gesicht ist so natürlich schön und die sehr schmal gezupften Augenbrauen wirken da ein bisschen fremd, wenn ich das so sagen darf. Ich denke auch, dass die Lücke in der Mitte zwischen den Augenbrauen ein winziges bisschen zu groß ist.


    Auch an deinem Haarschnitt könntest du was ändern, wenn du willst.


    Wenn du dich so wohl fühlst, dann bleib so wie du bist! ;-D


    Ich mag mich selbst auch eher mit dünnen Augenbrauen gern und manchmal auch mit Gelnägeln. Auch wenn mir andere sagen, dass das bei mir doof aussehen würde.


    Wenn man sich wohl fühlt, strahlt man das in der Regel auch aus ;-)

    Blade, ich finde es cool, dass du dir die Mühe gemacht hast, aber ganz ehrlich, ich glaube, dass ganz viel an den Haaren liegt, die beispielsweise den Teil der einen Wange verdecken. Außerdem: das Originalfoto ist dreimal hübscher als beide Spiegelungen, eben weil es authentisch ist und nicht "perfekt", wie eine Zombiepuppe. Ich glaube, dass so gut wie kein echter Mensch so symmetrisch ist wie ein Computerbild, und dass perfekte Symmetrie uns ziemlich komisch machen würde.