• Glattrasierter Schambereich und Sauna

    Hi zusammen, ich wollte mal fragen, wie üblich es eigentlich ist, unten komplett rasiert zu sein. Ich möchte nämlich mit einer Freundin anfangen in die Sauna zu gehen und man kann bei mir unten herum alles sehen. Falle ich da unangenehm auf, oder ist das mittlerweile normal? LG und lieben Dank, Ines
  • 46 Antworten

    Ich gehe regelmäßig in die Sauna und es interessiert dort keinen wie du aussiehst.


    Egal ob dick, dünn, rasier oder vollbehaart... warum sollte das jemand stören?


    Natürlich hat jeder ein anderes Schönheitsempfinden, mir gefällt auch nicht alles was ich sehe (bei Männlein und Weiblein), die "Schönen" schaut man evtl. etwas länger an, die wenicger hübschen eben kürzer.


    Gegen notgeile Dreibiner ist man natürlich nicht immer gewappnet, aber das ist eher die Seltenheit, die meisten Maulhelden (die auch hier immer gerne schreiben) ziehen sich mit, im warten Sinne des Wortes, eigezogenen Schwanz zurück wenn man ihnen gegenübertritt.

    Und was sollen überhaupt die Männer sagen? Bei denen sieht man ob rasiert oder nicht immer den Piephahn ;-D


    Wie schon geschrieben könntet ihr ja erst mal eine Damensauna bzw zur Damensaunazeit saunieren. Vielleicht kommst du ja auch mit anderen Frauen in ein interessantes Gespräch über das Thema. In der Sauna sind alle immer erstaunlich locker, liegt vermutlich daran das keiner was zu verstecken hat.

    Zitat

    Und was sollen überhaupt die Männer sagen? Bei denen sieht man ob rasiert oder nicht immer den Piephahn

    und? interessiert doch nur die wenigsten. auch wenn sich wohl kaum jemand, ob männlich oder weiblich davon freissprechen kann, auch mal hinzugucken. solange das nicht in glotzerei ausartet, ist doch auch nichts dabei. auf der strasse schaut man doch auch menschen an.


    meiner erfahrung nach haben die glotzer die meisten probleme sich selbst zu zeigen und haben ihr handtuch eng um den (bier)bauch gewickelt.

    Zitat

    Ich gestehe, ich habe nicht ein einziges mal auf den weiblichen Schambereich einer Frau in der Sauna geschaut.

    Etwas ähnliches war auch mein erster Gedanke: Ich habe keine Ahnung, weil ich da selten bis nie hingucke. Im Normalfall ist es in der Sauna auch etwas dunkler und solange man sich nicht räkelt und seine Scham bewusst zur Schau stellt, werden die wenigsten da genau hingucken.

    Entweder rasiere ich mich, oder ich rasiere mich nicht- Geschmacksache! So, wie ich mich schön finde, so gehe ich auch in die Sauna. Der Schambereich der anderen Gäste ist mir dabei ziemlich schnuppe!

    Vielen Dank für die ganzen Antworten :)^ . Ich scheine mir also echt keine Gedanken machen zu müssen, da bin ich echt froh. Habe mir schon die komischsten Situationen vorgestellt und die dazu passenden Beinhaltungen ausgemalt, nur um zu verbergen, dass ich untenrum "blank" bin. Bei mir sieht man allein wenn ich stehe schon ziemlich viel, aber da ich vermutlich kein anatomisches Wunder bin, wird das wohl keinen interessieren (hoffe ich).


    Klar, Dummglotzer ausgenommen, aber mit denen werde ich Fertig ;-).


    Ich konnte mir aber auch ehrlichgesagt nicht vorstellen, dass um mich herum lauter Frauen mit üppiger Schambehaarung sind. Irgendwie gibt's das doch gar nicht mehr, oder? Ich meine ich rede nicht gerade mit jeder meiner Freundinnen über ihre Intimfrisuren, aber ich kann mir keine vorstellen, die nicht wenigstens die Behaarung auf einen Streifen reduziert hat.


    Hat jemand den "Baader Meinhoff Komplex" mit Moritz Bleibtreu gesehen? Da gab es eine Szene, wo das ganze Kino in Ekelgeräusche ausgebrochen ist (vor allem die Männer). An einer Stelle zeigen sich ein paar der Schauspielerinnen nackt und offensichtlich hat man in den 70ern noch Afrolook im Schambereich getragen ;-)... zum Glück ist das nun out :-p .

    Aus meiner "Saunabeobachtung" herraus:


    In jeder Altersgruppe gibt es Exemplare aller Gattungen.


    Von jungen Vollbären bis alten Glatzen um die extreme mal Auszutreten.


    Aber jeder wie es ihm gefällt... nur weil ich in die Sauna gehe würde ich auch nicht auf meine (Teil-)Rasur verzichten wollen. @:)

    Zitat

    aber ich kann mir keine vorstellen, die nicht wenigstens die Behaarung auf einen Streifen reduziert hat.

    Wir hatten vor einiger Zeit "Privatsauna" bei Bekannten mit meinen Freundinnen aus einem Tanzkreis, alle zwischen 36 und 45... 2 von 6 rasiert bis auf Streifen, 3 im Bikinischnitt und 1 Naturbusch... nicht repräsentativ aber eben ganz normal :)_