Gesicht: schnell gereizt, empfindlich, unrein

    Hallo liebe Leute!


    Schon seit meiner Pubertät fühle ich mich unwohl in meiner Haut (wortwörtlich). Nun will ich aber anpacken und etwas daran ändern. Dazu wünsche ich mir euren Rat :)^


    --->Hauptproblemzonen


    Kinn/Hals: Ich habe Haare wie ein Mann - kein Scherz! Ich könnte den geilsten Bart haben, nur will ich das nicht. Egal ob ich rasiere (damit aufgehört), zupfe oder epilliere; immer bleiben diese stark sichtbaren (dick und dunkel) Stoppeln zurück. Dazu besitze ich noch eine sehr helle Haut, die schwer braun wird. Lasern stand auch schon auf dem Programm, allerdings gab ich 100te von Euros für nichts aus, denn die Haare wuchsen prompt wieder nach... hat jemand vielleicht noch andere Tipps?


    Unreine/gereizte/extrem empfindliche Haut: Ich trage kein Make-Up und trug auch nie regelmäßig eines, da das alles nur noch schlimmer macht. Manchmal, vor allem wenn ich gestresst bin oder unregelmäßig/schlecht esse, sprießen diese ekligen kleinen Eiterpickel. Und egal wie ich das Gesicht pflege (sowieso meistens nur mit lauwarmen Wasser da alles andere brennt), es wird nur manchmal etwas besser, dann fängt alle von vorne an! Auf den Wangen ist meine Haut großporig, unregelmäßig gerötet und unter der Haut sieht man so kleine rote pickelige Punkte. Auf den Seiten, Richtung Hals, ist die Haut kleinporiger und reiner. Am Kinn/Hals selbst jedoch neigt sie stark zu Eiterpickelchen. Nach dem Waschen bleibt sie trocken, rot und schuppt, später wird sie total ölig und fett. Auch meine Haare tendieren dazu schnell zu fetten. Daher weiß ich meinen Hauttyp nicht. Trocken, sensibel oder fett - oder Mischhaut?


    Nahrungsmäßig ist, denke ich, relativ wenig zu drehen - außer eben die Regelmäßigkeit. Esse jeden Tag (rohes) Gemüse, etwas Obst, Vollkorn, magere Milchprodukte, Reis, Nudeln, kaum Fleisch eher Fisch, nichts Scharfes, wenig Süßes, trinke sogut wie nur Wasser, trinke gelegentlich Kaffee, rauche nicht, trinke nur gelegentlich Alk, alle 2 Wochen sowas wie Pizza ;-)


    ---> Hätte gerne eine natürliche und milde Lösung... also habe ich mich etwas informiert was Pflege angeht. Brachten diese Methoden bei euch was?


    - regelmäßige Kamillee Dampfbäder


    - Magerquark Gesichtsmaske


    - eine nicht komedogene Feuchtigkeitscreme, die wenig glänzt. Sollte auch wenig hautschädliche Stoffe haben. Gibt es sowas? Habe bisher nur diesen Link gefunden, der passend scheint [...], kann mich jedoch für keine Creme entscheiden.


    - mildes Gesichtswasser ja oder nein? Wie gesagt reagierte mein Gesicht bisher auf alles gereizt, die Rötung geht nicht einmal weg wenn ich nur mit Wasser wasche.


    Bin für jeden Tipp dankbar, wenn das so weiter geht habe ich Pickel noch mit den ersten Falten ":/


    Also danke!

  • 5 Antworten

    Dampfbäder würde ich zwar nicht direkt machen, da die Hitze die Haut reizen könnte, aber Kamille sowohl innerlich als auch äußerlich ist sehr zu empfehlen. Statt einer Creme würde ich es mit Jojobaöl versuchen, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Denn wenn Deine Haut nach dem Waschen sehr trocken ist und Du keine Feuchtigkeitspflege darauf gibst, fettet sie dann extrem, um die Trockenheit auszugleichen.


    Das ist aber beides reine Symptombekämpfung. Hoffentlich beruhigt es Deine Haut ein bißchen.